Bonita (Unternehmen)
BONITA GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1969
Sitz Hamminkeln
Leitung Marlies Echterhagen, Markus Gehnich, Frank Revermann
Mitarbeiter 4332 (Stand: 28.02.2009)
Umsatz 373,3 Mio. Euro (Stand: 28.02.2009)
Branche Bekleidung
Produkte Damenoberbekleidung
Website www.bonita.de

Die BONITA GmbH & Co. KG ist ein deutscher Bekleidungsfilialist mit Sitz in Hamminkeln. BONITA vertreibt Damenoberbekleidung in seinen 896 eigenen Filialen (Stand 07.2011) und führt daneben in 51 Filialen der Marke "BONITA men" auch Herrenoberbekleidung. BONITA men ist der neue Markenname des 1997 aufgekauften Herrenausstatters "Nicolas Scholz".

Wichtigstes Merkmal des Sortiments ist die Kombinierfähigkeit der Ware. Innerhalb von saisonal wechselnden Farbthemen werden die jeweiligen Farben aufeinander abgestimmt. Die Filialen befinden sich nahezu ausschließlich in 1a-Lagen von Fußgängerzonen und Einkaufszentren und entsprechen in der Regel einer Fläche von 100m². Hintergrund ist dabei, dass das Ladenbaukonzept möglichst einfach in jede neue Filiale adaptiert werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1969 wurde das Unternehmen „Moha“ in Bocholt von Günter Biegert übernommen. 1986 benannte sich das Unternehmen in „BONITA“ um, ein Jahr später erfolgte die erste Eröffnung einer BONITA-Filiale in Kleve. In den weiteren Jahren wurden immer mehr Filialen eröffnet und die Expansion in das umliegende europäische Ausland vorangetrieben. Daneben wurden die Zentralverwaltung in Hamminkeln mit angeschlossener Logistik erweitert und vergrößert.

Heute

Unter dem Dach der Muttergesellschaft Bonita International Verwaltungs GmbH erzielte die Gruppe im Geschäftsjahr vom 1. März 2009 bis zum 28.Februar 2010 einen Gesamtumsatz von 385 Mio. €. Die Marke BONITA wird dabei in den folgenden Ländern vertrieben:

Land Filialeröffnung Marken
Deutschland 1987 BONITA & BONITA men
Österreich 2000 BONITA & BONITA men
Schweiz 2004 BONITA & BONITA men
Niederlande 2005 BONITA
Belgien 2006 BONITA
Dänemark 2006 (2010 eingestellt) BONITA

In 2010 wurde am Standort Hamminkeln ein neues Logistikzentrum in Betrieb genommen. Gleichzeitig hat das Unternehmen seine Unternehmenssoftware auf SAP umgestellt.

Weblinks

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonita — heißt in der spanischen und der portugiesischen Sprache Schön. Es ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Bonita (Alabama) Bonita (Arizona) Bonita (Colorado) Bonita (Kalifornien) Bonita (Kansas) Bonita (Kentucky) Bonita (Louisiana) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Registered Historic Places in Los Angeles — Diese Liste der Registered Historic Places in Los Angeles nennt die 188 Objekte im National Register of Historic Places, die sich in der Stadt Los Angeles befinden.[1] Bei siebzehn dieser Einträge handelt es sich um historic districts, also… …   Deutsch Wikipedia

  • Senftenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Zly Komorow — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Zły Komorow — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Companhia Paulista de Estradas de Ferro — Bahnhof von Campinas Die Companhia Paulista de Estradas de Ferro war eine brasilianische Eisenbahngesellschaft, die zwischen 1868 und 1971 im Hinterland von São Paulo eine Hauptbahn in Breitspur (1600mm) und zahlreiche Nebenbahnen (in Spurweite… …   Deutsch Wikipedia

  • Estée Lauder Companies — Das Logo des Unternehmens …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Denkmäler im National Register of Historic Places in Los Angeles — Diese Liste der Denkmäler im National Register of Historic Places in Los Angeles nennt die 200 Objekte im National Register of Historic Places, die sich in der Stadt Los Angeles befinden.[1] Bei siebzehn dieser Einträge handelt es sich um… …   Deutsch Wikipedia

  • Langenfeld (Rheinland) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Maldives Industrial Fisheries Company — Limited Rechtsform Limited Gründung 1. November 1993 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”