Bettina-von-Arnim-Gesellschaft

Die Bettina-von-Arnim-Gesellschaft wurde 1985 im Umfeld der Bettina-von-Arnim-Oberschule als literarische Namensgesellschaft und Schulverein gegründet. Ihr gehören rund 160 Mitglieder weltweit an.

Als literarische Namensgesellschaft verfolgt sie das Ziel, Wissen und Kenntnis des Lebens und Wirkens Bettina von Arnims (1785 - 1859) sowie ihrer Zeit zu fördern. Dazu erscheinen im Saint Albin Verlag in Berlin das Internationale Jahrbuch der Bettina-von-Arnim-Gesellschaft (seit 1987) sowie die Bettina von Arnim-Studien. Das Jahrbuch versteht sich als Forum der Romantik- und Vormärzforschung. Darüber hinaus veranstaltet die Gesellschaft Führungen und Exkursionen in Berlin und Deutschland, Lesungen und kleine Theateraufführungen zu entsprechenden Themen. Sie unterstützt aber auch Tagungen und Symposien ideell und gelegentlich materiell. Außerdem verleiht sie in dreijährigem Turnus den - undotierten - Bettina-von-Arnim-Forschungspreis in Form einer eigens dafür geschaffenen Medaille für Verdienste um die Verbreitung des Wissens über Bettina von Arnim.

Als Schulverein unterstützt sie die Arbeit der gleichnamigen Oberschule (Gesamtschule) im Märkischen Viertel in Berlin-Reinickendorf.

Die Gesellschaft ist nicht identisch mit der 1941 von der NS-Funktionärin Ilse Hamel gegründeten völkischen Bettina von Arnim-Gesellschaft.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bettina von Arnim — (geborene Elisabeth Catharina Ludovica Magdalena Brentano, auch Bettine; * 4. April 1785 in Frankfurt am Main; † 20. Januar 1859 in Berlin) war eine deutsche Schriftstellerin und bedeutende Vertreterin der deutschen …   Deutsch Wikipedia

  • Arnim: Das romantische Dreigestirn Achim von Arnim, Bettina von Arnim und Clemens Brentano —   »Säkulare Mystik« mit diesem Stichwort charakterisiert der Naturlyriker Rudolf Alexander von Schröder (* 1878, ✝1962) eine der bizarrsten Erscheinungen der deutschen Frühromantik: eine Dichtergestalt, die im Schatten steht. Wer sich aber… …   Universal-Lexikon

  • Von Arnim — Wappen derer von Arnim Erbgrab der Familie von Arnim in Suckow (Uckermark) …   Deutsch Wikipedia

  • Bettine von Arnim — Bettina von Arnim Bettina von Arnim (geborene Elisabeth Catharina Ludovica Magdalena Brentano, auch Bettine; * 4. April 1785 in Frankfurt am Main; † 20. Januar 1859 in Berlin) war eine deutsche Schriftstellerin und bedeutende Vertreterin der… …   Deutsch Wikipedia

  • Achim von Arnim — Signatur (Ludwig Achim Arnim) …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwig Achim von Arnim — Achim von Arnim Achim von Arnim (eigentlich Carl Joachim Friedrich Ludwig von Arnim; * 26. Januar 1781 in Berlin; † 21. Januar 1831 in Wiepersdorf (Fläming), Kreis Jüterbog) war ein deutscher Schriftsteller. Neben Clemens Brentano …   Deutsch Wikipedia

  • Bettina Brentano — Bettina von Arnim Bettina von Arnim (geborene Elisabeth Catharina Ludovica Magdalena Brentano, auch Bettine; * 4. April 1785 in Frankfurt am Main; † 20. Januar 1859 in Berlin) war eine deutsche Schriftstellerin und bedeutende Vertreterin der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bettina Kenter — 2010 Bettina Kenter (* 10. März 1951 in Wiesbaden) ist eine deutsche Autorin, Sprecherin, Regisseurin und Schauspielerin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Arnim (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Arnim Erbgrab der Familie von Arnim in Suckow (Uckermark) …   Deutsch Wikipedia

  • Von Wülcknitzsche Familienhäuser — Die v. Wülcknitzschen Familienhäuser in der Gartenstraße in Berlin Mitte waren ein Komplex von Mietwohnungen, die in den Jahren 1820 bis 1824 von dem Baron v. Wülcknitz in Ausnutzung der damaligen Wohnungsnot errichtet wurden. Sie waren ein… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”