Arnold Dietrich Tidemann

Arnold Dietrich Tidemann (* 26. Oktober 1756 in Bremen; † 14. April 1821 in Bremen) war ein Jurist sowie Senator und Bürgermeister der Stadt Bremen.

Biografie

Tidemann war der Sohn des Notars Johann Friedrich Tidemann. Er war verheiratet mit der Senatorentochter Margaretha von dem Busch; beide hatten sechs Kinder.

Er absolvierte ab 1774 das Gymnasium Illustre in Bremen. Nach dem Abitur studierte er ab 1776 Rechtswissenschaften. Er promovierte 1776 zum Dr. jur. 1779 an der Universität Rinteln.

1792 wurde er Ratsherr (ab 1813 Senator genant). Vom 25 Juli 1818 bis zum 14. April 1821 war er als Nachfolger von Christian Abraham Heineken Bremer Bürgermeister und schied mit seinem Tod aus dem Amt.

Siehe auch

Literatur

  • Nicola Wurthmann: Senatoren, Freunde und Familien. Herrschaftsstrukturen und Selbstverständnis der Bremer Elite zwischen Tradition und Moderne (1813–1848). Selbstverlag des Staatsarchivs Bremen, Bremen 2009, ISBN 978-3-925729-55-3, (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien Hansestadt Bremen 69), (Zugleich: Hamburg, Univ., Diss., 2007).



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tidemann — ist der Familienname folgender Personen: Arnold Dietrich Tidemann (1756–1821), Jurist, Bremer Senator und Bremer Bürgermeister Franz Tidemann (1752–1836), Jurist, Bremer Senator und Bremer Bürgermeister Tidemann ist der Vorname folgender Personen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Bremer Bürgermeister — Denkmal für Johann Smidt im Bremer Rathaus Diese Liste der Bremer Bürgermeister zeigt eine Vielzahl der Bürgermeister der Stadt Bremen der letzten Jahrhunderte. Die Bürgermeister der Hansestadt werden vom Senat ernannt, nachdem sich dieser nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bremer Senatoren — In der Liste der Bremer Senatoren sind auch die Präsidenten des Senats der Freien Hansestadt Bremen, die auch Bürgermeister und zumeist auch Senatoren waren und die Bürgermeister als Stellvertreter des Präsidenten des Senats enthalten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter 1818 — Übersicht ◄◄ | ◄ | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | Liste der Staatsoberhäupter 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | ► | ►► Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter 1819 — Übersicht ◄◄ | ◄ | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | Liste der Staatsoberhäupter 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | ► | ►► Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter 1820 — Übersicht ◄◄ | ◄ | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | Liste der Staatsoberhäupter 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | ► | ►► Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Staatsoberhäupter 1821 — Übersicht ◄◄ | ◄ | 1817 | 1818 | 1819 | 1820 | Liste der Staatsoberhäupter 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | ► | ►► Weitere Ereignisse Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Lübecker Bürgermeister — Die Bürgermeister der Hansestadt Lübeck gehörten zumindest bis zum Spätmittelalter zu den mächtigsten Politikern in Nordeuropa. Kaum eine Entscheidung im Wirtschaftsraum rund um die Ostsee wurde zu dieser Zeit nicht von ihnen mit beeinflusst oder …   Deutsch Wikipedia

  • Dortmunder Persönlichkeiten — Inhaltsverzeichnis 1 Söhne und Töchter der Stadt 1.1 Politik 1.2 Wirtschaft und Industrie 1.3 Kultur 1.4 Sport 1.5 Sonstige …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Dortmund — Inhaltsverzeichnis 1 Söhne und Töchter der Stadt 1.1 Politik 1.2 Wirtschaft und Industrie 1.3 Kultur 1.4 Sport 1.5 Sonstige …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”