Biese

Biese steht für:

Biese ist der Familienname folgender Personen:

  • Alfred Biese (1856–1930), deutscher Literaturhistoriker
  • Franz Biese (1803–1895), deutscher Aristotelesforscher, Philosoph, Philologe und Literaturhistoriker
  • Helmi Biese (1867–1933), finnische Malerin
  • Karl Biese (1863–1926), deutscher Landschaftsmaler und Lithograf
  • Rolf Biese (1918–2000), finnischer Tischtennisspieler
  • Valeska Biese (1905–1987), deutsche Malerin
  • Walter Biese (1895–1960), Geologe
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biese — Sf Ziernaht per. Wortschatz fach. (19. Jh.), mhd. biese Binse , mndd. bese, mndl. biese Entlehnung. Das hochdeutsche Wort ist aus dem Niederdeutschen oder Niederländischen entlehnt; dort berührt es sich mit dem Wort Binse, mit dem es aber nicht… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Biese — (Biesa), Fluß in der preußischen Provinz Sachsen, entspringt bei Bismark, verbindet steh mit der Milde u. Uchte u. mündet unter dem Namen Aland bei Snakenburg in die Elbe …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Biese — Biese, so v.w. Passepoil …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Biese — Biese, Wilhelm, Pianofortefabrikant, geb. 20. April 1822 in Rathenow, gest. 14. Nov. 1902 in Berlin, wo er 1851 eine Pianofortefabrik begründet hatte. Sie erlangte besonders durch den Bau eigenartig konstruierter Pianinos großen Ruf, so daß der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Biese — Biese, farbiger Vorstoß an der Uniformhose …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Biese — Biese, Fluß bei Bismark im Reg. Bez. Magdeburg entspringend, vereinigt sich mit der Milde und Achte und fällt, Aland genannt, bei Schnackenburg in die Elbe …   Herders Conversations-Lexikon

  • Biese — Bie|se1 〈f. 19〉 1. farbiger Vorstoß an Uniformen 2. schmal abgenähtes Fältchen an Kleidungsstücken 3. Ziernaht am Schuh [vermutl. zu frz. bisette „Besatz, Zwirnspitze“ <mndrl. bisetten „besetzen, einfassen“] Bie|se2 〈f. 19〉 = Bise * * * Bie|se …   Universal-Lexikon

  • Biese — 1. Wohnstättenname zu mnd. bese »Binse«. 2. Wohnstättenname zu dem Gewässernamen Biese in der Altmark. 3. Herkunftsname zu dem Ortsnamen Biesen (Brandenburg, Sachsen, Nordrhein Westfalen, Bayern) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Biese — Sp Býzė Ap Biese L u. C Vokietijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Biese — Bie|se, die; , n (farbiger Streifen an Uniformen; Ziersäumchen); vgl. aber Bise …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”