Bimenes
Gemeinde Bimenes
Rathaus von Bimenes
Rathaus von Bimenes
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Bimenes
Bimenes (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Asturien
Provinz: Asturien
Comarca: Oviedo
Koordinaten 43° 20′ N, 5° 34′ W43.337984-5.56583301Koordinaten: 43° 20′ N, 5° 34′ W
Höhe: 301 msnm
Fläche: 32,69 km²
Einwohner: 1.894 (1. Jan. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 57,94 Einw./km²
Postleitzahl: E-33527
Gemeindenummer (INE): 33006
Nächster Flughafen: Flughafen Asturias 73,2 Km
Verwaltung
Bürgermeister: José Emilio González Aller (Bloque Independiente de Bimenes)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Plaza del Ayuntamiento, s/n - Martimporra 33527 Bimenes
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
Bimenes Asturies map.svg

Bimenes ist eine spanische Gemeinde (concejo in Asturien, entspricht dem municipio im übrigen Spanien) in der autonomen Region Asturien. Es grenzt im Norden und Osten an Siero und Nava, im Süden an Laviana und San Martin del Rey Aurelio, im Westen wieder an Nava. Der Hauptort ist Martimporra.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Wie beinahe überall in Asturien ist die Besiedelung der Region bis in die Altsteinzeit nachzuweisen. Hügelgräber bei „Piedrafita“ und „Lancosa“ zeugen noch heute davon.
Wallburgen auf dem „Pico Castiello“, in „La Millar“ und „Santa Cristina“, wurden zum Schutz der Minen und der weitreichenden, noch heute sichtbaren Handelswege gebaut.

1161 wird der Name erstmals in den Dokumenten des Klosters San Vicente (Oviedo) urkundlich erwähnt.
Bis zum 19. Jahrhundert wird das Concejo durch regionale Familien und das Erzbistum Oviedo regiert und verwaltet.

Das Wappen

  • links oben: Wappen der Benediktinerkongregation von Valladolid
  • rechts oben: Wappen des Hauses „Alvarez de las Asturias“
  • links unten: Wappen des Hauses Estrada
  • rechts unten: Wappen des Hauses Balvidares

Geographie

Die Gemeinde mit ihren 1.929 Einwohnern (Stand 2007) hat eine Grundfläche von 32,69 km². Die größte Erhebung ist der Peña Mayor mit 1.144 m.

Grund und Boden

Kalkstein und anderes metamorphes Sedimentgestein, sind die beherrschenden Gesteinsformationen. Die Bergzüge der Sierra de Peña begrenzen die Gemeinde im Osten und sind typisch für diese Region.

Flüsse und Seen

Der Rio Fuensanta und mehrere seiner Zuflüsse durchqueren die Gemeinde.

Wirtschaft

Bimenes ist seit altersher landwirtschaftlich geprägt. In jüngster Zeit hat man sich hier auf die Produktion von Sidra spezialisiert. Der Zusammenschluss einiger Gemeinden Asturiens zur „Mancomunidad Comarca de la Sidra“ (Produktions- und Vermarktungsgesellschaft mehrerer Gemeinden) hat diesen Produktonszweig wieder rentabel gemacht. Handel und Industrie existieren nur in klein- und mittelständischen Betrieben.

Verkehrsanbindung

  • Nächster internationaler Flugplatz: Flughafen Asturias in Oviedo.
  • Haltestellen der FEVE oder ALSA sind in jedem Ort.
  • Eisenbahnanbindung an das Netz der RENFE in beinahe jedem Ort.

Politik

Die 9 Sitze im Gemeinderat verteilen sich wie folgt:

BIB IU-BA PSOE PP BISODE PAS Andere Total
2003 3 1 2 1 3 1 0 11
2007 7 1 1 0 0 0 0 9

Bevölkerungsentwicklung

Bevölkerungsentwicklung von Bimenes seit 1842

Quelle: INE - Daten aufbereitet für Wikipedia

Parroquias

Die Gemeinde Bimenes ist in 3 Parroquias unterteilt:

Sehenswürdigkeiten

  • Iglesia (Kirche) de San Julián
  • Capilla (Kapelle) de Santa Bárbara mit der Sakristei
  • Palacio (Palast) de Martimporra

Feste und Feiern

Die bekannteste Feria ist wohl die „Feria Ganado de Primavera“, der große „Viehmarkt“ im April in Rozaes.

Söhne und Töchter der Gemeinde

  • Graciano Canteli Rodriguez (1895-1980) Diplomat
  • Xulio Vixil (1964), asturischer Schriftsteller

Quellen

  1. Population Figures referring to 01/01/2010. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística.
  • Bevölkerungszahlen siehe INE
  • Postleitzahlen siehe [1]
  • Koordinaten und Höhen- und Entfernungsangaben siehe Google Earth

Weblinks

 Commons: Bimenes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bimenes — Saltar a navegación, búsqueda Bimenes Concejo y parroquia de España …   Wikipedia Español

  • Bimenes — is a municipality of Asturias. It borders with Siero, Nava, Laviana and San Martín del Rey Aurelio.It is situated in the center zone of Asturias. Its capital is Martimporra. It is 32km away from Oviedo and its main road is AS 25, that runs… …   Wikipedia

  • Bimenes — es un concejo de la Comunidad Autónoma del Principado de Asturias. Limita al norte con Siero y Nava, al sur con Laviana y San Martín del Rey Aurelio, al este con Nava y al oeste de nuevo con San Martín del Rey Aurelio y Siero. Su gentilicio es… …   Enciclopedia Universal

  • Bimenes — Original name in latin Bimenes Name in other language Bimenes, San Emeterio State code ES Continent/City Europe/Madrid longitude 43.31667 latitude 5.55 altitude 587 Population 1948 Date 2012 01 19 …   Cities with a population over 1000 database

  • San Julián (Bimenes) — Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/kein cod ine Gemeinde Bimenes: Parroquia San Julián Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • San Emeterio (Bimenes) — Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/kein cod ine Gemeinde Bimenes: Parroquia San Emeterio Wappen Karte von Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Escudo de Bimenes — Saltar a navegación, búsqueda El escudo de Bimenes carece de sanción legal. Es cuarteado en cruz. En el primer cuartel: castillo, león y báculo. Es el escudo de armas de la orden Benedictina, representada aquí por el convento de San Vicente de… …   Wikipedia Español

  • Alcaldes de Bimenes — Anexo:Alcaldes de Bimenes Saltar a navegación, búsqueda Alcaldes de Bimenes desde 1979: Joaquín García Gutierrez, 1979 1987 PCE. Joaquín García Gutierrez, 1987 1999 IU. Arturo Ordoñez Sánchez, 1999 2002 PSOE. José Emilio González Aller, 2002 2003 …   Wikipedia Español

  • San Emeterio (Bimenes) — Saltar a navegación, búsqueda San Emeterio Santu Medero Parroquia de España Entidad Parroquia  • País …   Wikipedia Español

  • San Julián (Bimenes) — Saltar a navegación, búsqueda San Julián Santuyano Parroquia de España Entidad Parroquia  • País …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”