Blue Screen (Fehlermeldung)
Blue Screen bei Windows 2000
Ein Blue Screen in öffentlichen Verkehrsmitteln

Ein Blue Screen (auch Bluescreen; zu deutsch: Blauer Bildschirm, von Microsoft offiziell Bugcheck genannt), auch scherzhaft Blue Screen of Death (‚Blauer Bildschirm des Todes‘, kurz auch BSoD) genannt, ist eine Beschreibung einer bestimmten Kategorie von Fehlermeldungen (stop errors), die insbesondere von Microsoft-Windows-Betriebssystemen angezeigt werden. Um Schäden an Betriebssystem und Hardware zu verhindern, wird nach einem kritischen Systemfehler das System gestoppt und die Bedienoberfläche des Betriebssystems vollständig durch einen blauen Bildschirm ersetzt, auf dem in weißer Schrift die Fehlerinformationen erscheinen.

Ausgelöst werden diese Meldungen in den häufigsten Fällen nicht durch Fehler in Anwendungsprogrammen, sondern durch Fehler in Gerätetreibern oder in der Hardware. Wird der Blue Screen nicht von einem Defekt in der Hardware ausgelöst, so handelt es sich entweder um einen Programmierfehler in einem Treiber, im Betriebssystemkern, der oft mittels eines Patches vom entsprechenden Hersteller behoben werden kann, oder um eine fehlerhafte Systemkonfiguration. In bestimmten Fällen kann auch ein Fehler in der Softwarearchitektur zu Grunde liegen, der bis zum Ende der Lebensdauer des Produktes erhalten bleibt.

Inhaltsverzeichnis

Konzept

Geräte- und andere Hardwaretreiber werden in einem privilegierten Modus (Kernel mode) ausgeführt, wobei sie direkten Zugriff auf Systemspeicherbereiche und Hardwareschnittstellen haben. Schreibt ein fehlerhafter Gerätetreiber Daten in einen Speicherbereich, der von anderen Systemteilen (auch anderen Gerätetreibern) benutzt wird, so wird die Systemintegrität verletzt. Wenn das System in solchen Fällen weiterliefe, bestünde die Gefahr der irreversiblen Zerstörung von Daten (zum Beispiel auf der Festplatte). Daher wird das System sofort angehalten und ist nicht mehr bedienbar, was wiederum ebenfalls nachteilige Wirkung auf die Datenintegrität haben kann, insbesondere sind nichtgespeicherte Daten des Benutzers verloren. Das System wird ebenfalls angehalten, falls ein Hardwareproblem auftritt, das nicht ignoriert werden kann. Dazu gehört zum Beispiel das Versagen der primären Festplatte des Systems beim Versuch, Daten von der Auslagerungsdatei zu lesen.

Bei anderen Betriebssystemen (etwa UNIX) entspricht dem die sogenannte Kernel panic.

Bei modernen Hauptplatinen (siehe auch ATX) kann auch eine Überhitzung des Prozessors zu einem Blue Screen führen, da die Temperaturkontrolle den Prozessor in den HALT-Modus setzt.

In den Windows-9x-Versionen sind diese Meldungen zur Problemlösung schlecht geeignet, da dem Anwender kaum Informationen mitgeteilt werden:

Der Blue Screen von Windows 9x zeigt an, bei welchem vom Prozessor ausgelösten Interrupt bei der Fehlerbehandlung ein weiterer Fehler auftauchte (= Doppelfehler Interrupt 8).
  • 00 (= Interrupt 0): „Division by Zero“ (Division durch null)
  • 06 (= Interrupt 6): „Invalid Opcode“ (Ungültiger Befehl)
  • 0D (= Interrupt 13): „General Protection Fault“ (Allgemeine Schutzverletzung)
  • 0E (= Interrupt 14): „Paging Fault“ (Seitenfehler)

Zusätzlich werden noch zwei Adressen und teilweise auch die betroffene Datei ausgegeben.

Im Internet, insbesondere in der Microsoft Knowledgebase, werden viele Kombinationen von Fehlercodes und Adressen sowie mögliche Ursachen beschrieben.

Mit der Einführung von Windows NT 4.0 wird eine Fehlernummer und Fehlerbezeichnung angezeigt und zudem vier Zahlenwerte, mit deren Hilfe erfahrene und fachkundige Anwender unter Zuhilfenahme der Microsoft-Internetseite meist Fehlerursachen ausmachen können. Windows kann auch so konfiguriert werden, dass der Inhalt des Arbeitsspeichers zur nachträglichen Analyse als Kernel-, kleines oder vollständiges Speicherabbild auf die Festplatte geschrieben wird (engl. core dump), sofern das noch möglich ist.

Bei MS-DOS-basierenden Windows-Versionen erfordert diese Meldung häufig, bei Windows-NT-basierenden immer einen Neustart des Systems. In den „Home“-Versionen von Windows XP (Service Pack 1 und 2) wurde der erforderliche manuelle Neustart in der Standard-Konfiguration durch einen automatischen Neustart ersetzt; in kritischen Situationen kann dies jedoch zur Verklemmung (deadlock) des Systems führen: Der Computer stürzt mit blauem Bildschirm ab, startet automatisch neu und stürzt sofort wieder ab. Abhilfe bringt in solchen Fällen die Auswahl der Option „Automatischen Neustart bei Systemfehler deaktivieren“ im Menü des Bootmanagers sowie eventuell das Starten des Rechners im abgesicherten Modus, welches das zuvor genannte oft nahezu sofortige Neustarten verhindert. Erhält man unter einem Windows-NT-basierenden Windows einen Blue Screen, so wird das System noch sauber beendet.

Berühmter Bluescreen

Das vielleicht berühmteste Auftreten eines Windows-9x-Bluescreens trat während einer Präsentation von Windows 98 Beta durch Bill Gates auf der COMDEX am 20. April 1998 auf: Der Vorführ-Computer stürzte mit einem Blue Screen ab, als Gates’ Assistent Chris Capossela einen Scanner mit dem PC verband, um die Unterstützung von Plug-and-Play-Geräten in Windows 98 zu demonstrieren. Dieses Ereignis brachte donnernden Applaus im Publikum, und Gates antwortete nach einer nervösen Pause: „That must be why we’re not shipping Windows 98 yet.[1] („Das ist wahrscheinlich der Grund, warum wir Windows 98 noch nicht ausliefern.“)

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. COMDEX BSoD. CNNi (1998). Abgerufen am 13. Dezember 2010.

Weblinks

 Commons: Blue Screen (Fehlermeldung) – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blue-Screen — Als Blue Screen bezeichnet man in der Film und Fernsehtechnik ein Verfahren mit getrennter Aufnahme von Vorder und Hintergrund, siehe Bluescreen Technik; eine Fehlermeldung bei einem Absturz oder bei schwerwiegenden Fehlern in Microsofts Windows… …   Deutsch Wikipedia

  • Blue Screen — Als Blue Screen bezeichnet man in der Film und Fernsehtechnik ein Verfahren mit getrennter Aufnahme von Vorder und Hintergrund, siehe Bluescreen Technik; eine Fehlermeldung bei einem Absturz oder bei schwerwiegenden Fehlern in Microsofts Windows… …   Deutsch Wikipedia

  • Fehlermeldung — Systemabsturz mit Fehlermeldung unter MacOS 7 Eine Fehlermeldung, englisch Error message, ist eine Reaktion eines Computerprogramms auf einen erkannten Programmfehler oder eine bekannte Fehlersituation. Arten der Fehlermeldungen Dem Benutzer… …   Deutsch Wikipedia

  • Red Screen Of Death — bei der Installation von Windows Vista Der Red Screen of Death (RSoD) ist eine Variante des Blue Screen, der in einigen Beta Versionen des Betriebssystems Windows Vista vorhanden war. Als Red Screen of Death werden aber auch fatale Fehler in… …   Deutsch Wikipedia

  • Black Screen Of Death — Mit dem Black Screen of Death ist entweder der Fehlermodus von Microsoft Windows 3.x oder die Anzeige eines Fehlers im System von OS/2 selbst oder einer Anwendung im Vollbildmodus gemeint. Inhaltsverzeichnis 1 Der Windows Black Screen of Death 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Red Screen of Death — bei der Installation von Windows Vista Der Red Screen of Death (RSoD) ist eine Variante des Blue Screen, der in einigen Beta Versionen des Betriebssystems Windows Vista vorhanden war. Als Red Screen of Death werden außerdem auch fatale Fehler in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bombe (Fehlermeldung) — Die klassische Mac OS Bombe Das Symbol einer Bombe im Rahmen einer Fehlermeldung wurde ursprünglich von Susan Kare entworfen und wird unter dem Betriebssystem Mac OS (jedoch nicht mehr seit Mac OS X) angezeigt, wenn das Betriebssystem abstürzt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bluescreen — Als Blue Screen bezeichnet man in der Film und Fernsehtechnik ein Verfahren mit getrennter Aufnahme von Vorder und Hintergrund, siehe Bluescreen Technik; eine Fehlermeldung bei einem Absturz oder bei schwerwiegenden Fehlern in Microsofts Windows… …   Deutsch Wikipedia

  • Kernel-Panik — Eine Kernelpanic auf einer Linux Konsole Eine Kernel panic ist eine Fehlermeldung eines Betriebssystemkerns nach Auftreten eines Fehlers, nach dem sich das Betriebssystem in einem undefinierten Zustand befindet und keine Möglichkeit mehr besteht …   Deutsch Wikipedia

  • Kernel Panic — Eine Kernelpanic auf einer Linux Konsole Eine Kernel panic ist eine Fehlermeldung eines Betriebssystemkerns nach Auftreten eines Fehlers, nach dem sich das Betriebssystem in einem undefinierten Zustand befindet und keine Möglichkeit mehr besteht …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”