Björn Emmerling

Björn Emmerling (* 16. November 1975 in Würzburg) ist ein deutscher Hockeyspieler, der 2008 vom Harvestehuder THC zum 1. Hanauer THC wechselte.

Der Verteidiger gab 1996 sein internationales Debüt im Trikot der deutschen Nationalmannschaft. Zwischen 1996 und 2004 nahm er dreimal an Olympischen Spielen teil. 2002 und 2006 wurde er mit der deutschen Mannschaft Weltmeister.

Nach der Weltmeisterschaft 2006 gab er im September 2006 seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt. Insgesamt bestritt er 256 Länderspiele und erzielte dabei 58 Tore. 2007 wurde er in Mönchengladbach zum „Sportler des Jahres“ gewählt.

Erfolge


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Björn Emmerling — (born November 16, 1975 in Würzburg) is a field hockey player from Germany, who plays for Harvestehuder THC in his native country. The defender made his international senior debut for the German team in 1996, and competed at three Summer Olympics …   Wikipedia

  • Emmerling — ist der Familienname folgender Personen: Adolph Emmerling (1842–1906), deutscher Agrikulturchemiker August Emmerling (1797–1867), großherzoglich hessischer Beamter und Politiker Björn Emmerling (* 1975), deutscher Hockeyspieler, der beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Bjorn — (English), Björn (Swedish and Icelandic), Bjørn (Norwegian and Danish), Beorn (Old English) or, rarely, Bjôrn, Biorn, or Latinized Biornus , is a Nordic male given name, or less often a surname, meaning bear , and may refer to: Infobox Given Name …   Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2004/Teilnehmer (Deutschland) — GER    …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Em — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Feldhockey-Bundesliga (Herren) — Die 1969 in zwei Sechser Gruppen eingeführte Feldhockey Bundesliga ist die höchste nationale Spielklasse im deutschen Herren Feldhockey. Der Spielbetrieb wird vom Deutschen Hockey Bund organisiert. Folgende Clubs qualifizierten sich zur ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2004/Feldhockey — Feldhockey war erstmals bei Olympischen Spielen 1908 in London im Programm. Seit 1920 ist es ununterbrochen im Programm. Der Wettbewerb der Damen kam 1980 hinzu. Rekordolympiasieger sind bei den Herren …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der olympischen Medaillengewinner aus Deutschland/E — Deutsche olympische Medaillengewinner   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Germany at the 1996 Summer Olympics — Infobox Olympics Germany games=1996 Summer competitors=465 sports=20 flagbearer=Arnd Schmitt gold=20 silver=18 bronze=27 total=65 rank=3Germany competed at the 1996 Summer Olympics in Atlanta, United States.Medalists Gold* Lars Riedel mdash;… …   Wikipedia

  • Allemagne aux Jeux olympiques d'été de 2004 — Allemagne aux Jeux olympiques Allemagne aux Jeux olympiques d été de 2004 Code CIO …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”