Basler Münsterschatz
„Heinrichskreuz“ aus dem Basler Münsterschatz, Kunstgewerbemuseum Berlin

Der Basler Münsterschatz ist ein in über 500 Jahren entstandener Kirchenschatz des Basler Münsters in der Schweiz. Basel war im Mittelalter der Sitz des Bistum Basel und das Münster, als Hauptkirche des Bistums, besass einen aussergewöhnlichen und reichen Schatz.

Dieser Schatz reichte zurück bis zur Gründung des Münsters im 1. Jahrhundert und während fünf Jahrhunderten wuchs das Ensemble von Reliquiaren, Monstranzen und Kreuzen. Erstaunlicherweise hatte dieser Kirchenschatz die Zerstörungswut des Bildersturms von 1529 unbeschädigt überstanden und er wurde dann rund 300 Jahre lang in der Sakristei des Münsters aufbewahrt.

Erst die Trennung des Kantons Basel in die Halbkantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft im Jahr 1833 riss diesen auseinander. Am 25. November 1833 beschloss das Schiedsgericht der eidgenössischen Tagsatzung, dass der Kirchenschatz im Verhältnis 36 Prozent (Basel-Stadt) zu 64 Prozent (Basel-Landschaft) aufzuteilen sei. Da der Halbkanton Basel-Landschaft dringend Geld benötigte, versteigerte er im Jahre 1836 seinen Anteil des Schatzes, welcher dadurch in die ganze Welt verstreut wurde. Heute befinden sich viele dieser wertvollen Reliquiare und liturgischen Geräte in Sammlungen verschiedener Museen wie dem Bayerisches Nationalmuseum in München, dem Kunstgewerbemuseum in Berlin, dem British Museum in London, dem Rijksmuseum in Amsterdam, dem Metropolitan Museum of Art in New York oder dem Victoria and Albert Museum in London.

Die bei der Stadt Basel verbliebenen Stücke sind im Historischen Museum Basel ausgestellt.

2001 fand in Basel eine Ausstellung des reichen Kirchenschatzes statt, bei welcher alle erhaltenen und transportfähigen Objekte aus den verschiedenen Museen der ganzen Welt zusammengeführt wurden.

Weblinks

 Commons: Basler Münsterschatz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
47.5544717.590474

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Basler Museen — Museumswegweiser in Basel Als Museen in Basel wird eine Reihe von Museen in der Stadt Basel und ihrem Einzugsgebiet zusammengefasst. Sie decken ein weites Sammlungsspektrum ab, ihr Schwerpunkt liegt auf der bildenden Kunst. Sie beherbergen… …   Deutsch Wikipedia

  • Münsterschatz — Der Basler Münsterschatz ist ein in über 500 Jahren entstandener Kirchenschatz des Basler Münsters in der Schweiz. Basel war im Mittelalter der Sitz des Bistum Basel und das Münster, als Hauptkirche des Bistums, besass einen aussergewöhnlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Basler Kantonsteilung — Freiheitsbaum in Pratteln, 1833 Die Basler Kantonstrennung führte 1832/33 zur gewaltsamen Teilung des Kantons Basel in die bis heute bestehenden Kantone Basel Stadt und Basel Landschaft. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Basler Münster — Westfassade des Basler Münsters Das Basler Münster ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten und ein Wahrzeichen der Schweizer Stadt Basel. Das Münster prägt mit seinem roten Sandstein und den bunten Ziegeln, seinen beiden schlanken Kirchtürmen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Baseler Münster — Westfassade des Basler Münsters Das Basler Münster ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten und ein Wahrzeichen der Schweizer Stadt Basel. Das Münster prägt mit seinem roten Sandstein und den bunten Ziegeln, seinen beiden schlanken Kirchtürmen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Basel-Altstadt (Grossbasel) — Altstadt (Grossbasel) Quartier von Basel …   Deutsch Wikipedia

  • Basel (Bistum) — Karte Basisdaten Staat Schweiz Kirchenprovinz …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstbistum Basel — Karte Basisdaten Staat Schweiz Kirchenprovinz …   Deutsch Wikipedia

  • Domschatz — Ein Kirchenschatz, auch Domschatz, ist das Ensemble der historischen Kunstschätze einer Kirche, gewöhnlich von Kathedralen oder Stiftskirchen, die meist in den Kirchen zugeordneten Schatzkammern oder Diözesanmuseen aufbewahrt und ausgestellt… …   Deutsch Wikipedia

  • Domschatzkammer — Ein Kirchenschatz, auch Domschatz, ist das Ensemble der historischen Kunstschätze einer Kirche, gewöhnlich von Kathedralen oder Stiftskirchen, die meist in den Kirchen zugeordneten Schatzkammern oder Diözesanmuseen aufbewahrt und ausgestellt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”