Bickenalb
Bickenalb
frz. Bickenalbe
Gewässerkennzahl DE: 2642688, FRA9360300
Lage Frankreich, Saarland und Rheinland-Pfalz
Flusssystem Rhein
Abfluss über Hornbach → Schwarzbach → Blies → Saar → Mosel → Rhein → Nordsee
Quelle bei Petit-Réderching
49° 3′ 33″ N, 7° 17′ 27″ O49.0591666666677.2908333333333336
Quellhöhe 336 m[1]
Mündung bei Zweibrücken-Ixheim in den Hornbach
49.2259267.359101223

49° 13′ 33″ N, 7° 21′ 33″ O49.2259267.359101223
Mündungshöhe 223 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-MÜNDUNG fehlt[2]
Höhenunterschied 113 m
Länge 23 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Mittelstädte ZweibrückenVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Bickenalb (frz: Bickenalbe) ist ein etwa 23 km langer Zufluss des Hornbachs, der in Frankreich entspringt und über das Saarland nach Rheinland-Pfalz (Deutschland) fließt. Die Bickenalb entwässert mit ihren Nebenbächen den Nordwesten des im Département Moselle gelegenen Pays de Bitche und den Südosten des Saarpfalz-Kreises.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Die Bickenalb entspringt bei Petit-Réderching und fließt nach Nordosten über Bettviller und vorbei an Erching entlang der D 84 zur Staatsgrenze. Danach tritt sie in das Gebiet des Saarpfalz-Kreises ein und fließt entlang der L 110 über Peppenkum und Altheim weiter zur rheinland-pfälzischen Landesgrenze, die kurz vor dem Bickenaschbacher Hof erreicht wird, der zur kreisfreien Stadt Zweibrücken gehört. Nach Passage von Mittelbach, kurz vor Ixheim, mündet die Bickenalb von links in den Hornbach, der etwa 2 km später seinerseits in den Schwarzbach einmündet.

Zuflüsse

  • Marxbach (links)
  • Ruisseau de la Dorfwiese (links)
  • Linschelbach (rechts)
  • Ehrelbach (links)
  • Sauerbach (links)
  • Kotbach (links)
  • Utweiler Bommersbach (rechts)
  • Bach aus dem Hochrechsklamm (rechts)
  • Herschbach (links)
  • Imbach (rechts)
  • Medelsheimer Mühlbach (links)
  • Simbach (links)
  • Becher Bach (rechts)
  • Neualtheimer Rohrbach (links)
  • Altheimer Brühlbach (links)
  • Rußtalbach (rechts)
  • Wallenbach (rechts)
  • Schreckelbach (links)
  • Sußenbach (links)
  • Hengstbach (links), 1,6 km
  • Rechentaler Bach (links), 1,7 km
  • Langentalbach (links), 0,8 km

Einzelnachweise

  1. geoportail.fr (1:16.000)
  2. Kartendienst des Landschaftsinformationssystems der Naturschutzverwaltung Rheinland-Pfalz

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bickenalb — 49° 03′ 28″ N 7° 17′ 34″ E / 49.0578, 7.29278 …   Wikipédia en Français

  • Bitscher Land — Das Pays de Bitche (dt. Bitscher Land) umfasst die drei nördlichen Kantone Volmunster, Bitche und Rohrbach lès Bitche im Département Moselle in der Region Lothringen in Frankreich. Es entspricht dem heute französischen Anteil am ehemaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bitscher Ländchen — Das Pays de Bitche (dt. Bitscher Land) umfasst die drei nördlichen Kantone Volmunster, Bitche und Rohrbach lès Bitche im Département Moselle in der Region Lothringen in Frankreich. Es entspricht dem heute französischen Anteil am ehemaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bitscherland — Das Pays de Bitche (dt. Bitscher Land) umfasst die drei nördlichen Kantone Volmunster, Bitche und Rohrbach lès Bitche im Département Moselle in der Region Lothringen in Frankreich. Es entspricht dem heute französischen Anteil am ehemaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hornbach (Schwarzbach) — Hornbach frz. Horn Gewässerkennzahl FR: A93 0210Vorlage:Infobox Fluss/GKZ FR, DE: 264268 Lage Rheinland Pfalz …   Deutsch Wikipedia

  • Bettviller —  Ne doit pas être confondu avec Bettwiller dans le Bas Rhin 49° 04′ 47″ N 7° 17′ 09″ E …   Wikipédia en Français

  • Guiderkirch — est un écart de la commune française d Erching, dans le département de la Moselle. Sommaire 1 Géographie 2 Histoire 3 Lieux et monuments 4 …   Wikipédia en Français

  • Guissing — Bettviller Bettviller Pays  Fra …   Wikipédia en Français

  • Altheim (Blieskastel) — Altheim Stadt Blieskastel Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bettviller — Bettviller …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”