1. SV Concordia Delitzsch
1. SV Concordia Delitzsch
Logo des 1. SV Concordia Delitzsch
Vereinsdaten
Gegründet: 6. April 1994
Vereinsfarben: weiß-blau
Mitglieder: 382 (2004)
Liga: Sachsenliga
Spielstätte: Artur-Becker-Halle Delitzsch
Trainer:
Website: www.nhv-concordia-delitzsch.de

Der 1. SV Concordia Delitzsch 1910 e. V. ist ein Handball-Sportverein aus Delitzsch.

Inhaltsverzeichnis

Sportlicher Werdegang

Der Verein wurde über die Stadtgrenzen hinaus durch seine Handballmannschaft der Herren bekannt, die in der Saison 2005/06 in der 1. Bundesliga spielte.

Nach Neugründung des Vereins am 6. April 1994, der aus der Handballabteilung des ESV Delitzsch entstand, stieg die erste Herrenmannschaft in der Saison 1995/96 als Sachsenmeister mit 52:0 Punkten in die Regionalliga auf. 1997/98 stieg die Mannschaft schließlich in die 2. Handball-Bundesliga auf, ehe mit dem Aufstieg 2004/05 in die höchste deutsche Spielklasse der bisher größte Erfolg der Vereinsgeschichte verbucht werden konnte. In der höchsten Spielklasse erwies sich jedoch die Konkurrenz als zu stark, so dass der Verein umgehend als Tabellenletzter wieder absteigen musste. Seit der Saison 2006/2007 spielte Concordia in der zweiten Handball-Bundesliga Süd.

Im Mai 2010 sollte der SV Concordia Delitzsch auf Grund von finanziellen Unzulänglichkeiten die Lizenz für die Spielzeit 2010/11 in der 2. Bundesliga Süd vorerst nicht erhalten, nach mehreren Nachbesserungen am Etat erhielt die Spielbetriebsgesellschaft CSG die Lizenz unter Auflagen. Am 19. Juli 2010 meldete die Spielbetriebsgesellschaft beim Amtsgericht Leipzig Insolvenz an[1]. Trotz der Insolvenz der Betreibergesellschaft sollte die erste Herren-Mannschaft weiter in der zweiten Liga antreten; die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga entschied im August 2010, dem 1. SV Concordia Delitzsch die Lizenz zur Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Handball-Bundesliga (Nord) nach Ablauf der Spielzeit 2010/2011 zu entziehen, zudem wurde gegen den Verein eine Geldbuße von 10.000 Euro verhängt[2]. Am 19. August 2010 teilte der Verein jedoch mit, auf das Startrecht in der 2. Liga zu verzichten und in der Saison 2010/2011 in der Sachsenliga anzutreten[3]. Im September gab der sächsische Handballverband bekannt, dass der zuvor gegründete Handballverein NHV Concordia Delitzsch 2010 e. V. die Spielrechte für alle sächsischen Handballligen, in denen vorher die Mannschaften des 1. SV Concordia Delitzsch 1910 aktiv waren, erhalten habe[4]. Die Saison in der Sachsenliga beendete der Verein als Letztplatzierter.

Spielstätten

Heimspielstätte ist die Artur-Becker-Sporthalle in Delitzsch. Bis zur Saison 2004/05 trug der Verein seine Spiele der 1. Mannschaft im Kultur- und Sportzentrum Delitzsch aus. Für die Runde 2005/06 und mit dem Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga zog die erste Mannschaft für die Heimspiele in die Arena Leipzig um, kehrte nach dem Abstieg und mangelnder Zuschauerresonanz aber nach einem Jahr in die angestammten Gefilde zurück; ab der Saison 2010/2011 spielen alle Mannschaften in der Artur-Becker-Halle.

Bekannte Spieler

Zu den bekannten ehemaligen Spielern zählen Lars Kaufmann, Silvio Heinevetter, Hannes Lindt, Sascha Meiner, Steve Baumgärtel, Erik Göthel, René Boese und Rico Göde.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. www.webservicevetterlein.de „Concordia Spielbetrieb GmbH: Nach Schnitt in die Zukunft“, 20. Juli 2010
  2. www.handballwoche.de, 13. August 2010
  3. www.webservicevetterlein.de 19. August 2010
  4. Pressemitteilung des Vereins am 4. September 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Concordia Delitzsch — 1. SV Concordia Delitzsch Vereinsdaten Gegründet: 6. April 1994 Vereinsfarben: weiß blau Mitglieder: 382 (2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Delitzsch — Baroque Palace in Delitzsch …   Wikipedia

  • Delitzsch — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • 1. VfL Potsdam — VfL Potsdam Voller Name 1. VfL Potsdam von 1990 e.V. Abkürzung(en) VfL Gegründet 19. April …   Deutsch Wikipedia

  • SV LVB Leipzig — SG LVB Voller Name Sportgemeinschaft Leipziger Verkehrsbetriebe e.V. Gegründet 1990 Vereinsfarben Gelb Blau …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Delitzsch — Wappen der Stadt Delitzsch Delitzsch war in den vielen Jahrhunderten seiner Geschichte Geburts , Wirkungs und Sterbeort zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Die nachfolgenden Übersichten enthalten Persönlichkeiten, die von Delitzsch die… …   Deutsch Wikipedia

  • SC DHfK Leipzig Handball — SC DHfK Handball Voller Name Sportclub Deutsche Hochschule für Körperkultur Gegründet 1954 Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • DHB-Pokal 2010 — Die Handballspiele um den DHB Pokal 2010 der Männer fanden zwischen August 2009 und April 2010 statt. Die Endrunde, das Final Four, wurde am 10. und 11. April 2010 in der Color Line Arena in Hamburg ausgespielt. Der THW Kiel war Titelverteidiger …   Deutsch Wikipedia

  • DHB-Pokal 2009 — Die Handballspiele um den DHB Pokal 2009 der Männer fanden zwischen August 2008 und Mai 2009 statt. Die Endrunde, das Final Four, wurde am 9. und 10. Mai 2009 in der Color Line Arena in Hamburg ausgespielt. Der THW Kiel war Titelverteidiger, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Sascha Meiner — Spielerinformationen Geburtstag 30. November 1988 Geburtsort Leipzig, DDR Staatsbürgerschaft deutsch Spielposition …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”