Birgitta Wollenweber

Birgitta Wollenweber (* 1963) ist eine deutsche Pianistin.

Sie studierte in Detmold an der dortigen Musikhochschule bei Renate Kretschmar-Fischer und als Stipendiatin des DAAD in London bei Peter Wallfish. Zudem besuchte sie Meisterkurse bei Hans Leygraf, Halina Czerny-Stefanska, Bruno Leonardo Gelber und Gerhard Oppitz. Bei mehreren nationalen und internationalen Wettbewerben gewann sie Preise. Seit 1994 lebt sie in Berlin und folgte 2003 dem Ruf als Professorin an die dortige Hanns-Eisler-Hochschule für Musik.

Als Solistin konzertiert Birgitta Wollenweber international und hat als Kammermusikpartnerin und Liedbegleiterin mit vielen Musikern zusammengearbeitet, darunter auch mit dem Komponisten Michael Denhoff, von dem sie mehrere Werke uraufgeführt und auf CD eingespielt hat. Ihr Repertoire umfasst alle Musikepochen, dabei weist ihre Diskographie auch wiederentdeckte Komponisten auf, so etwa Carl Loewe, Joseph Joachim, Salomon Jadassohn, Julius Weismann, Wilhelm Furtwängler und Georg von Albrecht

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wollenweber — ist eine historische Berufsbezeichnung, siehe: Weber Wollenweber ist der Name von Birgitta Wollenweber (*1963), deutsche Pianistin Hans Wilhelm Wollenweber (1879–1949), deutscher Pflanzenpathologe Karl Wollenweber, deutscher Verleger Nathanael… …   Deutsch Wikipedia

  • Bridgette — Brigitte ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträgerinnen 5 Siehe auch // …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Birgit — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 3.1 Birgitta 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptweg und Nebenwege — Hauptweg und Nebenwege, 1929, Öl auf Leinwand, 83,7 x 67,5 cm, Museum Ludwig, Köln Hauptweg und Nebenwege ist eines der bekanntesten Gemälde von Paul Klee. Es gehört zur Gruppe seiner zahlreichen Lagen und Streifenbilder …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Denhoff — (born 25 April 1955 in Ahaus) is a German composer and cellist. Contents 1 Life 2 Selected works 2.1 Music theatre 2.2 Oratorios …   Wikipedia

  • Liste von Pianisten — Dies ist eine Liste bekannter Pianisten. Vergleiche auch: Liste von Cembalisten; Historisch systematische Liste klassischer Pianisten Inhaltsverzeichnis: Klassische Pianisten | Klassische Klavierduos | Liedbegleiter | Kinderklavier Pianisten (Toy …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Denhoff — (* 25. April 1955 in Ahaus) ist ein deutscher Komponist und Cellist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Musik 3 Werkauswahl 3.1 Musikthe …   Deutsch Wikipedia

  • Renate Kretschmar-Fischer — (* 1. Juni 1925 in Lüdenscheid in Nordrhein Westfalen) ist eine deutsche Pianistin und emeritierte Klavierprofessorin an der Hochschule für Musik Detmold. Ausbildung Renate Kretschmar Fischer studierte nach dem Krieg zunächst Medizin und dann… …   Deutsch Wikipedia

  • WDR-Musikfest — Das WDR Musikfest ist eine regelmäßige Musikveranstaltung in Nordrhein Westfalen. Sie geht zurück auf die im Jahr 1984 durch Initiative und mit Unterstützung des Westdeutschen Rundfunks Köln (WDR) gegründeten Konzertreihen mit dem Titel das… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”