Bon Cop, Bad Cop
Filmdaten
Deutscher Titel Good Cop Bad Cop
Originaltitel Bon Cop, Bad Cop
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch, Französisch
Erscheinungsjahr 2006
Länge ca. 116 Minuten
Stab
Regie Eric Canuel
Drehbuch Leila Basen
Alex Epstein
Patrick Huard
Kevin Tierney
Produktion Kevin Tierney
Kamera Bruce Chun
Schnitt Jean-François Bergeron
Besetzung

Bon Cop, Bad Cop ist eine kanadische Actionkomödie von Regisseur Eric Canuel aus dem Jahr 2006. Die Hauptrollen spielen Colm Feore und Patrick Huard. Es ist einer der finanziell erfolgreichsten kanadischen Kinofilme.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Martin Ward ist ein englischsprachiger Polizist aus Ontario, der sich streng an die Vorschriften hält. David Bouchard hingegen ist ein französischsprachiger Polizist aus Québec, der das Gesetz nach Bedarf auslegt. Diese unterschiedlichen Charaktere müssen zusammenarbeiten, als ein Ermordeter genau an der Grenze zwischen den zwei kanadischen Provinzen aufgefunden wird. Sie ermitteln im Eishockeymilieu, um die Mordserie an Anwälten aufzudecken. Als sie dem Täter immer näher kommen, entführt der maskierte Tattoo Killer Gabrielle, die Tochter Bouchards, um sie gegen sein letztes Opfer einzutauschen. Detective Ward wendet schließlich genauso unorthodoxe Methoden an wie sein Kollege. Die beiden sind gezwungen, Harry Buttman auszuliefern, nachdem der Verbrecher seinen Helfer Luc Therrien erschossen hat, und droht seine Geisel in die Luft zu sprengen. In einem blutigen Kampf gelingt es, den Bösewicht zur Strecke zu bringen, Buttman und das Mädchen zu befreien. Der Killer wollte rächen, dass Eishockeyteams aus Kanada an die USA verkauft wurden. Am Ende wird zugesichert, dies in Zukunft zu unterlassen.

Kritiken

  • Jeremy Knox, www.filmthreat.com, bezeichnete den Film als unterhaltsam („entertaining“) und als SPASS („FUN“).[1]

Auszeichnungen

  • Bei den 27. Genie Awards im Jahr 2007 gewann der Film drei Genie Awards, nämlich als Bester Film, den Golden Reel Award und für den Besten Ton. Weiters wurde er achtmal nominiert, z. B. die beiden Hauptdarsteller und der Regisseur.
  • Der Film erhielt 2007 zwei Prix Jutras, nämlich das Billet d'Or für die höchsten Einnahmen und für den Besten Schnitt. Er wurde in zehn weiteren Kategorien nominiert.

Hintergrundinformationen

Das Budget betrug etwa 8 Millionen CAD. Gedreht wurde in den kanadischen Städten Montréal, Ottawa, Québec, Toronto und Vancouver vom 15. September bis 3. November 2005. Die Premiere fand am 4. Juli 2006 in Québec statt. Der Film ist in Kanada ab 13 Jahren freigegeben.

In Nordamerika wurden DVDs mit Untertiteln und der Soundtrack veröffentlicht. Bon Cop, Bad Cop wird als erster bilingualer Film der kanadischen Kinogeschichte bezeichnet („first bilingual film in Canadian cinema history“).[2] Der Text ist etwa zur Hälfte in Englisch und zur Hälfte in Französisch.

Weltweit nahm Bon Cop, Bad Cop 12,665721 Millionen US-Dollar [3] ein (Stand: 17. Dezember 2006) und ist damit einer der finanziell erfolgreichsten kanadischen Filme aller Zeiten. Der Film erreichte mit 9,395452 Millionen CAD die bisher höchsten Einnahmen in Québec (Stand: 24. September 2006) und liegt damit auf Platz eins vor dem romantischen Liebesdrama Séraphin: un homme et son péché (2002) von Regisseur Charles Binamé.

Weblinks

Quellen

  1. Kritik von Jeremy Knox, www.filmthreat.com, 2. August 2006
  2. www.northernstars.ca
  3. Einnahmen, www.boxofficemojo.com

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bon Cop, bad cop — Titre original Bon Cop, Bad Cop Réalisation Éric Canuel Acteurs principaux Colm Feore Patrick Huard Paul Gross Michel Beaudry Scénario Leila Basen Alex Epstein Patrick Huard Kevin Tierney Production …   Wikipédia en Français

  • Bon cop, bad cop — Titre original Bon Cop, Bad Cop Réalisation Éric Canuel Acteurs principaux Colm Feore Patrick Huard Paul Gross Michel Beaudry Scénario Leila Basen Alex Epstein Patrick Huard Kevin Tierney Production …   Wikipédia en Français

  • Bon cop bad cop — Bon Cop, Bad Cop Bon Cop, Bad Cop Titre original Bon Cop, Bad Cop Réalisation Éric Canuel Acteurs principaux Colm Feore Patrick Huard Paul Gross Michel Beaudry Scénario Leila Basen Alex Epstein Patrick Huard Kevin Tierney Production …   Wikipédia en Français

  • Bon Cop, Bad Cop — Données clés Titre original Bon Cop, Bad Cop Réalisation Éric Canuel Scénario Leila Basen Alex Epstein Patrick Huard Kevin Tierney Acteurs principaux Patrick Huard Colm Feore …   Wikipédia en Français

  • Bon Cop, Bad Cop — Infobox Film name = Bon Cop, Bad Cop imdb id = 0479647 writer = Leila Basen Alex Epstein Patrick Huard Kevin Tierney starring = Colm Feore Patrick Huard director = Eric Canuel producer = Kevin Tierney distributor = Alliance Atlantis Vivafilm… …   Wikipedia

  • Bon Cop Bad Cop (Album) — Tout comme l album Les Boys III, Bon cop bad cop n a pas dans sa liste que des chansons d Éric Lapointe, puisqu il s agit d une bande sonore incluant toutes les chansons du long métrage. Tatoo (Éric Lapointe) Upside Down (Jakalope) Embrace moi… …   Wikipédia en Français

  • Bon cop bad cop (album) — Bande sonore du film Bon cop bad cop, parue en 2006. La chanson Tattoo, interprétée par Éric Lapointe, fut nominée aux 27th Genie Awards. Titres No Titre Auteur(s) …   Wikipédia en Français

  • Good cop bad cop (disambiguation) — Good cop bad cop may refer to: *Good cop/Bad cop, a psychological tactic often used by police for interrogation * Good Cop Bad Cop, a song by Everything but the Girl from their 1996 album Walking Wounded * Good Cop Bad Cop, a song by The Poster… …   Wikipedia

  • Buddy cop film — The buddy cop is a subgenre of buddy films and crime films with plots involving two men of very different and conflicting personalities who are forced to work together to solve a crime and/or defeat criminals, sometimes learning from each other… …   Wikipedia

  • Very Bad Cops —  Ne doit pas être confondu avec Very Bad Cop. Very Bad Cops …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”