Birgit Lechtermann
Birgit Lechtermann

Birgit „Biggi“ Lechtermann (* 8. März 1960 in Gütersloh) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Birgit Lechtermann machte zunächst eine kaufmännische Ausbildung in Gütersloh bei der Bertelsmann AG. 1983 begann sie ihre Radio- und TV-Karriere bei RTL-Radio Luxemburg mit einer Ausbildung als Redakteurin und Moderatorin. Bis 1993 moderierte sie tägliche Sendungen wie „Guten Morgen Deutschland“, die zweistündige Mittagsshow mit Hugo Egon Balder und viele andere. Parallel zum Radio moderierte sie zunächst für das neu gegründete Privatfernsehen RTL plus und wechselte 1985 zum ZDF Ferienprogramm. Seitdem moderierte sie zahlreiche Sendungen im deutschsprachigen Fernsehen. Diese waren:

  • 1, 2 oder 3 (1985–1995, ZDFtivi (damals noch ZDF)/ORF eins (damals noch ORF 1)/SRG)
  • Löwenjagd (1984, RTL plus)
  • Computer Corner (1985–1988, ZDF)
  • Mit dem Kopf durch die Wand (1986, ZDF)
  • Technik 2000 (1987–1991, ZDF)
  • Die Super RTL-Familie (1995, Super RTL)
  • Trivial Pursuit (1993–1994, VOX)
  • Small Talk (1998, RTL)
  • Birgit Lechtermann (2000, tv-nrw)

2000 bis 2004 entwickelte Birgit Lechtermann Fernseh-Shows für Endemol Entertainment. 2004 entwickelte sie für den KI.KA und die ARD das TV-Format „Wir testen die Besten“, das im Mai 2005 mit dem „Goldenen Spatz“ in der Kategorie Unterhaltung ausgezeichnet und 2006/2007 in der 3. Staffel gesendet wurde. Für „Wir testen die Besten“ übernahm Birgit Lechtermann in Zusammenarbeit mit Foolproofed auch die Pressearbeit. Seit 2007 entwickelt sie für UFA Entertainment neue TV-Projekte. 2007 war sie die Moderatorin aller TV-Werbespots für den Bertelsmann Club zum Thema “Bücher und Lesen”. Von 2007 bis 2009 entwickelte sie exklusiv für UFA Entertainment neue TV-Formate. 2010 – neben TV-Formatentwicklung und TV-Coaching konnte die AXA Birgit-Lechtermann gewinnen, um durch ihr neues Online-Portal zu führen.

Birgit Lechtermann ist Autorin/Herausgeberin der Bücher „Fit fürs Büro“ und „Warum, Warum“ und Produzentin von Hörspielen wie „Warum, Warum“, „Sicherheit im Straßenverkehr“ und Co-Autorin des Buches "Der Schicksals-Code".

Am 2. Juni 2006 erhielt sie für ihr Engagement im Bereich „Wissen und humanes Lernen“ als Ideengeberin der Wissensshow „Wir testen die Besten – Deutschlands größtes Schülerquiz“ den „Preis für humanistisches Handeln/HumanAward" der Familie Kluge Stiftung der Universität zu Köln.

Ihr Kinderhörspiel „Sicherheit im Straßenverkehr“ wurde mit Platin ausgezeichnet. Außerdem ist Lechtermann Autorin des Kinder-Musicals „Roby und das Geheimnis der Magie“.

Um ihre Erfahrungen im Medien- und Beratungsbereich weitergeben zu können, absolvierte Birgit Lechtermann eine Coaching-Ausbildung an der Universität zu Köln bei Prof. Dr. Karl-J. Kluge. Sie hat sich in diesem Bereich zusätzlich auf Profil- und LifeCoaching spezialisiert. Im Bereich Mediencoaching und Medientrainig bildet sie Moderatoren aus und trainiert Wirtschaftsträger.

Lechtermann war mit dem Motorsportjournalisten Willy Knupp († 10. November 2006) verheiratet und hat eine Tochter.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lechtermann — Birgit Lechtermann Birgit „Biggi“ Lechtermann (* 8. März 1960 in Gütersloh) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin. Birgit Lechtermann machte zunächst eine kaufmännische Ausbildung in Gütersloh bei der Bertelsmann AG. 1983 begann sie ihre Radio und …   Deutsch Wikipedia

  • Birgit — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 3.1 Birgitta 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Biggi Lechtermann — Birgit Lechtermann Birgit „Biggi“ Lechtermann (* 8. März 1960 in Gütersloh) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin. Birgit Lechtermann machte zunächst eine kaufmännische Ausbildung in Gütersloh bei der Bertelsmann AG. 1983 begann sie ihre Radio und …   Deutsch Wikipedia

  • 1,2 oder 3 — Showdaten Titel: 1,2 oder 3 Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr: seit 1977 Produktions unterneh …   Deutsch Wikipedia

  • Eins, zwei oder drei — Showdaten Titel: 1,2 oder 3 Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr: seit 1977 Produktions unterneh …   Deutsch Wikipedia

  • Kamerakind — Showdaten Titel: 1,2 oder 3 Produktionsland: Deutschland Produktionsjahr: seit 1977 Produktions unterneh …   Deutsch Wikipedia

  • 1, 2 oder 3 — Seriendaten Originaltitel 1,2 oder 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Le–Led — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Super-RTL-Sendungen — Senderlogo Die Liste der Super RTL Sendungen ist eine (noch unvollständige) Zusammenstellung laufender und eingestellter Formate des Privatfernsehsenders Super RTL. Inhaltsverzeichnis 1 Ei …   Deutsch Wikipedia

  • Compagnie Luxembourgeoise de Télévision — RTL Radio Luxemburg („Die 4 fröhlichen Wellen“) ist ein kommerzieller Radiosender aus dem Großherzogtum Luxemburg. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Gründung 1.2 1950er bis 1990er Jahre 1.3 Heute …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”