Blattader
netzartige Blattaderung bei der Rotbuche (Fagus sylvatica)
parallele Blattaderung beim Bärlauch (Allium ursinum)

Blattadern, missverständlich auch Blattnerven genannt, sind die Leitbündel in den Blattspreiten der Laubblätter. Sie sind eingeteilt in die Mittelrippe (auch Hauptnerv) und die Seitennerven und dienen dem Zustrom von Wasser und dem Abtransport von Assimilaten, sowie der mechanischen Verstärkung.

Bei Zweikeimblättrigen Pflanzen verlaufen die Blattadern netzartig, als feine Linien erkennbar, von der Mittelrippe des Blattes ausgehend nach beiden Seiten immer feiner verzweigend. Bei den meisten Blättern ragen die etwas kräftigeren Blattadern aus der Blattspreite heraus. Bei paralleladrigen (parallelnervigen) Blättern verlaufen die Blattadern in Längsrichtung unverzweigt vom Blattgrund zur Blattspitze. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Arten der Einkeimblättrigen Pflanzen, Ausnahmen stellen zum Beispiel die Wegeriche dar. Aber auch unter den Einkeimblättrigen gibt es Ausnahmen: unter anderem Amorphophallus besitzt netzartige Blattadern.

Blattadern sind in der klassischen Botanik ein Merkmal zur Bestimmung der Verwandtschaft. Dieses Merkmal ist allerdings nur begrenzt aussagekräftig, bei einigen Taxa lassen sich die Verwandtschaftsverhältnisse sehr gut anhand der Blattadern feststellen, bei anderen Taxa funktioniert das nicht. In der Paläobotanik werden die Blattadern genutzt um fossilisierte Blätter mit den Blättern heute lebender Arten zu vergleichen und die Verwandtschaft zu bestimmen.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Blattader – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blattader — Blattader,die:⇨Rippe(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Blattader — Blạtt|ader, die: Leitbündel aus mehreren Strängen, die das Gerüst des ↑ Blattes (1) bilden. * * * Blạtt|ader, die: Leitbündel aus mehreren Strängen, die das Gerüst des Blattes (1) bilden …   Universal-Lexikon

  • Theobroma cacao — Kakaobaum Kakao (Theobroma cacao, Früchte) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche …   Deutsch Wikipedia

  • Ader — Erzgang; Blutgefäß; Gefäß; Blutader * * * Ader [ a:dɐ], die; , n: Röhre, die den Körper oder ein Organ durchzieht und in der das Blut weiterbefördert wird: die Adern schwellen an. * * * Ader 〈f. 21〉 1. 〈Anat.〉 = Blutgefäß 2. 〈Bot.〉 Blattnerv …   Universal-Lexikon

  • Nerv — [nɛrf], der; s (fachspr. auch: en), en: Faserstrang im Körper, der Reize zwischen dem Zentralnervensystem und dem übrigen Organismus vermittelt: der Arzt hat mit der Spritze einen Nerv getroffen; gute, starke, schlechte Nerven (eine gute,… …   Universal-Lexikon

  • Rippe — Rip|pe [ rɪpə], die; , n: 1. schmaler bogenförmiger Knochen im Oberkörper des Menschen und bestimmter Tiere (der mit anderen zusammen den Brustkorb bildet): er hat sich bei dem Sturz eine Rippe gebrochen. 2. Gegenstand, der einer Rippe ähnlich… …   Universal-Lexikon

  • Rippe — 1. Rippenknochen. 2. Blattader, Blattnerv, Blattrippe; (Bot.): Ader. * * * Rippe,die:1.〈TeildesBlattes〉Ader·Blattader·Blattrippe·Blattnerv–2.einsindieRippengeben:⇨stoßen(I,1);SpeckaufdenRippenhaben:⇨dick(6);nichtsaufdenRippenhaben,beijmdm.kannmand… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ader — Die Ader (von althochdeutsch adra) bezeichnet ein Gefäß in einem Blutkreislauf, siehe Blutgefäß in der Botanik eine Blattader, eine von Festigungsgewebe umgebene spezielle Leitungsbahn für Wasser und Zucker in den Blättern der höheren Pflanzen in …   Deutsch Wikipedia

  • Agrumen — Zitruspflanzen Früchte, Blüten und Blätter der Orange (Citrus × aurantium) Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnol …   Deutsch Wikipedia

  • Amphistomatisch — Stoma am Blatt einer Tomatenpflanze Durch die Stomata (sing. Stoma, von gr. στόμα stóma „Mund“, auch „Mündung“, „Öffnung“) oder Spaltöffnungen erfolgt der Gasaustausch einer Pflanze. Die Stomata werden normalerweise von zwei bohnenförmigen Zellen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”