Betschausch

Betschausch war eine Bezeichnung für afrikanische Sergeanten (Unterfeldwebel) in der Kaiserlichen Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika. Der Ursprung des Wortes liegt im türkischen Unteroffiziersrang eines „Başçavuş“ in der osmanischen Armee, der in der heutigen türkischen Armee einem Feldwebeldienstgrad entspricht. Die ursprüngliche Bedeutung ist „Haupt-Führer“.

Die Rangbezeichnung war unter den durch Hermann von Wissmann in Ägypten für die Bekämpfung des Aufstandes von 1889 an der Küste Ostafrikas angeworbenen meist sudanesischen Söldnern üblich und wurde von ihnen in die Wissmanntruppe eingebracht, die später in die Schutztruppe überging.

Aufgrund der rassistischen Struktur der Kolonialstreitmacht rangierten afrikanische Feldwebel immer niedriger als deutsche Unteroffiziere. Dies galt auch für andere Dienstgrade "farbiger" Soldaten wie Schausch oder den Offiziersrang Effendi.

Quelle


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutsches Korps in Afrika — Kaiserliche Schutztruppe für Deutsch Ostafrika war die offizielle Bezeichnung der militärischen Streitkräfte, die das Deutsche Reich in seiner Kolonie Deutsch Ostafrika unterhielt. Während des 1. Weltkriegs führte die Truppe auf dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Schausch — war eine Bezeichnung für afrikanische Unteroffiziere in der Kaiserlichen Schutztruppe für Deutsch Ostafrika. Der Ursprung des Wortes liegt in der ägyptischen Aussprache des türkischen Unteroffizierranges „Çavuş“ in der osmanischen Armee. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika — Kaiserliche Schutztruppe für Deutsch Ostafrika war die offizielle Bezeichnung der militärischen Formation, die das Deutsche Reich in seiner Kolonie Deutsch Ostafrika unterhielt. Während des Ersten Weltkriegs gelang der Schutztruppe auf dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”