Abbé Bessire

Arnold Bessire, bekannt als Abbé Bessire, (* 30. September 1922 in Vermes im späteren Schweizer Kanton Jura; † 1. April 1999 in Zürich) war ein Schweizer Theologe, Komponist, Liedarrangeur und Musiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Ausbildung

Die Grundschule durchlief er in Delémont und Le Noirmont. Im Keller des Pfarrhauses in Delémont stand ein altes, verstimmtes Klavier, das den Knaben regelmässig zu Improvisationen verlockte. Das Notenlesen erlernte er innert Kürze autodidaktisch. Nach einem 6-jährigen Theologiestudium wurde er im April 1949 in Laval (Mayenne) zum Priester geweiht. Nebenbei begann er zu komponieren und machte sich als Kirchenorganist einen Namen. Er begab sich nach seiner Priesterweihe in die Musikakademie von Wien und studierte dort das Orgelspiel. Er spielte auch Gitarre und Akkordeon. Des Weiteren betätigte er sich als Arrangeur und Texter. Im Jahr 1982 wurde er für seine musikalischen Verdienste mit dem Goldenen Violinschlüssel ausgezeichnet.

Tod

Ab dem Jahre 1966 und bis zu seinem Tode war er als Vikar in der Pfarrei Herz Jesu in Zürich-Wiedikon tätig. Die Bestattung fand am 8. April 1999 in Zürich statt.

Werke

  • 18 Schallplatten und 9 Musikkassetten von Aufnahmen mit seinen Chören, mit seinen selbst getexteten und komponierten Folksongs.
  • "106 Negro", Lied- und Textheft (250 000 Exemplare in 9 Sprachen)
  • "50 Negro Spirituals" en français pour le Canada et la Suisse française. (Begleitheft)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bessire — ist der Name folgender Personen: Abbé Bessire (1922–1999), Schweizer Theologe, Komponist, Liedarrangeur und Musiker Paul Otto Bessire (1880–1958), Schweizer Historiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bes–Bez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Goldener Violinschlüssel — Der Goldene Violinschlüssel gilt in der Schweiz als die höchste Auszeichnung auf dem Gebiet der Volksmusik. Es ist eine Auszeichnung für Personen, die sich im Bereich der Ländler und Blasmusik sowie dem Chor und Jodelgesang besonders verdient… …   Deutsch Wikipedia

  • Histoire Du Sénégal — Article connexe : Chronologie du Sénégal. L’histoire du Sénégal – avant l accession du pays à son indépendance en 1960 – s inscrit d abord dans celle d entités plus larges telles que, successivement, le Sahara, le Soudan, la Sénégambie ou l… …   Wikipédia en Français

  • Histoire du Senegal — Histoire du Sénégal Article connexe : Chronologie du Sénégal. L’histoire du Sénégal – avant l accession du pays à son indépendance en 1960 – s inscrit d abord dans celle d entités plus larges telles que, successivement, le Sahara, le Soudan …   Wikipédia en Français

  • Histoire du Sénégal — Article connexe : Chronologie du Sénégal. L’histoire du Sénégal – avant l accession du pays à son indépendance en 1960 – s inscrit d abord dans celle d entités plus larges telles que, successivement, le Sahara, le Soudan, la Sénégambie ou l… …   Wikipédia en Français

  • Histoire du sénégal — Article connexe : Chronologie du Sénégal. L’histoire du Sénégal – avant l accession du pays à son indépendance en 1960 – s inscrit d abord dans celle d entités plus larges telles que, successivement, le Sahara, le Soudan, la Sénégambie ou l… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”