Wushu (Sport)

Wushu (Sport)
Wushu

Wushu (武术 Wǔshù, dt. "Kriegskunst"), im Westen auch bekannt als modernes Wushu, ist eine Anfang der 50er Jahre von der Regierung der Volksrepublik China anerkannte Zusammenstellung von einigen Formen der traditionellen chinesischen Kampfkünste und neu von einem Komitee erschaffenen Formen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden die traditionellen chinesischen Kampfkünste in China als Volksschatz, Kulturerbe und Selbstverteidigungsmethode wiederentdeckt. Die militärische Schwäche des Kaiserreichs und der steigende Einfluss europäischer Großmächte, Japan und der USA veranlasste viele Chinesen, mithilfe traditioneller Kampfkünste gegen westliche Kolonisierung und chinesische Christen vorzugehen, beispielsweise während des Boxeraufstands. In dieser für viele Chinesen demütigenden Zeit wurden Kampfkünstler wie Huo Yuanjia und Wong Fei Hung wie Volkshelden verehrt und galten als Symbol für chinesische Selbstbehauptung in Zeiten der ungleichen Verträge.

Nach dem Sturz der Qing-Dynastie und dem Ende des chinesischen Bürgerkrieges wurde in den 1950er Jahren von der Regierung der Volksrepublik China ein Sportverband gegründet, in dem viele Wushu-Meister mitwirken sollten, um einen Kanon von Standardformen und Kategorien der Kampfkünste zu entwickeln. Modernes Wushu wurde 1959 von der chinesischen Regierung offiziell anerkannt.

Im Jahre 1990 wurde der Verband IWUF („International Wushu Federation“) gegründet, der zweijährig die Wushu-Weltmeisterschaften austrägt und als offizieller Verband für Wushu anerkannt wird.

Angesichts der Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking gab es Bemühungen, modernes Wushu als weitere olympische Disziplin einzuführen. Im Oktober 2005 wurde dies jedoch vom Internationalen Olympischen Komitee abgelehnt.

Konflikte zu den traditionellen Stilen

Als im Jahre 1959 modernes Wushu von der chinesischen Regierung offiziell anerkannt wurde, wurde auch die bisherige Trennung der traditionellen Kampfkünste nach Stilen und Systemen offiziell aufgehoben.

Bei der Zusammenstellung der modernen „Standardformen“ wurde vor allem auf Aspekte der Publikumswirksamkeit (akrobatische Elemente), Körperbeherrschung und Dynamik geachtet. Die Anwendbarkeit in der Selbstverteidigung oder im Kampf sowie die in den traditionellen Kampfkünsten häufig wichtigen Elemente der Meditation, Qigong und philosophischen oder religiösen Bezüge wurden vernachlässigt. Aus diesem Grund ist modernes Wushu bei einigen Anhängern traditioneller Wushu-Stile sehr umstritten und nicht anerkannt.

Mittlerweile geht der internationale Weltverband für Wushu (IWUF) wieder auf die traditionellen Stile zu und fördert auch die traditionellen Formen.

„Zukunft: Um nicht nur die sogenannten modernen oder neuen Wettkampfformen zu fördern, ist die IWUF bemüht in Zukunft auch Weltmeisterschaften für traditionelle Formen durchzuführen. Somit soll eine einseitige Entwicklung des Wushu vermieden werden. Der neueste Ansatz ist ein Loslösen von den standardisierten Wettkampfformen.“

Website der Deutschen Wushu Federation

Graduierungssystem

Als weiterer Gegensatz zu den eher familiär und stufenlos organisierten traditionellen Kampfkünsten wurde im modernen Wushu 1998 ein Graduierungssystem eingeführt, das in 9 Stufen eingeteilt ist:

1. bis 3. Duan (blaues, weißes und goldenes Adler-Symbol)
die so genannten Grundstufen-Duan, für Wushu-Schüler mit mehrjähriger Erfahrung. Diese Kategorie kommt in etwa den Gürtelprüfungen anderer asiatischer Kampfkünste gleich.
4. bis 6. Duan (blaues, weißes und goldenes Tiger-Symbol)
die so genannten Mittelstufen-Duan für Wushu-Praktizierende, die bereits unterrichten dürfen und Wushu seit mindestens 10 Jahren regelmäßig lernen. Ab dem 5. Duan muss der wissenschaftliche Einsatz in der Wushu-Forschung nachgewiesen werden, z. B. durch Veröffentlichungen.
7. bis 9. Duan (blaues, weißes und goldenes Drachen-Symbol)
die so genannten Oberstufen-Duan, der nur an sehr erfahrene Lehrer bzw. Meister mit überdurchschnittlichen Leistungen vergeben wird. Ab dem 7. Duan darf sich der Lehrende „Großmeister“ nennen.

Weblinks

 Commons: Wushu (sport) – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wushu (Sport) —  Ne pas confondre avec les arts martiaux chinois ou le mot Wushu. Wushu …   Wikipédia en Français

  • Wushu (sport) — This article is about the modern sport Wushu (Wusu). For information on other types of Chinese martial arts, see Chinese martial arts. A typical wushu competition, here represented by the 10th All China Games …   Wikipedia

  • Wushu (sport) —  Ne pas confondre avec les arts martiaux chinois ou le terme mandarin wǔshù (武術). Wushu …   Wikipédia en Français

  • Wushu moderne — Wushu (sport)  Ne pas confondre avec les arts martiaux chinois ou le mot Wushu. Wushu …   Wikipédia en Français

  • Wushu — may refer to: * Chinese martial arts, the various martial arts of China. * Wushu (sport), a modern exhibition and full contact sport based on traditional Chinese martial arts, created in the People s Republic of China * Wushu (term), a Chinese… …   Wikipedia

  • Wushu — Arts martiaux chinois  Pour les termes similaires, voir Kung fu (homonymie) et Wushu (terme) …   Wikipédia en Français

  • Wushu gong fu — Arts martiaux chinois  Pour les termes similaires, voir Kung fu (homonymie) et Wushu (terme) …   Wikipédia en Français

  • Wushu (term) — This article is specifically about the word Wushu . For the modern exhibition sport, see Wushu (sport). For information about all Chinese martial arts, see Chinese martial arts. Chinese title=Wushu t=武術 p=wǔshù l=martial art kanji=武術… …   Wikipedia

  • Wushu — Dieser Artikel handelt vom Sammelbegriff Wushu für alle chinesischen Kampfkünste. Für die auf den chinesischen Kampfkünsten beruhende, in China entwickelte, moderne Kampfsportart Wushu, siehe Wushu (Sport), für das Rollenspiel siehe Wushu… …   Deutsch Wikipedia

  • Wǔshù — Dieser Artikel handelt vom Sammelbegriff Wushu für alle chinesischen Kampfkünste. Für die auf den chinesischen Kampfkünsten beruhende, in China entwickelte, moderne Kampfsportart Wushu, siehe Wushu (Sport), für das Rollenspiel siehe Wushu… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.