100 Schritte
Filmdaten
Deutscher Titel 100 Schritte
Originaltitel I cento passi
Produktionsland Italien
Originalsprache Italienisch
Erscheinungsjahr 2000
Länge 104 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Marco Tullio Giordana
Drehbuch Claudio Fava
Marco Tullio Giordana
Monica Zapelli
Produktion Fabrizio Mosca
Kamera Stefano Paradiso
Roberto Forza
Schnitt Roberto Missiroli
Besetzung
  • Luigi Lo Cascio: Peppino Impastato
  • Luigi Maria Burruano: Luigi Impastato
  • Lucia Sardo: Felicia Impastato
  • Paolo Briguglia: Giovanni Impastato

100 Schritte ist ein italienischer Spielfilm des Regisseurs Marco Tullio Giordana aus dem Jahre 2000.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Der Film schildert das Leben des italienischen Politikers und Anti-Mafia-Kämpfers Giuseppe „Peppino“ Impastato.

Impastato war Sohn eines Mafiosos in Cinisi. Schon als Jugendlicher rebellierte er gegen den Vater und die Machenschaften der Mafia. Er schloss sich den Kommunisten an und unterstützte den Widerstand gegen die Enteignung der Bauern, als für den Flughafen Palermo eine weitere Start- und Landebahn geplant wurde. Er organisierte kulturelle Veranstaltungen und gründete einen Radiosender. Über diesen berichtete er von den Vergehen der Mafia und verspottete öffentlich "don Tano" (Gaetano Badalamenti), einen führenden Mafiaboss. Damit war sein Todesurteil gefällt. Als Impastato 1978 bei den sizilianischen Kommunalwahlen kandidierte, wurde er während des Wahlkampfs von der Mafia ermordet.

Hintergrund

Der Filmtitel bezieht sich auf die etwa 100 Schritte, die zwischen dem Elternhaus Impastatos und dem Haus des lokalen Mafiabosses lagen.

Impastatos Tod wurde zunächst als Selbstmord abgetan, die Ermittlungen eingestellt. Der Film trug dazu bei, dass der Fall international bekannt wurde und dass man den nach Jahren wieder aufgenommenen, aber nur schleppend vorangehenden Prozess gegen die Täter verkürzte.

Kritiken

„Beklemmender Polit-Thriller, der mit inszenatorischer Schlichtheit das Bild eines enthusiastischen Menschen zeichnet, der sich durch seinen festen Glauben an die Gerechtigkeit um Kopf und Kragen redete. Ein engagierter Film mit einem energiegeladenen Hauptdarsteller, der sowohl die Haltung des Protagonisten als auch das Lebensgefühl der damaligen Zeit mit dokumentarischer Genauigkeit spiegelt.“

film-dienst: 18/2003

Auszeichnungen

Der Film wurde 2001 für den Golden Globe nominiert. Insgesamt gewann er 12 verschiedene Filmpreise. Bei den Filmfestspielen von Venedig 2000 erhielt er einen Preis für das beste Drehbuch. Mit dem David di Donatello, Italiens wichtigstem Filmpreis, wurde er 2001 fünfmal ausgezeichnet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hundert Schritte — Filmdaten Deutscher Titel: 100 Schritte / I cento passi Originaltitel: I cento passi Produktionsland: Italien Erscheinungsjahr: 2000 Länge: 104 Minuten Originalsprache: Italienisch …   Deutsch Wikipedia

  • 12-Schritte-Gruppe — Das Zwölf Schritte Programm ist ursprünglich das spirituelle Abstinenz Unterstützungsprogramm der Anonymen Alkoholiker (AA). Es wurde in den 1930ern von den Alkoholikern William Griffith Wilson und Robert Holbrook Smith basierend auf ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • 12-Schritte-Programm — Das Zwölf Schritte Programm ist ursprünglich das spirituelle Abstinenz Unterstützungsprogramm der Anonymen Alkoholiker (AA). Es wurde in den 1930ern von den Alkoholikern William Griffith Wilson und Robert Holbrook Smith basierend auf ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • 12 Schritte — Das Zwölf Schritte Programm ist ursprünglich das spirituelle Abstinenz Unterstützungsprogramm der Anonymen Alkoholiker (AA). Es wurde in den 1930ern von den Alkoholikern William Griffith Wilson und Robert Holbrook Smith basierend auf ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • Zwölf-Schritte-Gruppe — Das Zwölf Schritte Programm ist ursprünglich das spirituelle Abstinenz Unterstützungsprogramm der Anonymen Alkoholiker (AA). Es wurde in den 1930ern von den Alkoholikern William Griffith Wilson und Robert Holbrook Smith basierend auf ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • Zwölf-Schritte-Programm — Das Zwölf Schritte Programm ist das spirituelle Programm der Anonymen Alkoholiker (AA), das Alkoholikern zur Abstinenz vom Alkohol und zu einem neuen Lebensstil verhelfen soll. Das Programm wurde in den 1930er Jahren von den Alkoholikern William… …   Deutsch Wikipedia

  • Zwölf Schritte — Das Zwölf Schritte Programm ist ursprünglich das spirituelle Abstinenz Unterstützungsprogramm der Anonymen Alkoholiker (AA). Es wurde in den 1930ern von den Alkoholikern William Griffith Wilson und Robert Holbrook Smith basierend auf ihren… …   Deutsch Wikipedia

  • GM 100 — seit 1938: Straßenbahn Gmunden bis 1938: Elektrische Lokalbahn Gmunden (ELBG) Geografische Daten Kontinent Europa Land Österreich Bundesland Oberösterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Constantinopel [2] — Constantinopel (n. Geogr.). C. hat zwar seit der Eroberung durch die Türken 1453 im christlichen Europa seinen früheren Namen behalten, allein die Türken nennen es verstümmelt Istambol, od. gewöhnlich Stambol, u. zur Bezeichnung als Geburtsort… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tirailliren — (v. fr. Bläukern), 1) im Allgemeinen in zerstreuter Ordnung fechten; 2) ausschließlich von der Infanterie so fechten; bei der Cavallerie heißt es dagegen blänkeln (s. Blänker). Die Tirailleurs bilden eine lange Linie (Tirailleurlinie), wo je nach …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”