Bommersbacher Mühle

Die Bommersbacher Mühle ist eine Mühle in Bous (Saar).

Die wasserbetriebene Mahlmühle wurde bis Mitte des 20. Jahrhunderts als solche genutzt. Heute steht das hauptsächlich als Wohnhaus verwendete Gebäude unter Denkmalschutz.[1] Benannt ist die Mühle nach dem Bommersbach, von dessen Wasser sie angetrieben wurde.

Geschichte

Bereits zur Römerzeit befand sich an der Stelle der heutigen eine einfache Mühle, deren Überreste 1836 bei Bauarbeiten gefunden wurden.[2]

Die heutige Mühle, deren genauer Entstehungszeitpunkt nicht bekannt ist, war von 1136 bis 1792 Eigentum des Klosters Wadgassen, das sie an verschiedene Müller verpachtete. Als der Klerus im Zuge der Französischen Revolution enteignet wurde (Säkularisation), wurde die Bommersbacher Mühle mitsamt dem zu ihr gehörigen Hof versteigert. Auf diesem Wege gelangte sie 1792 in den Besitz der Eheleute Anton Louis und Maria Reuter aus Bisten. Deren Nachkommen sind noch heute Eigentümer der Mühle.[2]

Der letzte Müller der Bommersbacher Mühle war Johann Benedikt Louis (1905-1995), der den Mühlbetrieb in den 1960er-Jahren einstellte. Sein Enkel Stefan Louis, der seit 2005 Bürgermeister von Bous ist, bewohnt heute die Mühle mit seiner Familie.

Quellen

  1. Denkmalliste des Saarlandes, Landkreis Saarlouis: [1] (PDF)
  2. a b Anton Fery: Die ältesten bekannten Häuser und Güter (PDF)
49.2823476.789551

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bous (Saar) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bommersbach — ist: ein Bach in Bous (Saar) und historisch eine dortige Siedlung, siehe Bommersbacher Mühle ein davon abgeleiteter Familienname, den unter anderem Frank Bommersbach trägt Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unters …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Baudenkmäler in Bous — In der Liste der Baudenkmäler in Bous sind alle Baudenkmäler der saarländischen Gemeinde Bous aufgelistet. Grundlage ist die Veröffentlichung der Landesdenkmalliste im Amtsblatt des Saarlandes vom 22. Dezember 2004. Bous Pfarrkirche St. Peter …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”