Braten (Gericht)
Schweinsbraten mit Dunkelbiersauce

Ein Braten ist ein großes, zum Braten geeignetes Stück Fleisch oder auch das fertig gegarte Fleischstück.

Das Substantiv Braten stammt von althochdeutsch brato für „schieres Fleisch, Weichteile“ und ist mit dem Verb braten nicht verwandt. Dennoch wird die Bezeichnung seit dem Mittelhochdeutschen für „gebratenes Fleisch“ verwendet. Die ursprüngliche Bedeutung ist noch in Wörtern wie Wildbret oder Wurstbrät erhalten geblieben.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braten — bezeichnet: Braten (Garmethode), die Tätigkeit des trockenen Garens in starker Hitze Braten (Gericht), ein auf diese Weise zubereitetes Fleischstück Siehe auch: Braaten Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Gericht (Speise) — Ein Gericht (im 13. Jahrhundert zu richten im Sinne von „anrichten, herrichten“ gebildet) ist eine angerichtete, bzw. zubereitete Speise. Es besteht üblicherweise aus mehreren, meist gegarten Zutaten. Traditionelle, nach Rezept gekochte… …   Deutsch Wikipedia

  • Gericht (Küche) — Ein Gericht (im 13. Jahrhundert zu richten im Sinne von „anrichten, herrichten“ gebildet) ist eine angerichtete, bzw. zubereitete Speise. Es besteht üblicherweise aus mehreren, meist gegarten Zutaten. Traditionelle, nach Rezept gekochte Gerichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Gericht (1), das — 1. Das Gericht, des es, plur. die e, von dem Zeitworte richten, so fern es ehedem auch anrichten, oder zurichten bedeutete. 1) Eine Speise Einer Art, so fern sie in einer besondern Schüssel angerichtet wird; Diminut. das Gerichtchen, Oberd.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Fond (Gericht) — Fond (französisch für „Grundlage“) ist eine Flüssigkeit, die beim Braten, Dünsten oder Kochen von Gemüse, Fleisch, Fisch, Geflügel, Wild oder Obst usw. entsteht und als Grundlage von Saucen oder Suppen dient. Die Geschmacksstoffe der gegarten… …   Deutsch Wikipedia

  • Timbale (Gericht) — Scheiben von verschiedenen Pasteten Pasteten sind feingewürzte Gerichte aus einer Farce aus Fleisch, Wild, Geflügel (auch Innereien wie Leber) oder Fisch, die in einer Teighülle gebacken werden. Varianten sind die portionsgroßen, panierten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Brutzeln — Braten ist trockenes Garen bei starker Hitze. Dabei entstehen durch die Maillard Reaktion an der Oberfläche des Bratguts Verbindungen aus Eiweißen, Fetten und Zuckern, die für die Bräunung und den typischen Geschmack verantwortlich sind. Beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Rheinischer Sauerbraten — Sauerbraten aus Rindfleisch – während des Marinierens Sauerbraten mit Rosinen – kurz vor dem Servieren Sauerbraten ist ein Gericht, das in vielen Varianten in unterschiedlichen Regionen d …   Deutsch Wikipedia

  • Fleischspeise — Als Fleischgericht oder Fleischspeise bezeichnet man verschiedene Gerichte aus dem Fleisch von Schlachttieren, Geflügel und Wild. Häufige werden sie als Warme Vorspeise, Zwischengericht oder Großes Fleischgericht und Braten eingesetzt. Typische… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarte (Küche) — Als Schwarte (Herkunft unbekannt, im Mittelhochdeutschen als swart[e] belegt) wird ursprünglich die dicke menschliche (behaarte) Kopfhaut oder die Haut von Tieren bezeichnet, seit etwa dem 18. Jahrhundert vor allem die Haut von Schweinen.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”