Blonder Kopf von der Akropolis
Blonder Kopf aus dem Athener Akropolismuseum

Der sogenannte Blonde Kopf von der Akropolis ist der Kopf einer Jünglingsstatue oder eines Epheben aus Marmor und befindet sich im Akropolis-Museum in Athen (Inv. 689). Er wurde nordöstlich des Akropolismuseums gefunden. Die Höhe des Kopfes in Achse der Nase beträgt 25 cm, Breite unterhalb der Ohrläppchen 12,5 cm. Tiefe Kinn bis zum Loch im Wirbel 22,8 cm (siehe Schrader, S. 197).

Diese um 480 v. Chr. geschaffene Skulptur könnte vielleicht von einem Lehrer des Phidias stammen. Diese wiederum waren der Athener Hegias sowie Hageladas von Argos.

Die ursprüngliche blonde Färbung des gelockten Haares ist verblasst. Lediglich Farbreste auf der Oberfläche sind erhalten. Die Haare weisen beinahe noch stärker auf die Archaik hin, als es bei dem etwa zeitgleichen, dem Strengen Stil zuzuordnenden sogenannten Kritios-Knaben der Fall ist.

Literatur

  • Hans Schrader: Die Archaischen Marmorbildwerke der Akropolis (Textband). Klostermann, Frankfurt am Main 1939, S. 197 ff. Nr. 302.

Weblinks

 Commons: Blonder Kopf von der Akropolis – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akropolis (Begriffsklärung) — Akropolis steht für folgende Bauwerke: Akropolis, Erläuterung des Begriffes Akropolis (Athen), Burgberg im Herzen von Athen Akropolis Maghoula, Bauwerk bei der griechischen Stadt Galatas Akropolis Paliokastro, Bauwerk auf der griechischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Akropolis-Museum — Das Museum von der Akropolis aus (2007) Das Akropolismuseum ist ein Museum in Athen. Es beherbergt Fundstücke und Objekte von der Akropolis von Athen. Gegenwärtig zieht das Museum um und kann nicht besichtigt werden. Die offizielle Eröffnung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Neues Akropolis-Museum — Das Museum von der Akropolis aus (2007) Das Akropolismuseum ist ein Museum in Athen. Es beherbergt Fundstücke und Objekte von der Akropolis von Athen. Gegenwärtig zieht das Museum um und kann nicht besichtigt werden. Die offizielle Eröffnung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Neues Akropolismuseum — Das Museum von der Akropolis aus (2007) Das Akropolismuseum ist ein Museum in Athen. Es beherbergt Fundstücke und Objekte von der Akropolis von Athen. Gegenwärtig zieht das Museum um und kann nicht besichtigt werden. Die offizielle Eröffnung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Winckelmann — Porträt von Raphael Mengs, 1755 Johann Joachim Winckelmann (* 9. Dezember 1717 in Stendal; † 8. Juni 1768 bei Triest) war ein deutscher Archäologe, An …   Deutsch Wikipedia

  • Akropolismuseum — Das Akropolismuseum (griechisch: Μουσείο Ακρόπολης) ist ein Museum in Athen, das ausschließlich Fundstücke und Objekte von der Akropolis von Athen präsentiert. Das Museum wurde von Bernard Tschumi und Michalis Fotiadis entworfen und am 20. Juni… …   Deutsch Wikipedia

  • Kuros — unvollendeter Kouros bei Mélanes auf Náxos unvollendeter Kouros bei Apóllonas auf Náxos Ein Kouros (auch: Kuros; Plural Kouroi) ist in der griechischen Kunst der …   Deutsch Wikipedia

  • Mannbarer — Statue im Museum von Agrigent, Sizilien. Ephebe (griechisch, Mannbarer ) nannte man im antiken Griechenland allgemein einen Knaben, der die Pubertät hinter sich gebracht hatte. Mit dem Begriff Ephebe ist auch ein Verhältnis Schüler (Ephebe) zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Kritios-Knabe — (Athener Akropolismuseum) Der auf der Akropolis in Athen bei Ausgrabungen 1866 gefundene sogenannte Kritios Knabe wird meist der Werkstatt der Bildhauer Kritios und Nesiotes zugeschrieben, die auch die Skulpturengruppe der Tyrannenmörder… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Joachim Winckelmann — Porträt von Raphael Mengs, 1755 Johann Joachim Winckelmann (* 9. Dezember 1717 in Stendal; † 8. Juni 1768 bei Triest) war ein deutscher Archäologe, Antiquar u …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”