Bernhard Konik



Bernhard Konik
Spielerinformationen
Geburtstag 10. April 1960
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
bis 1982
1982–1990
1990–1992
BSG Wismut Gera
BSG Wismut Aue
FC Rot-Weiß Erfurt
DDR-Liga ? (?)
Oberliga 166 (1)
Oberliga 22 (0)
Nationalmannschaft
1984 DDR 1 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Bernhard Konik (* 10. April 1960) war Fußballspieler in der DDR-Oberliga für Wismut Aue und den FC Rot-Weiß Erfurt und spielte ein Mal in der Fußballnationalmannschaft der DDR.

Karriere

Bis 1982 spielte Konik, der auch Schüler an der Kinder- und Jugendsportschule in Jena gewesen war, bei der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Wismut Gera. Dort spielte er zuletzt mit der 1. Männermannschaft in der zweitklassigen DDR-Liga. Trägerbetrieb der BSG war die SDAG Wismut, ein sowjetisches-deutsches Uran-Bergbauunternehmen, dessen Fußball-Leistungszentrum die BSG Wismut Aue war. Nachdem der junge Abwehrspieler in Gera durch gute Leistungen aufgefallen war, wurde er den DDR-Fußball-Gegebenheiten gemäß am Ende der Saison 1981/82 zum Leistungszentrum Aue „delegiert“. Wismut Gera hatte durch einen zweiten Platz in seiner Ligastaffel den Aufstieg knapp verpasst, Altmeister Wismut Aue war in der abgelaufenen Spielzeit auf Platz 10 der DDR-Oberliga gelandet. Von 1983 an hatte Konik einen Stammplatz in Aue, in der Saison 1984/85 bestritt er mit 31 Einsätzen seine meisten Pflichtspiele für die Wismutmannschaft. Es war auch für Wismut Aue ein erfolgreiches Jahr, man wurde Gruppensieger im europäischen Intertoto-Cup und landete nach Abschluss der Oberligasaison auf dem 4. Platz, der beste Rang seit zwölf Jahren.

Für Konik war das Spieljahr 1984/85 auch noch in anderer Hinsicht bemerkenswert. Am 12. September 1984 wurde er in einem Freundschaftsspiel der DDR-Nationalmannschaft gegen Griechenland eingesetzt. Als linker Verteidiger erlebte er in Zwickau einen 1:0-Sieg. Allerdings hatte er auf seiner Position mit dem Leipziger Zötzsche und dem Dresdner Döschner so starke Konkurrenten, sodass es zu keinen weitere Länderspielen kam. Begünstigt wurde Koniks Länderspieldebüt durch die Tatsache, dass die DDR am gleichen Tag mit den eigentlichen Stammspielern ein zweites Länderspiel gegen England absolvierte (0:1). Neben Konik profitierten von dieser Tatsache noch Wolfgang Benkert, Armin Romstedt und Norbert Rudolph. Auch für diese Spieler blieb es bei einem Länderspieleinsatz.

Konik blieb bis zum Ende der Saison 1989/90 als Stammspieler in Aue. In diesen neun Jahren bestritt er 198 Pflichtspiele, davon 166 Oberligapunktspiele, 15 nationale und 17 internationale Pokalspiele. Da Wismut Aue 1990 abgestiegen war, ging Konik zum FC Rot-Weiß Erfurt, der die Saison als 11. abgeschlossen hatte. 1990/91 wurde die letzte DDR-Oberligasaison durchgeführt, ehe in Ostdeutschland nach der deutschen Wiedervereinigung der Fußballspielbetrieb vom DFB übernommen wurde. In dieser Spielzeit bestritt Konik noch einmal 22 Oberligaspiele für Erfurt und erreichte mit seiner Mannschaft den 3. Rang, für ihn die beste Platzierung seiner Karriere. Mit dem 3. Platz hatte sich Rot-Weiß Erfurt für die 2. Bundesliga 1991/92 qualifiziert, doch der inzwischen 31-jährige Konik wurde in der Bundesligamannschaft nicht mehr eingesetzt. Darauf beendete er im Sommer 1992 seine Laufbahn als aktiver Fußballspieler.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Konik (Begriffsklärung) — Konik steht für: eine Ponyrasse aus dem mittelosteuropäischen Raum, siehe Konik Konik ist der Familienname folgender Personen: Bernhard Konik (* 1960), deutscher Fußballspieler Konstantin Konik (1873–1936), estnischer Politiker …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kon — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Fußballnationalspieler/K — Deutsche Fußballnationalspieler   A B C D E F G H I J K …   Deutsch Wikipedia

  • BSG Wismut Aue — Erzgebirge Aue Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet 4. März 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • Erzgebirge Aue — Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet 4. März 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • FC Erzgebirge — Erzgebirge Aue Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet 4. März 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • Zentra Wismut Aue — Erzgebirge Aue Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet 4. März 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • FC Erzgebirge Aue — Erzgebirge Aue Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des footballeurs internationaux est-allemands — Article principal : Équipe d Allemagne de l Est de football. L équipe de RDA lors du dernier match de son histoire contre la Belgique en 1990. L équipe de la RDA a utilisé 273 joueurs qui ont porté au moins une fois le maillot de la RDA …   Wikipédia en Français

  • Liste der Regisseure des deutschsprachigen Films — Die meisten der hier aufgeführten Filmregisseure waren in mehr als einem Zeitabschnitt in den verschiedenen deutschen Staaten aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wie sie ihren ersten langen deutschen Kinofilm in eigener Regie gedreht haben. Die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”