Belgershain
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Belgershain
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Belgershain hervorgehoben
51.23333333333312.55148
Basisdaten
Bundesland: Sachsen
Direktionsbezirk: Leipzig
Landkreis: Leipzig
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Naunhof
Höhe: 148 m ü. NN
Fläche: 22,77 km²
Einwohner:

3.388 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 149 Einwohner je km²
Postleitzahl: 04683
Vorwahlen: 034347 oder 034293
Kfz-Kennzeichen: L
Gemeindeschlüssel: 14 7 29 020
Gemeindegliederung: 4 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Schloßstraße 1
04683 Belgershain
Webpräsenz: www.belgershain.de
Bürgermeister: Thomas Hagenow (Freie Wählervereinigung)
Lage der Gemeinde Belgershain im Landkreis Leipzig
Sachsen-Anhalt Thüringen Landkreis Mittelsachsen Landkreis Nordsachsen Leipzig Bad Lausick Belgershain Bennewitz Böhlen (Sachsen) Borna Borsdorf Brandis Colditz Deutzen Elstertrebnitz Espenhain Falkenhain Frohburg Geithain Grimma Groitzsch Großpösna Hohburg Kitzen Kitzscher Kohren-Sahlis Machern Markkleeberg Markranstädt Mutzschen Narsdorf Naunhof Neukieritzsch Otterwisch Parthenstein Pegau Regis-Breitingen Rötha Thallwitz Trebsen/Mulde Wurzen ZwenkauKarte
Über dieses Bild

Belgershain ist eine Gemeinde im Landkreis Leipzig in Sachsen. Sie ist Teil der Verwaltungsgemeinschaft Naunhof.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Die Gemeinde liegt an der Staatsstraße 38 Leipzig–Grimma (Ortsteile Threna und Köhra), sowie an der Bahnstrecke Leipzig–Geithain (Bahnhof Belgershain im gleichnamigen Ortsteil). Die Strecke wird von der Mitteldeutschen Regiobahn – einem Unternehmen der Veolia Verkehr – tagsüber im Stundentakt befahren.

Sehenswürdigkeiten

  • Schloss Belgershain mit Schlosspark
  • Kirche in Rohrbach (im Jahr 1898 geweiht)
  • Kirche in Köhra
  • barocke Johanneskirche in Belgershain
  • Kirche in Threna aus dem 13. Jahrhundert

Vereine

In Belgershain gibt es zur Förderung der sportlichen Aktivitäten den Verein SV 1863 Belgershain. Es werden die Sportarten Fußball, Volleyball, Badminton und Kegeln für männliche wie weibliche Bewohner der Gemeinde angeboten.

Geschichte

Belgershain wurde erstmals 1296 urkundlich erwähnt. Der Ortsteil Threna ist als Sitz des Wulferus von Trenowe schon für das Jahr 1205 belegt und beging im Juni 2005 seine 800-Jahr-Feier.

Gemeindegliederung

Köhra, Rohrbach und Threna waren vorher selbstständige Gemeinden.

Persönlichkeiten

Literatur

  • Rudolf Scholz: Der Pfarrer aus Belgershain. In: Leipzigs letzter Held oder die Leben des Pfarrers Hans-Georg Rausch. Dingsda-Verlag, Querfurt 2002, ISBN 3-928498-85-1.
  • Cornelius Gurlitt: Belgershain. In: Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Königreichs Sachsen, 19. Heft: Amtshauptmannschaft Grimma (1. Hälfte). C. C. Meinhold, Dresden 1897, S. 9.

Weblinks

 Commons: Belgershain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Belgershain im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen – Bevölkerung des Freistaates Sachsen jeweils am Monatsende ausgewählter Berichtsmonate nach Gemeinden (Hilfe dazu)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Belgershain — Belgershain …   Wikipédia en Français

  • Belgershain — Infobox German Location image photo = Wappen = Wappen Belgershain.png lat deg = 51 |lat min = 14 lon deg = 12 |lon min = 33 Lageplan = Bundesland = Sachsen Regierungsbezirk = Leipzig Landkreis = Leipzig Verwaltungsgemeinschaft = Naunhof Höhe =… …   Wikipedia

  • Belgershain — Original name in latin Belgershain Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.23333 latitude 12.55 altitude 151 Population 3503 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Rohrbach (Belgershain) — Rohrbach Gemeinde Belgershain Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Threna — Gemeinde Belgershain Koordinaten: 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Köhra — Gemeinde Belgershain Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Georg von Bake — Alfred Georg Bake, ab 1907 von Bake (* 8. März 1854 in Belgershain, Regierungsbezirk Leipzig; † 12. April 1934 in Freiburg im Breisgau) war ein preußischer Beamter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Einzelnachweise 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Бельгерсхайн — Община Бельгерсхайн Belgershain Герб …   Википедия

  • Verwaltungsgemeinschaft Naunhof — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Goldene Krone — (Belgershain,Германия) Категория отеля: Адрес: Leipziger Straße 44, 04683 Belgershain …   Каталог отелей

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”