Bischofswarder

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Fläche fehlt

Bischofswarder
Bosau1.jpg
Gewässer Großer Plöner See
Geographische Lage 54° 6′ 53″ N, 10° 25′ 28″ O54.11471610.4244824Koordinaten: 54° 6′ 53″ N, 10° 25′ 28″ O
Bischofswarder (Schleswig-Holstein)
Bischofswarder
Länge 500 m
Breite 250 m
Höchste Erhebung 24 m ü. NN
Einwohner (unbewohnt)

Bischofswarder ist eine heute unbewohnte Insel im Großen Plöner See im schleswig-holsteinischen Kreis Plön. Sie liegt am östlichen Seeufer nördlich der Gemeinde Bosau, zu der sie gehört, und trennt den Bischofssee vom übrigen Plöner See. Die baumlose Insel ist etwa 500 Meter lang und bis zu 250 Meter breit. Sie ist flach und besitzt eine maximale Höhe von 24 Meter über NN, so dass sie lediglich bis zu drei Metern über dem Seespiegel liegt. Bischofswarder ist nur durch einen knapp 50 Meter langen und eher seichten Sund vom Seeufer getrennt.

Die Insel hat ihren Namen von dem Oldenburger Bischof Vizelin, der von Bosau aus die Missionierung der Slawen betrieb.

Slawische Burganlage

Im Norden der Insel befinden sich die Reste einer slawischen Burganlage und Siedlung. Von dem wohl im 8. Jahrhundert auf der noch damaligen Halbinsel errichteten Burg- bzw. Ringwall sind noch geringe Reste erkennbar. Innerhalb der Burg fanden die Archäologen Hinweise auf Bronze-, Eisen- und Horn- bzw. Knochenverarbeitung. Zu den Funden gehören ferner auch Hufeisen und einige wenige Waffen. Dendrochronologische Untersuchungen ergaben, dass die Siedlung bereits im 8. Jahrhundert angelegt wurde. Die Burg selber entstand erst zwischen 837 und 870 und wurde gegen 900 bereits wieder aufgegeben.

Literatur

  • Joachim Herrmann: Die Slawen in Deutschland, Geschichte und Kultur der slawischen Stämme westlich von Oder und Neisse vom 6. bis 12. Jahrhundert; ein Handbuch. Akademie-Verlag, Berlin 1985

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Großer Plöner See — Bootssteg in Bosau Geographische Lage östliches Schleswig Holstein Zuflüsse Schwentine Abflus …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Binneninseln — Diese unvollständige Liste enthält Inseln in deutschen Binnengewässern. Die deutschen Inseln in Nord und Ostsee werden in der Liste deutscher Inseln aufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Abtsdorfer See 2 Altmühlsee 3 Ammersee …   Deutsch Wikipedia

  • Bischofssee — Bild gesucht  BW Geographische Lage Kreis Plön Abfluss z …   Deutsch Wikipedia

  • Liste frühmittelalterlicher Burganlagen in Hamburg und Schleswig-Holstein — Der Beginn des Burgenbaues ist im Kontext mit den Veränderungen und ethnischen Umgruppierungen im Verlaufe des 8. und 9. Jahrhunderts zu sehen. In den Zeitraum vom 8. bis zum frühen 12. Jahrhundert fällt die Entstehung von etwa 50 Burgen. Keine… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”