Akenside (Schiff)

Die Akenside (Kapitän John Thomas Nelson) war ein Frachtdampfschiff aus Großbritannien.

Es war vermessen mit 2.694 BRT und hatte 98,00 m Länge, 13,20 m Breite und einem Tiefgang von 5,80 m. Es gehörte der Reederei Connell & Grace Limited in Newcastle upon Tyne (Quayside Shipping Co. Ltd.). Gebaut wurde das Schiff 1917 in Großbritannien bei der Werft Skinner Wood & Co. in Newcastle.

Versenkung

Die Akenside sank am 22. September 1939 um 14.30 Uhr nach einem Torpedotreffer von U 7 (Kptlt. Werner Heidel) in der Nordsee, 15 sm westlich von Marsten Island auf der Position 60° 7′ 0″ N, 4° 37′ 1″ O60.1167114.6168327Koordinaten: 60° 7′ 0″ N, 4° 37′ 1″ O (bit. 56° 09’ N 04° 50’ O) im Marineplanquadrat AN 2459.

Die komplette Besatzung von 26 Mann wurde vom norwegischen Torpedoboot Storm und von einem Marstener Lotsenboot gerettet und in Bergen/Norwegen an Land gesetzt. Das Schiff hatte 2000 t Kohle geladen und war auf dem Weg von Blyth nach Bergen.

Literatur

  • Rainer Busch, Hans-Joachim Röll: Der U-Boot-Krieg 1939–1945. Mittler, Hamburg 2001
  • Erich Gröner: Die Handelsflotten der Welt 1942. Lehmanns, München 1976.
  1. Hauptband. 1976, ISBN 3-469-00552-4 (Nachdr. d. Ausg. 1942).
  2. Suchliste für Schiffsnamen (Ergänzungsband). 1976, ISBN 3-469-00553-2 (Nachdr. d. Ausg. 1943).
  • Alan J. Tennent Britisch an Commonwealth Merchant Ship Losses. To axis submarines. Sutton Books, Stroud 2001, ISBN 0-7509-2760-7.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akenside — ist der Familienname folgender Personen: Mark Akenside (1721–1770), englischer Arzt und Schriftsteller Akenside steht für: Akenside (Schiff), Frachtdampfschiff aus Großbritannien Diese Seite ist eine Begriffsklärung zu …   Deutsch Wikipedia

  • SMS Glyndwr — Die SMS Glyndwr war ein ursprünglich britisches Frachtschiff, das im Ersten Weltkrieg von der Kaiserlichen Marine des Deutschen Reichs beschlagnahmt und zum Flugzeugmutterschiff umgebaut wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Bau und Technische Daten 2… …   Deutsch Wikipedia

  • U 7 (Kriegsmarine) — U 7 (vorheriges/nächstes –alle U Boote) Typ: II B Feldpostnummer: M 16723 Werft: Germaniawerft, Kiel …   Deutsch Wikipedia

  • Englische Literatur — Englische Literatur. Macaulay sagt mit Recht, daß von allem, worauf England stolz sein kann, seine Literatur das Glänzendste u. Dauerhafteste ist. Überall klingt, wie in der Sprache, der germanische Grundton durch, nacheinander verbunden mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”