Alfstraße
Die Lage der Alfstraße, rot markiert
Gebäude am westlichen Ende der Alfstraße, nahe An der Untertrave
Die Alfstraße, Blick in Richtung Marienkirche

Die Alfstraße ist eine Straße der Lübecker Altstadt.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die etwa 240 Meter lange Alfstraße befindet sich im westlichen Zentralbereich der Altstadtinsel (Marien Quartier) und verläuft in Ost-West-Richtung. Sie beginnt am Schüsselbuden, unmittelbar gegenüber dem Westwerk der Marienkirche. Im weiteren Verlauf münden von Süden her zunächst die Neue Querstraße und dann die Gerade Querstraße ein, bis die Alfstraße schließlich in die Straße An der Untertrave einmündet.

Geschichte

Die Alfstraße zählt zu den ältesten Straßen Lübecks. Sie gehört zum Straßennetz, das bei der Neugründung der Stadt im Jahre 1159 angelegt wurde und das bis heute das sogenannte Gründerviertel erschließt. Urkundlich erstmals erwähnt wird sie 1277 als Platea Adolphi, benannt vermutlich nach dem Initiator der ursprünglichen Stadtgründung von 1143, Adolf von Schauenburg.

1307 ist die entstellende Bezeichnung Platea Alvelini belegt, 1329 Alvestrate. Im Verlauf des 14. Jahrhunderts finden sich zahlreiche teils stark verfälschende Varianten, darunter 1351 Platea Alvis und 1398 Platea Amelii. Im Niederstadtbuch wird 1458 erstmals die Variation Alffstrate verwendet. Ein Testament von 1789 hingegen nennt Albstrate als Bezeichnung. Der heutige Name ist seit 1852 amtlich festgelegt.

Die kriegszerstörte Alfstraße

Bis ins 20. Jahrhundert wies die Alfstraße ein geschlossenes historisches Straßenbild mit Giebelhäusern aus mehreren Jahrhunderten auf. Beim Luftangriff auf Lübeck am 29. März 1942 wurde die historische Bebauung bis auf wenige Häuser am westlichen Ende vollständig vernichtet. Beim Wiederaufbau in den fünfziger Jahren entstanden moderne Zweckbauten, zudem wurde die Straße deutlich verbreitert, so dass heute weder Erscheinungsbild noch Raumeindruck der Alfstraße ihrem historischen Charakter entsprechen.

Ein bedeutender Teil der Bauten aus den Nachkriegsjahren wird in naher Zukunft abgerissen werden, da die archäologische Untersuchung des Gründerviertels angelaufen ist und im Anschluss eine weitgehende bauliche Neugestaltung der betroffenen Straßen erfolgen wird.

Bauwerke

Alfstr. 38

Literatur

  • Hartwig Beseler (Hrsg.): Kunst-Topographie Schleswig-Holstein, Neumünster 1974, S. 111 - 112.
  • Klaus J. Groth: Weltkulturerbe Lübeck - Denkmalgeschützte Häuser. Verlag Schmidt-Römhild, 1999
  • W. Brehmer: Die Straßennamen in der Stadt Lübeck und deren Vorstädten. H. G. Rathgens, Lübeck 1889
  • Max Hoffmann: Die Straßen der Stadt Lübeck. Verein für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde, 1909

Weblinks

 Commons: Alfstraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfstraße 38 — Stufengiebel der Backsteinrenaissance: Alfstraße 38 …   Deutsch Wikipedia

  • Backhaus Alfstraße 32 — Alfstraße 32 (rechts) Das historische Alte Backhaus in der Alfstraße 32 der Lübecker Altstadt ist ein Giebelhaus der Backsteinrenaissance. Es befindet sich am unteren Ende der Alfstraße als Eckhaus zur Geraden Querstraße, die durch hölzerne… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste ehemaliger Lübecker Bauwerke — Die Liste ehemaliger Lübecker Bauwerke enthält Bauten Lübecks, vorrangig der Lübecker Altstadt, die nicht mehr existieren. Bei den ältesten Ansichten handelt es sich um Holz und Kupferstiche. Im 19. Jahrhundert hielt Carl Julius Milde viele… …   Deutsch Wikipedia

  • Brauberger zu Lübeck — Im Gebäude Alfstraße 36 befindet sich Brauberger zu Lübeck (Mitte, weißes Gebäude) …   Deutsch Wikipedia

  • Gerade Querstraße — Der heutige Verlauf der Geraden Querstraße, rot markiert …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale der Lübecker Altstadt —  Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • An der Untertrave — An der Untertrave, rot markiert auf einem Stadtplan von 1910 …   Deutsch Wikipedia

  • Mengstraße — Obere Mengstraße 1870 Das Buddenbrookhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Skulpturen und Objekte in Lübeck — listet panoramafreie Skulpturen und Objekte in der Stadt Lübeck, die nicht als Denkmal an eine bestimmte Person oder ein bestimmtes Ereignis erinnern. Da sie oft namenlos sind, werden sie hier den alphabetisch aufgeführten Künstlern zugeordnet… …   Deutsch Wikipedia

  • Lübeck — Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien | A2 | bezeichnen die Quadrate des Planes. AdlerstraßeA2 ÄgidienkircheD4 ÄgidienstraßeC4 AlfstraßeBC3 AlsheideC2 AltendornstraßeE3 Am BrinkD5 – BurgfeldeD1 An der LochmühleB1 – – MauerD3, 4 – – Ober… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”