Bergerschanzturm

Der Bergerschanzturm war ein kleiner Wehrturm der im 13. und 14. Jahrhundert errichteten äußeren Stadtmauer Aachens. Er existiert heute nicht mehr.

Der Turm war sowohl dem Bergtor als auch dem Sandkaultor benachbart. Er war ein Nord/Nordnordost-Turm der ehemaligen Stadtbefestigung und von eingeschossiger Bauweise. Der Bergerschanzturm besaß eine Breite von 10,60 Metern. Seine Tiefe betrug 7,50 Metern. Das Gebäude hatte eine halbkreisförmige Gestalt und war zur Stadt hin offen.

Die meisten Schießscharten des Turms waren in der Nähe der Stadtmauer angebracht, eine unter den Öffnung war so ausgerichtet, dass Ziele in der Nähe des Sandkaultores erreicht werden konnten.

Literatur

Siehe auch

50.7820096.08634

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergtor — Zerfallenes Bergtor im Jahre 1790 Das Bergtor war eines von zwölf Stadttoren der ca. 1300 bis 1350 errichteten äußeren Stadtmauer Aachens. Es befand sich im Norden der Stadt und war durch den Marienturm vom Ponttor sowie dem Bergerschanzturm vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Tore und Türme der Aachener Stadtmauer — Stadtansicht Aachens von 1576 mit den beiden Mauerringen und den Toren und Türmen Die Tore und Türme der Aachener Stadtmauer waren auf die beiden Mauerringe der Aachener Stadtmauer verteilt und dienten zur besseren Verteidigung dieser Mauer. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sandkaultor — im Jahre 1790 Das Sandkaultor war ein im Nordnordosten der aus dem 13. und 14. Jahrhundert stammenden Stadtmauer der Kaiserstadt Aachen errichtetes Stadttor. Das Gebäude wurde im Jahre 1811 abgerissen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Schalenturm — in der Stadtmauer von Freiburg im Üechtland Porte d Orange in Carpentra …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”