Beate Langmaack

Beate Langmaack (* 2. Dezember 1957 in Hamburg[1]) ist eine deutsche Drehbuchautorin. Langmaack leitet zusammen mit Richard Reitinger den Bereich Drehbuch der Hamburg Media School. Sie ist die Enkelin des Architekten Gerhard Langmaack.

Nach dem Studium der Germanistik, Theaterwissenschaften und Philosophie arbeitete sie als Szenenbildnerin und Requisiteurin. 1987 schrieb sie ihr erstes Drehbuch (Martha Jellneck). Der Stoff des Filmes diente Langmaack für ein Bühnenstück gleichen Namens, das sie zusammen mit Knut Koch veröffentlichte.[2]

Inhaltsverzeichnis

Drehbücher (Auswahl)

Auszeichnungen

Einzelnachweise und Quelle

  1. Beate Langmaack bei Filmportal.de
  2. http://www.dasensemble.de/martha/seite2.htm
  3. http://www.kino.de/kinofilm/martha-jellneck/filmpreise/26982.html
  4. Liste der Gewinner 2008 auf den Seiten des Festival de Télévision de Monte Carlo (PDF-Dokument); abgerufen am 13. Mai 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Langmaack — ist der Name folgender Personen Gerhard Langmaack (1898–1986), deutscher Architekt Hans Langmaack (* 1934), deutscher Informatiker Beate Langmaack (* 1957), deutsche Drehbuchautorin Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Guten Morgen Herr Grothe — Filmdaten Deutscher Titel: Guten Morgen, Herr Grothe Produktionsland: Deutschland Erscheinungsjahr: 2007 Länge: 90 Minuten Originalsprache: Deutsch Altersfreigabe …   Deutsch Wikipedia

  • Guten Morgen, Herr Grothe — Filmdaten Deutscher Titel Guten Morgen, Herr Grothe Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Polizeiruf-110-Folgen — Das Polizeruf 110 Logo Die Liste der Polizeiruf 110 Folgen enthält alle Filme der Krimireihe Polizeiruf 110. Inhaltsverzeichnis 1 Gesendete Folgen …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf-Grimme-Preis — Der Adolf Grimme Preis ist ein Fernsehpreis und zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen für Fernsehsendungen in Deutschland. Er wurde nach dem ersten Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks, Adolf Grimme, benannt. Vergeben wird der… …   Deutsch Wikipedia

  • Grimmepreis — Der Adolf Grimme Preis ist ein Fernsehpreis und zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen für Fernsehsendungen in Deutschland. Er wurde nach dem ersten Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks, Adolf Grimme, benannt. Vergeben wird der… …   Deutsch Wikipedia

  • Blauer Panther — Der Bayerische Fernsehpreis ist eine wichtige Auszeichnung für Schaffende im Bereich der Fernsehunterhaltung. Seit 1989 wird dieser Preis jährlich von der Bayerischen Staatsregierung vergeben. Dieser Preis wird für die Bereiche Fernsehfilm,… …   Deutsch Wikipedia

  • Glas der Vernunft — Der Kasseler Bürgerpreis Das Glas der Vernunft ist eine politische Auszeichnung für Geisteswissenschaftler, Politiker und Künstler, die sich besonders um Aufklärung, Vernunft und Toleranz verdient gemacht haben. Er wurde aus Anlass der Deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Goldene Nymphe — Die Goldene Nymphe ist ein Fernsehpreis, der anlässlich des Fernsehfestivals in Monte Carlo verliehen wird. Das Festival war 1961 von Fürst Rainier III. gegründet worden. Der Preis wird in fünf Kategorien mehrfach verliehen, daneben gibt es noch… …   Deutsch Wikipedia

  • Grimme-Preis — Logo des Grimme Preises Die Trophäe (hier …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”