Berg im Gau
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Berg im Gau
Berg im Gau
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Berg im Gau hervorgehoben
48.63333333333311.25410
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Landkreis: Neuburg-Schrobenhausen
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Schrobenhausen
Höhe: 410 m ü. NN
Fläche: 22,61 km²
Einwohner:

1.193 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 53 Einwohner je km²
Postleitzahl: 86562
Vorwahlen: 08433 / 08454
Kfz-Kennzeichen: ND
Gemeindeschlüssel: 09 1 85 116
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Gemeinde Berg im Gau
Herzoganger 1
86529 Schrobenhausen
Webpräsenz: http://www.berg-im-gau.de
Bürgermeister: Helmut Roßkopf (FW-Freie Wähler e.V.)
Lage der Gemeinde Berg im Gau im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen
Ingolstadt Landkreis Aichach-Friedberg Landkreis Augsburg Landkreis Dachau Landkreis Eichstätt Landkreis Donau-Ries Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm Aresing Berg im Gau Bergheim (Oberbayern) Brunnen (Bayern) Burgheim Ehekirchen Gachenbach Karlshuld Karlskron Königsmoos Langenmosen Neuburg an der Donau Oberhausen (bei Neuburg/Donau) Rennertshofen Rohrenfels Schrobenhausen Waidhofen (Oberbayern) WeicheringKarte
Über dieses Bild

Berg im Gau ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Schrobenhausen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Berg im Gau liegt in der Planungsregion Ingolstadt inmitten des Donaumooses zwischen Neuburg und Schrobenhausen.

Gemeindeteile sind Alteneich, Dettenhofen, Dirschhofen, Eppertshofen, Lampertshofen, Oberarnbach und Siefhofen. Es existiert nur die Gemarkung Berg im Gau.

Geschichte

Berg im Gau wurde erstmals 800 n. Chr. als "ad Pergon" urkundlich erwähnt. Berg im Gau gehörte zum Kurfürstentum Bayern, war aber ein Teil der geschlossenen Hofmark Oberarnbach (entstanden im Jahr 1279) der Freiherren von Pfetten. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde. Bei der Gemeindereform 1978 musste Berg im Gau seine Ortsteile im Donaumoos mit Ausnahme der Mooshäuser "Am Kanal" abtreten.

Einwohnerentwicklung

Auf dem Gebiet der Gemeinde wurden 1970 949, 1987 dann 1.005 und im Jahr 2000 1.143 Einwohner gezählt.

Politik

Bürgermeister

Bürgermeister ist Helmut Roßkopf (Freie Wähler), der sich gegen Peter Finkenzeller (CSU) mit 53,2% der Stimmen durchsetzte. Sein Vorgänger war Helmut Seel (CSU).

Gemeinderat

Bei der Kommunalwahl 2008 erhielten die Freien Wähler und die CSU jeweils 6 Sitze.

Steuereinnahmen

Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 1999 umgerechnet 524 T€, davon betrugen die Gewerbesteuereinnahmen (netto) umgerechnet 126 T€.

Wirtschaft und Infrastruktur

Wirtschaft sowie Land- und Forstwirtschaft

Es gab 1998 nach der amtlichen Statistik im produzierenden Gewerbe 115 und im Bereich Handel und Verkehr keine sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort. In sonstigen Wirtschaftsbereichen waren am Arbeitsort 16 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort gab es insgesamt 418. Im verarbeitenden Gewerbe gab es keine, im Bauhauptgewerbe 3 Betriebe. Zudem bestanden im Jahr 1999 78 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von 1835 ha, davon waren 1588 ha Ackerfläche und 247 ha Dauergrünfläche.

Bildung

Es gibt folgende Einrichtungen (Stand: 2008):

  • Kindergärten: 50 Kindergartenplätze mit 48 Kindern
  • Volksschulen: 1 mit 11 Lehrern und 188 Schülern


Einzelnachweise

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung – Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Quartale (hier viertes Quartal, Stichtag zum Quartalsende) (Hilfe dazu)

Weblinks

 Commons: Berg im Gau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien




Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berg im Gau — Pour les articles homonymes, voir Berg. Berg im Gau …   Wikipédia en Français

  • Berg im Gau — Infobox German Location Wappen = Wappen Berg im Gau.png lat deg = 48 |lat min = 38 lon deg = 11 |lon min = 15 Lageplan = Berg im Gau Lage im Landkreis.png Bundesland = Bayern Regierungsbezirk = Oberbayern Landkreis = Neuburg Schrobenhausen… …   Wikipedia

  • Berg im Gau — Original name in latin Berg im Gau Name in other language Berg, Berg im Gau State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 48.63333 latitude 11.25 altitude 394 Population 1195 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Liste der Baudenkmäler in Berg im Gau — In der Liste der Baudenkmäler in Berg im Gau sind die Baudenkmäler der oberbayerischen Gemeinde Berg im Gau aufgelistet. Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern. Grundlage ist die Bayerische Denkmalliste, die auf Basis …   Deutsch Wikipedia

  • Berg im Donaugau Abbey — or Monastery (in German Kloster Berg im Donaugau) was a house of the Benedictine Order located somewhere in the area of Berg im Gau in Bavaria in Germany.It was founded between 768 and 772 by Wolchanhard, a nobleman, as a private monastery for… …   Wikipedia

  • Berg (Ortsname) — Berg ist ein Bestandteil des Namens zahlreicher Orte. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Varianten 3 Deutschland 3.1 Gemeinden …   Deutsch Wikipedia

  • Berg — is the word for mountain in various Germanic languages, and may also refer to:In Germany: *Berg (state), a medieval territory in today s North Rhine Westphalia *Berg, Baden Württemberg, a district of Ravensburg, Baden Württemberg *Berg, Upper… …   Wikipedia

  • Berg — Saltar a navegación, búsqueda Berg significa montaña en varias lenguas germánicas, y se puede referir también a: Contenido 1 Personajes 2 Topónimos 2.1 Alemania …   Wikipedia Español

  • Berg — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homophone, voir Bergh (homonymie). Berg est un toponyme commun dans les pays de langue germanique signifiant éminence , mont ou… …   Wikipédia en Français

  • Gau Oberdonau — Die Geschichte Oberösterreichs deckt sich in vielen Epochen mit der österreichischen Geschichte. Dieser Artikel ist ein Überblick über die regionsspezifischen Eigenheiten der historischen Entwicklung bis zum heutigen Bundesland Oberösterreich.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”