Branko Miljuš



Branko Miljuš
Spielerinformationen
Voller Name Branko Miljuš
Geburtstag 17. August 1961
Geburtsort Knin, damals Jugoslawien
heute Kroatien
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1980-1988
1988-1990
1990-1992
Hajduk Split
Real Valladolid
Vitória Setúbal
149 (1)
26 (1)
44 (6)
Nationalmannschaft
Jugoslawien 14 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Branko Miljuš (* 17. August 1961 in Knin) ist ein ehemaliger jugoslawischer Fußballspieler.

Karriere

Miljuš begann seine Karriere 1980 bei Hajduk Split. Dort gewann er zweimal den jugoslawischen Pokal. In der Zeit in Split wurde er auch in den Kader der Jugoslawen zur Fußball-Europameisterschaft 1984 berufen. Miljuš wurde zweimal eingesetzt und Jugoslawien schied in der Gruppenphase aus. Im gleichen Jahr gehörte Miljuš zum Aufgebot der jugoslawischen Fußballmannschaft zu den Olympischen Spielen 1984. In Los Angeles konnte er die Bronzemedaille erreichen. 1988 wechselte Miljuš nach Spanien zu Real Valladolid, wo er zwei Jahre unter Vertrag stand. Danach wechselte er weiter nach Portugal zu Vitória Setúbal, wo er im ersten Jahr mit dem Team abstieg. Im zweiten Jahr spielte er noch eine Saison bei Vitória.

Erfolge

  • zweimal jugoslawischer Pokalsieger 1984, 1987
  • Bronzemedaille bei Olympia 1984

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Branko Miljuš — (born 17 August 1961 in Knin) is a former Croatian footballer.During his club career he played for NK Hajduk Split, Real Valladolid and Vitória Setúbal. He earned 14 caps for the Yugoslavia national football team, and participated in UEFA Euro… …   Wikipedia

  • Miljuš — Branko Miljuš Spielerinformationen Voller Name Branko Miljuš Geburtstag 17. August 1961 Geburtsort Knin, damals Jugoslawien heute Kroatien Position Abwehrspieler Vereine als Aktiver1 …   Deutsch Wikipedia

  • Yugoslavia at the 1984 Summer Olympics — Infobox Olympics Yugoslavia flagcaption=Flag of SFR Yugoslavia games=1984 Summer competitors=140 flagbearer=Dražen Dalipagić sports=16 gold=7 silver=4 bronze=7 total=18 rank=9Athletes from the Socialist Federal Republic of Yugoslavia competed at… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mil–Min — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des sélectionnés en équipe de Yougoslavie A de football — (mise à jour le 24.11.2008[1], après le match contre l équipe de Bulgarie) Cette liste ne comprend pas les sélectionnés et séléctions en équipe de Serbie et Monténégro ou de Serbie, de Macédoine, de Slovénie, de Croatie, de Bosnie ou du… …   Wikipédia en Français

  • Liste des footballeurs internationaux yougoslaves — Liste des sélectionnés en équipe de Yougoslavie A de football Article principal : Équipe de Yougoslavie de football. (mise à jour le 24.11.2008[1], après le match contre l équipe de Bulgarie) Cette liste ne comprend pas les sélectionnés et… …   Wikipédia en Français

  • Fußball-Europameisterschaft 1984/Jugoslawien — Dieser Artikel behandelt die jugoslawische Nationalmannschaft bei der Fußball Europameisterschaft 1984. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Das jugoslawische Aufgebot 3 Endrunde 4 Jugoslawische Torschützen …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1984/Fußball — Bei den XXIII. Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles wurde ein Wettbewerb im Fußball ausgetragen. Erstmals durften Profi Spieler an diesen Spielen teilnehmen. Voraussetzung war aber, dass keiner dieser Spieler bei einer vorherigen …   Deutsch Wikipedia

  • List of foreign La Liga players — This is a list of foreign players in La Liga. The following players: #have played at least one La Liga game for the respective club. #have not been capped for the Spanish national team on any level, independently from the birthplace, except for… …   Wikipedia

  • Liste des joueurs de football médaillés olympiques — Liste des médaillés olympiques en football Liste des joueurs et joueuses de football médaillés aux Jeux olympiques. Article connexe : Football aux Jeux olympiques. Hommes Édition Or Argent Bronze 1900 Paris[1 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”