Abdülkadir Kayalı



Abdülkadir Kayalı
Spielerinformationen
Geburtstag 30. Januar 1991
Geburtsort Altındağ, Türkei
Größe 176 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
2002–2008 MKE Ankaragücü
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008
2009
2009–2011
2010–2011
2011
2011-
MKE Ankaragücü
Fenerbahçe Istanbul PAF (U-19)
Fenerbahçe Istanbul
Istanbul BB
Eskişehirspor
Orduspor
1 (0)
10 (0)
0 (0)
9 (0)
0 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2007– Türkei U-18 28 (6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 17. Juli 2009
2 Stand: 17. Juli 2009

Abdülkadir Kayalı (* 30. Januar 1991 in Altındağ) ist ein türkischer Fußballspieler.

Kayalı begann im Jahr 2002 seine Karriere bei MKE Ankaragücü. Am 26. April 2008 gab er sein Debüt in der Turkcell Süper Lig gegen Kasımpaşaspor. Im Januar 2009 verpflichtete ihn Fenerbahçe Istanbul. Kayalı unterschrieb einen Vertrag mit einer Laufzeit von viereinhalb Jahren.

In der Winterpause der Saison 2009/10 wurde er an den Ligakonkurrenten Istanbul Büyükşehir Belediyespor verliehen. Die Leihzeit beträgt eineinhalb Jahre.

In der Saison 2011/12 wechselte er beim Transfer von Sezer Öztürk als Spielertausch zu Eskişehirspor. Wechselte jedoch am 5. September 2011 überraschend zu Orduspor.[1]

Inhaltsverzeichnis

Nationalmannschaft

Derzeit spielt er in der U-18 Auswahl der türkischen Nationalmannschaft. Zuvor hat er folgende Jugendabteilungen absolviert:

  • U-15: 4 Länderspiele, 1 Tor.
  • U-16: 20 Länderspiele, 2 Tore.
  • U-17: 36 Länderspiele, 10 Tore.

Titel

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.orduspor.org.tr/haberdetay.php?id=956

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdülkadır Kayalı — Spielerinformationen Geburtstag 30. Januar 1991 Geburtsort ALTINDAĞ, Türkei Größe 176 cm Position Mittelfeldspieler Vereine in der Jugend 2002–2008 …   Deutsch Wikipedia

  • Abdülkadir Kayalı — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel Fenerbahçe SK …   Wikipédia en Français

  • Abdulkadir — bzw. etwas seltener Abdülkadir ist ein türkischer männlicher Vorname mit der Bedeutung Jemand, der alles schafft.[1][2][3] Der Name ist arabischer Herkunft [4] mit der Bedeutung Der Diener des Allmächtigen. Eine gebräuchliche Kurzform des Namens… …   Deutsch Wikipedia

  • Kayalı — ist der Familienname folgender Personen: Abdülkadir Kayalı (* 1991), türkischer Fußballspieler Ali Kayalı (* 1965), türkischer Ringer Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichne …   Deutsch Wikipedia

  • Fenerbahce — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Fenerbahçe Istanbul …   Deutsch Wikipedia

  • Fenerbahce Istanbul — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Fenerbahçe Istanbul …   Deutsch Wikipedia

  • Fenerbahce SK — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Fenerbahçe Istanbul …   Deutsch Wikipedia

  • Fenerbahce Spor Kulübü — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Fenerbahçe Istanbul …   Deutsch Wikipedia

  • Fenerbahçe — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Fenerbahçe Istanbul …   Deutsch Wikipedia

  • Fenerbahçe S.K. — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Fenerbahçe Istanbul …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”