Berjosowka (Kolyma)
Berjosowka
Берёзовка
Einzugsgebiet der Kolyma und Verlauf der Berjosowka

Einzugsgebiet der Kolyma und Verlauf der Berjosowka

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Republik Sacha (Russland)
Flusssystem Kolyma
Abfluss über Kolyma → Arktischer OzeanVorlage:Infobox Fluss/QUELLE_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehlt
Mündung in die Kolyma östlich von Srednekolymsk
67.614791155.473595

67° 36′ 53″ N, 155° 28′ 25″ O67.614791155.473595
Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 517 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 24.800 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Abflussmenge
am Pegel Berjosowka, 202 km oberhalb der MündungVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
MNQ: 30 l/s
MQ: 62,5 m³/s
MHQ: 254 m³/sVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die 517 km lange Berjosowka (russisch Берёзовка; von russisch berjosa, Birke; auch Beresowka) ist ein rechter Nebenfluss der Kolyma in Sibirien (Russland, Asien).

Die Berjosowka durchfließt auf ihrer gesamten Länge zumeist in einem breiten Tal das Jukagirenplateau im Nordosten der Republik Sacha (Jakutien)

Das Einzugsgebiet umfasst 24.800 km². Die mittlere monatliche Wasserführung im Mittellauf (bei Berjosowka, 202 km oberhalb der Mündung) beträgt 62,5 m³/s (Minimum im April: 0,03 m³/s, Maximum im Juni: 254 m³/s).

Die Berjosowka gefriert von Oktober bis Mitte Mai. Im Mittel- und Oberlauf kann sie in manchen Jahren von Dezember bis April bis zum Grund durchfrieren. Der Fluss kann für die Holzflößerei genutzt werden.

Im Einzugsgebiet der Berjosowka gibt es etwa 2000 Seen.

An der Berjosowka wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts eines der ersten im Permafrostboden erhaltenen Mammuts entdeckt, welches nach Sankt Petersburg gebracht und dort wissenschaftlich untersucht wurde.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berjosowka — (häufig auch inkorrekt, in einigen Fällen korrekt Beresowka), abgeleitet von russisch berjosa für Birke, ist ein häufiger geographischer Name in Russland, darunter: einer Siedlung städtischen Typs (Rajonverwaltungszentrum) in der Region… …   Deutsch Wikipedia

  • Kolyma — Chalyma Kolyma mit Nebenfluss Omolon DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Beresowka — Berjosowka (häufig auch inkorrekt, in einigen Fällen korrekt Beresowka), abgeleitet von russisch berjosa für Birke, ist ein häufiger geographischer Name in Russland, darunter: einer Siedlung städtischen Typs (Rajonverwaltungszentrum) in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mammuthus primigenius — Wollhaarmammut Habitus des Wollhaarmammuts Zeitraum Pleistozän bis frühes Holozän 300.000 bis etwa 3.700 Jahre Fossilfundorte Ahlen Fairbanks Lena Delta …   Deutsch Wikipedia

  • Wollhaar-Mammut — Wollhaarmammut Habitus des Wollhaarmammuts Zeitraum Pleistozän bis frühes Holozän 300.000 bis etwa 3.700 Jahre Fossilfundorte Ahlen Fairbanks Lena Delta …   Deutsch Wikipedia

  • Wollhaarmammut — Skelettrekonstruktion eines Wollhaarmammuts im Mammutheum in Siegsdorf Bayern. Systematik Klasse: Säugetiere (Ma …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Flüssen in Russland — Liste von Flüssen in Russland, geordnet nach der Systematik Mündungsgewässer (Ozean, Meer), Fluss, Zufluss, Zufluss eines Zuflusses usw. Zuflüsse sind nach ihrer Folge von der Quelle bis zur Mündung geordnet. ← linker Zufluss → rechter Zufluss… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”