Bernd Hennig

Bernd Hennig (* 1952 in Heilbronn) ist ein deutscher Bildhauer und Objektkünstler.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Hennig wurde 1952 in Heilbronn geboren. Nach einer Offsetdruckerlehre von 1969 bis 1972 holte er die Fachhochschulreife nach, um von 1974 bis 1978 Grafikdesign bei Jürgen Brodwolf und Peter Jacobi an der Fachhochschule für Gestaltung in Pforzheim zu studieren, von 1978 bis 1982 schloss sich noch ein Bildhauerei-Studium an der Kunstakademie Karlsruhe bei Hiromi Akiyama und Otto Herbert Hajek an.

Seit 1976 ist Hennig als freier Bildhauer tätig. 1977 erlangte er den Kunstpreis Forum junger Kunst, 1980 ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg. Von 1983 bis 1990 hatte er einen Lehrauftrag für das Fach Zeichnen an der Pforzheimer Fachhochschule, seit 1994 hat er eine Professur an der Fachhochschule Anhalt in Dessau-Roßlau im Fachbereich Design.

Hennigs Hauptwerk sind großformatige Skulpturen aus Stahl sowie kleinere Objekte aus verschiedenen Materialien, darunter auch Monotypien und weitere Arbeiten in Mischtechnik auf Papier.

Werke von Hennig waren bei zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen seit 1977 insbesondere in Südwestdeutschland zu sehen. In Stuttgart und anderen Orten befinden sich Objekte von Hennig als Kunstwerke im öffentlichen Raum, darunter zwei Objekte, die er für die Landesgartenschau-Gelände in Heilbronn und Freiburg im Breisgau 1985 und 1986 geschaffen hat. Zahlreiche seiner Arbeiten wurden für öffentliche Sammlungen aufgekauft, darunter für die Galerie der Stadt Stuttgart, das Landratsamt Enzkreis, das Ministerium für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg und die Regierungspräsidien Stuttgart und Karlsruhe.

Werke im öffentlichen Raum

Heilbronner Stück, Wertwiesenpark Heilbronn
  • Heilbronner Stück (1985), Heilbronn
  • Promenade (1986), Freiburg im Breisgau
  • Zick-Zack (1988), Dotternhausen
  • Polizeiskulptur (1990), Stuttgart
  • Marktbrunnen (1991), Stuttgart
  • Pfeiffer & May Skulptur (1992), Offenburg
  • Zollskulptur (1994), Stuttgart

Literatur

  • Andreas Pfeiffer (Hrsg.): Bernd Hennig – Arbeiten 1977-1999 – Skulpturen, Installationen, Zeichnungen, Heilbronner Museumskatalog Nr. 87, Heilbronn 1999

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hennig — geht auf den Vornamen Heinrich zurück und ist selten als Vorname, häufig als Familienname in Gebrauch. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Vorname 1.2 Familienname 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Heike Hennig — (* 8. November 1966 in Leipzig) ist eine deutsche Regisseurin, Choreografin und Leiterin des Opern und Tanzensembles Heike Hennig Co. Heike Hennig (2008) Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Willi Hennig — Emil Hans Willi Hennig (* 20. April 1913 in Dürrhennersdorf, Oberlausitz; † 5. November 1976 in Ludwigsburg) war ein deutscher Biologe. Er gilt als Begründer der phylogenetischen Systematik, die heute auch unter dem Namen Kladistik bekannt ist.… …   Deutsch Wikipedia

  • Willi Hennig — Emil Hans Willi Hennig (April 20, 1913 in Dürrhennersdorf/Oberlausitz – November 5, 1976 in Ludwigsburg) was a German biologist who is considered the founder of phylogenetic systematics, also known as cladistics . With his works on evolution and… …   Wikipedia

  • Willi Hennig — Emil Hans Willi Hennig (20 avril 1913 5 novembre 1976) est un biologiste allemand, célèbre pour avoir posé les fondements de la classification phylogénétique, appelée aussi cladistique. Avec ses travaux sur l évolution et la systématique, il a… …   Wikipédia en Français

  • Julius von Hennig — Julius (Carl August) von Hennig (* 17. Januar 1822 in Marienwerder; † 8. September 1877 in Berlin) war Reichstagsabgeordneter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Einzelnachweise 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Roland Hennig — (r.) 1975 beim Rennen in der Werner Seelenbinder Halle Roland Hennig (* 19. Dezember 1967 in Hoyerswerda) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer. Roland Hennig startete für den …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hem–Hen — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Skulpturen in Heilbronn — Skulptur von Joannis Avramidis vor dem Heilbronner Rathaus Dieser Artikel stellt die Skulpturen in Heilbronn vor. Denkmalsskulpturen sind im Artikel Denkmäler in Heilbronn erfasst, Brunnen und Relikte von solchen im Artikel Brunnen in Heilbronn.… …   Deutsch Wikipedia

  • Groß Polzin — Infobox Ort in Deutschland Wappen = kein lat deg = 53 |lat min = 54 lon deg = 13 |lon min = 36 Lageplan = Groß Polzin in OVP.png Bundesland = Mecklenburg Vorpommern Landkreis = Ostvorpommern Amt = Züssow Höhe = 19 Fläche = 29.38 Einwohner = 493… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”