Atromitos Athen
Atromitos
PAE Atromitos.svg
Voller Name P.A.E. A.P.S. Atromitos Athens
Gegründet 1923
Stadion Peristeri Stadion, Peristeri
Plätze 10.200
Präsident Grieche Georgios Spanos
Trainer Grieche Giorgos Donis
Liga Super League
2010/11 11. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der FC Atromitos (griechisch Ατρόμητος) ist ein griechischer Fußballverein aus Peristeri, der 1923 gegründet wurde. 2005 spielte der Verein aufgrund einer Fusion mit dem FC Chalkidona in der ersten griechischen Liga, in die er nach dem Abstieg zur Saison 2009/10 zurückkehrte.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Verein entstand 1923, als einige Studenten aus Athen beschlossen, eine Fußballmannschaft zu gründen. Noch im selben Jahr konnte man den ehemaligen bekannten Fußballspieler Vaggelis Stamatis als Manager gewinnen. Aufgrund seiner Bekanntheit wurde Atromitos 1924 in die griechische Fußballliga aufgenommen. Zu dieser Zeit spielte der Verein insbesondere auf der Sportanlage von Panellinios Athen. In seiner ersten Saison wurde der Verein prompt Dritter und schon 1928 konnte der Athener Stadtmeistertitel gewonnen werden. Dadurch qualifizierte sich der Verein erstmals für die höchste griechische Spielklasse. 1932 wechselte Atromitos in die Stadt Peristeri, da es in unmittelbarer Nähe von Panathinaikos Athen nicht möglich gewesen wäre, sich eine eigene Fangemeinschaft aufzubauen.

Bis 1972 spielte der Verein danach in der zweiten Liga, ehe er unter Trainer Savva Papazoulou wieder in die erste Liga aufstieg. Diese war jedoch zu schwer und es folgte der direkte Wiederabstieg. 1975 stieg Atromitos erneut auf und schaffte diesmal den neunten Tabellenplatz. Trotz einiger guter Neuverpflichtungen stieg der Club 1981 wieder in niedrigere Ligen ab und spielte lange Jahre sogar in der dritten Liga. Erst im Mai 2002 schaffte man den Wiederaufstieg in die zweite Liga. Im Jahre 2005 hat der Verein mit dem FC Chalkidona fusioniert und spielt seither in der Super League. 2006/07 schloss man die Saison mit einem guten 8. Tabellenplatz ab. Aktueller Trainer der Mannschaft ist der Argentinier Ángel Guillermo Hoyos.

2011 gelangte der Verein ins Pokalfinale, unterlag jedoch dem Lokalrivalen AEK Athen mit 0:3. Das Spiel wurde von Ausschreitungen begleitet.[1]

Aktueller Kader

Nr. Position Name
1 SchwedenSchweden TW Jonas Sandqvist
2 GriechenlandGriechenland AB Evangelos Nastos
3 GriechenlandGriechenland MF Pashalis Melissas
4 PolenPolen AB Marcin Baszczyński
5 SenegalSenegal AB Sambou Massamba
6 GriechenlandGriechenland MF Konstantinos Nebegleras
7 SenegalSenegal ST Henri Camara
8 GriechenlandGriechenland ST Ilias Anastasakos
9 ArgentinienArgentinien ST Emanuel Perrone
10 ArgentinienArgentinien MF Lucas Favalli
11 BrasilienBrasilien MF Luis Eduardo Brito
12 GriechenlandGriechenland TW Fotis Karagiolidis
14 FrankreichFrankreich AB Grégory Vignal
Nr. Position Name
17 ArgentinienArgentinien MF Marcelo Sarmiento
19 GriechenlandGriechenland MF Stelios Sfakianakis
20 PolenPolen ST Marek Saganowski
21 GriechenlandGriechenland ST Thanasis Karagounis
22 GriechenlandGriechenland MF Andreas Tatos
23 GriechenlandGriechenland TW Chrisostomos Michailidis
25 GriechenlandGriechenland AB Vassilios Apostolopoulos
26 BrasilienBrasilien AB Marcelo Oliveira
27 GriechenlandGriechenland MF Panagiotis Mpalas
28 GriechenlandGriechenland MF Antonis Athanasiou
30 KamerunKamerun AB Jean-Hugues Ateba Bilayi
32 GriechenlandGriechenland AB Ioannis Skondras
40 GriechenlandGriechenland ST Ioannis Karalis

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.kicker.de/news/fussball/intligen/startseite/551826/artikel_chaos-und-krawalle-in-athen.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Atromitos — Voller Name P.A.E. A.P.S. Atromitos Athens Gegründet 1923 Stadion Peristeri Stadion, Peristeri …   Deutsch Wikipedia

  • Panathinaikos Athen (Fußball) — Panathinaikos Athen Voller Name Panathinaikos A.O. Ort Athen Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • AEK Athen — Voller Name Athlitiki Enosi Konstantinoupoleos Gegründet 13. April 1924 …   Deutsch Wikipedia

  • Panionios Athen — Voller Name PAE Panionios Gymnastikos Syllogos Smyrnis Gegründet 1. Januar 1890 …   Deutsch Wikipedia

  • Nioplias — Nikolaos „Nikos“ Nioplias (griechisch Νικόλαος Νιόπλιας, * 17. Januar 1965 in Griechenland) ist ein ehemaliger griechischer Fußballspieler und Trainer. Nikolaos Nioplias begann seine Profikarriere 1982 bei OFI Kreta. Mit OFI gewann der… …   Deutsch Wikipedia

  • Rafik Djebbour —  Rafik Djebbour Spielerinformationen Voller Name Rafik Zoheir Djebbour Geburtstag 8. März 1984 Geburtsort Grenoble, Frankreich Position Stürmer …   Deutsch Wikipedia

  • Grégory Vignal —  Grégory Vignal Spielerinformationen Voller Name Grégory Vignal Geburtstag 19. Juli 1981 Geburtsort Montpellier, Frankreich Position linker Verteidiger …   Deutsch Wikipedia

  • Stergos Marinos —  Stergos Marinos Spielerinformationen Voller Name Stergos Marinos Geburtstag 17. September 1987 Geburtsort Kos, Griechenland Größe 178 cm …   Deutsch Wikipedia

  • Henri Camara —  Henri Camara Spielerinformationen Geburtstag 10. Mai 1977 Geburtsort Dakar, Senegal Größe 181 cm Position Stürmer …   Deutsch Wikipedia

  • Charles Itandje —  Spielerinformationen Voller Name Charles Hubert Itandje Geburtstag 2. November 1982 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”