Brandýs nad Orlicí
Brandýs nad Orlicí
Wappen von Brandýs nad Orlicí
Brandýs nad Orlicí (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Pardubický kraj
Bezirk: Ústí nad Orlicí
Fläche: 434 ha
Geographische Lage: 50° 0′ N, 16° 17′ O50.00333333333316.284722222222305Koordinaten: 50° 0′ 12″ N, 16° 17′ 5″ O
Höhe: 305 m n.m.
Einwohner: 1.379 (1. Jan. 2011) [1]
Postleitzahl: 561 12
Struktur
Status: Stadt
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Petr Tomášek (Stand: 2007)
Adresse: Náměstí Komenského 203
561 12 Brandýs nad Orlicí
Gemeindenummer: 579947
Website: www.mesto-brandys.cz

Brandýs nad Orlicí (deutsch Brandeis an der Adler) ist eine Stadt in der Region Pardubický kraj in Tschechien.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Stadt erstreckt sich an den Ufern der Stillen Adler (Tichá Orlice), etwa elf Kilometer von der Bezirksstadt Ústí nad Orlicí entfernt. Durch Brandýs führt die Eisenbahnverbindung von Pardubice nach Česká Třebová.

Geschichte

Gesamtansicht

Brandeis wurde erstmals im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt, als Heinrich von Brandis, ein Nachkomme der sächsischen Adelsfamilie von Brandis, hier eine Burg errichten ließ. Diese gehörte im 15. und 16. Jahrhundert der Adelsfamilie Kostka von Postupice. Mit deren Zustimmung siedelten sich ab 1457 Böhmische Brüder in Brandeis an, unter ihnen Řehoř Krajčí, der 1474 hier verstarb. 1490 hielt die Brüderunität eine Synode in Brandeis ab. 1506 erwarb Wilhelm II. von Pernstein Burg und Herrschaft Brandeis und ab 1558 gehörten die Ländereien den Herren von Žerotín. Der bekannteste Besitzer der Herrschaft Brandeis war Karl d. Ä. von Žerotín, der hier 1564 geboren wurde und während der Rekatholisierung zahlreichen Anhängern der Brüderunität Unterschlupf gewährte, darunter von 1622 bis 1625 auch Johann Amos Comenius.

Seit Mitte des 17. Jahrhunderts gehörten die Ländereien der Adelsfamilie Trauttmansdorff, die hier 1781 auch das Schloss errichten ließ. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war Brandýs ein beliebter Ausflugsort, in dem sich viele Prominente trafen, u. a. Professor Tomáš Garrigue Masaryk, die Schriftsteller Julius Zeyer und Karel Václav Rais, später auch Alois Jirásek und andere. In Brandýs lebten zu Beginn des 20. Jahrhunderts auch der sogenannte König der Geigen František Ondříček sowie zahlreiche Kunstmaler. Auch heute gehört die Stadt zu den beliebten Erholungs- und Ausflugszielen mit einem regen Kulturleben.

Sehenswürdigkeiten

  • Denkmalsaal des Brüderbischofs Pädagogen Johann Amos Comenius
  • Kirche der Himmelfahrt Jesu
  • Denkmal der Jungfrau Maria auf dem Marktplatz
  • Denkmal des Hl. Johann Nepomuk
  • Comenius-Denkmal
  • Burgruine und frühbarockes Schloss

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Brandýs nad Orlicí – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2011 (XLS, 1,3 MB)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brandýs nad Orlicí — Geobox | Settlement name = Brandýs nad Orlicí other name = category = Town image caption = image caption = symbol = Brandýs nad Orlicí.svg etymology = official name = motto = nickname = country = Czech Republic country state = region = Pardubice… …   Wikipedia

  • Brandýs nad Orlicí — Sp Brándysas prie Òrlicės Ap Brandýs nad Orlicí L Čekija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Brandys nad Orlici — Original name in latin Brands nad Orlic Name in other language Brandeis State code CZ Continent/City Europe/Prague longitude 50.00194 latitude 16.28528 altitude 306 Population 1435 Date 2006 11 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Usti nad Orlici — Ústí nad Orlicí …   Deutsch Wikipedia

  • Potštýn nad Orlicí — Potštejn …   Deutsch Wikipedia

  • Jablonné nad Orlicí — Jablonné nad Orlicí …   Deutsch Wikipedia

  • Klášterec nad Orlicí — Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Ústí nad Orlicí — Ústí nad Orlicí …   Deutsch Wikipedia

  • Klášterec nad Orlicí — Héraldique …   Wikipédia en Français

  • Jamné nad Orlicí — Administration Pays  Tcheque, republique ! …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”