Cardiff
City of Cardiff
Cardiff
Verwaltungssitz Cardiff
Fläche 140 km²
Einwohner 336.200[1] (2009)
Walisischsprachige 16,3 %
ISO 3166-2 GB-CRF
ONS-Code 00PT
Website www.cardiff.gov.uk
Wappen Cardiffs
Cardiff

Cardiff [ˈkɑːdɪf] (walisisch: Caerdydd) ist die Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt von Wales. Die Stadt bildet verwaltungstechnisch eine der 22 walisischen Unitary Authorities und besitzt den Status einer City.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Cardiff befindet sich im Vereinigten Königreich, ganz im Süden von Wales an der breiten Mündung des Severn. Durch die Hafenstadt fließt der Fluss Taff (wal. Afon Taf), von dem die Stadt ihren Namen hat: Caer Dydd – Fort am Taff mit Namensvariation Taf(f) zu Diff / Dydd. Eine andere Ableitung des Namens nach dem Historiker William Camden (1551–1623) geht auf Aulus Didius Gallus zurück: Caer DidiFort des Didius.

Cardiff
Klimadiagramm (Erklärung)
J F M A M J J A S O N D
 
 
110
 
7
2
 
 
82
 
7
2
 
 
86
 
10
3
 
 
62
 
13
5
 
 
69
 
16
8
 
 
71
 
19
11
 
 
67
 
21
13
 
 
85
 
21
12
 
 
94
 
18
11
 
 
108
 
14
8
 
 
111
 
10
5
 
 
116
 
8
3
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: WMO
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Cardiff
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 7,1 7,2 9,7 12,6 16,1 19,2 21,1 20,5 18,0 14,3 10,2 8,1 Ø 13,7
Min. Temperatur (°C) 2,0 1,8 3,0 4,7 7,7 10,6 12,5 12,4 10,5 8,1 4,5 2,9 Ø 6,7
Niederschlag (mm) 110 82 86 62 69 71 67 85 94 108 111 116 Σ 1.061
Regentage (d) 19,1 14,9 16,5 12,5 12,0 12,2 11,1 12,4 14,8 16,7 16,9 17,8 Σ 176,9
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
7,1
2,0
7,2
1,8
9,7
3,0
12,6
4,7
16,1
7,7
19,2
10,6
21,1
12,5
20,5
12,4
18,0
10,5
14,3
8,1
10,2
4,5
8,1
2,9
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
110 82 86 62 69 71 67 85 94 108 111 116
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez


Quelle: WMO

Geschichte

Cardiff entstand 1003 um ein normannisches Schloss herum, das auf dem Gelände eines ehemaligen römischen Kastells erbaut wurde.

Urkundlich zum ersten Mal erwähnt wurde der Ort erst im Jahr 1093, als der Ritter Robert Fitzhamon, einer der Gefolgsleute Wilhelms des Eroberers, hier mit einem Lehen betraut wurde.

Im 13. Jahrhundert erhielt Cardiff dann das Stadtrecht, blieb aber bis zum 19. Jahrhundert ein relativ kleines Städtchen und erlebte dank der Industrialisierung und des Kohlebergbaus einen ungeahnten Wachstumsschub. Die Familie Bute, der fast die ganze Stadt gehörte, ließ den Hafen ausbauen, der in der Folgezeit zum größten Kohlehafen der Welt avancierte.

Die Universität wurde 1883 errichtet und das Rathaus 1904. Im Jahr 1905 erhielt Cardiff erneut das Stadtrecht und wurde im Jahr 1955 Hauptstadt von Wales. Grund dafür war nicht seine Bedeutung für die walisische Geschichte, sondern die Tatsache, dass Cardiff von allen walisischen Städten die beste Infrastruktur besaß.

Nachdem das Hafengebiet wegen der Kohlekrise immer mehr vernachlässigt wurde, wird es nun seit einigen Jahren in eine Dienstleistungs- und Vergnügungszone umgewandelt.

Wirtschaft

Der Hafen von Cardiff, auch „Tiger Bay“ genannt, war einst einer der meistfrequentierten Häfen der Welt. Zudem war der Hafen von Cardiff einst der weltweit größte Umschlagplatz für Kohle. Er diente zur Verschiffung der Kohle aus den Minen in den weiter nördlich gelegenen Tälern. Mit dem Niedergang des Kohlebergbaus ist auch die Bedeutung des Hafens stark gesunken. Die bedeutendsten Industriezweige sind heute Metallverarbeitung, Fahrzeugkonstruktion und Mechanik.

Verkehr

Flughafen

Etwa 16 km vom Stadtzentrum entfernt liegt im Südwesten der internationale Flughafen der walisischen Hauptstadt. Der Cardiff International Airport dient als Flughafen für Süd-, West- und Mittelwales mit Zielen wie Paris, Vancouver, Faro, Amsterdam und Edinburgh.

Autobahn

Cardiff liegt direkt am Motorway M4, der den Süden Englands und Wales in Ost-West-Richtung von London und Bristol bis westlich von Swansea und Llanelli durchquert. Die Autobahn M4 verbindet gut mit dem Motorway M5 und deshalb ist Cardiff leicht erreichbar von Exeter, Birmingham, Liverpool und Manchester.

Eisenbahn

Cardiff liegt an der Haupteisenbahnstrecke von London nach Fishguard und ist der Ausgangspunkt mehrerer Zweigstrecken.

Busverkehr

Das Hauptverkehrsmittel im ÖPNV ist der Omnibus. Cardiff besitzt ein gut ausgebautes Buslinien-Netz. Der Zentrale Omnibusbahnhof befindet sich gegenüber dem Hauptbahnhof und wird von zahlreichen Stadt-, Regional- und Fernbuslinien bedient.

S-Bahn

Es gibt etwa 20 S-Bahnhöfe in der Stadt und noch mehr im umliegenden Gebiet. Die S-Bahn verbindet die Stadt mit Barry, Penarth, Bridgend, dem Flughafen und den Südwales-Tälern.

Partnerschaften

Cardiff ist seit 1955 Partnerstadt der schwäbischen Metropole Stuttgart. Aus diesem Grund gibt es in Cardiff eine Stuttgarter Straße.

Weitere Partnerschaften bestehen mit folgenden Städten:

Kultur

Cardiff beheimatet mit der Cardiff University die größte Universität in Wales. Daneben gibt es in Cardiff die UWIC (University of Wales Institute, Cardiff).

Weitere kulturelle Einrichtungen sind das National Museum Cardiff und das Welsh Centre for International Affairs, das im Temple of Peace beheimatet ist.

Das Museum für Technik zeigt anschaulich Wissenschaft, während das im Vorort St Fagans gelegene Freilichtmuseum Museum of Welsh Life Einblicke in die Lebensweisen des einfachen Volkes in der Vergangenheit bietet.

Sport

Cardiff City spielt in der Football League Championship, der zweithöchsten englischen Spielklasse. Zudem hat Cardiff ein hohes Interesse im Rugby. Es gibt die Cardiff Blues.

Bauwerke

Das Cardiff Castle entstand im 12. Jahrhundert auf den Überresten eines römischen Kastells. Es hatte viele wechselnde Besitzer bis es im Jahr 1776 an John Stuart, Sohn des Earl of Bute ging. Dessen Urenkel verpflichtete den berühmten Baumeister William Burges mit dem Umbau zu einer repräsentativen Wohnanlage, die im Jahr 1881 fertiggestellt wurde.

Seit 1999 steht in Cardiff das Millennium Stadium, welches an der Stelle des Cardiff Arms Park erbaut wurde; es ist derzeit das zweitgrößte Fußballstadion Großbritanniens und mit 93 Metern das höchste Gebäude in Wales. Das 1999 eröffnete Stadion mit 74.500 Sitzplätzen befindet sich direkt in der Innenstadt am Fluss Taff. In dem Stadium wird auch in hohem Maße Rugby gespielt. Am 7. November 2009 spielte dort die Nationalmannschaft von Wales gegen die berühmten All Blacks aus Neuseeland.

Am 2. März 2006 wurde in direkter Nähe zur Cardiff Bay ein neues Parlamentsgebäude namens Senedd eröffnet. An der Cardiff Bay befinden sich außerdem Tŷ Hywel und das Pierhead Building, zwei weitere Standorte der walisischen Nationalversammlung, sowie das Wales Millennium Centre, der Sitz der Welsh National Opera.

Die älteste Einkaufspassage, die Royal Arcade, stammt aus dem Jahr 1856.

Nur 9 Kilometer nördlich der Stadt befindet sich die normannische Ringburg Caerphilly Castle als größte Burganlage Wales'.

Galerie

Die Bucht von Cardiff im August 2010
Die Bucht von Cardiff im August 2010

Persönlichkeiten

Hauptartikel: Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Cardiff

Weblinks

 Commons: Cardiff – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Amtliche Bevölkerungszahlen 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cardiff — Saltar a navegación, búsqueda Cardiff …   Wikipedia Español

  • CARDIFF — Principale ville du pays de Galles (295 600 hab. en 1992). Malgré sa position excentrique à l’extrême sud de la principauté, sur l’embouchure de la Taff, dans l’estuaire de la Severn, et malgré sa totale anglicisation, Cardiff a été choisie comme …   Encyclopédie Universelle

  • CARDIFF — CARDIFF, Welsh seaport. In 1537, a sea captain who had contracted to convey a number of new christians from Lisbon to London made them disembark instead in Cardiff and exacted blackmail for taking them on to Flanders. A small community was… …   Encyclopedia of Judaism

  • Cardiff — es la capital y ciudad más importante de Gales. Situada en la bahía de Bristol, al suroeste de Gales y cerca de la frontera con Inglaterra, se expandió enormemente durante el siglo XIX debido a la industria minera y al tráfico de sus puertos. En… …   Enciclopedia Universal

  • Cardiff — Cardiff, AL U.S. town in Alabama Population (2000): 82 Housing Units (2000): 38 Land area (2000): 0.204350 sq. miles (0.529264 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.204350 sq. miles (0.529264 sq. km) …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Cardiff — Cardiff, Hauptstadt der Grafschaft Glamorgan im englischen Fürstenthum Wales, unweit. der Mündung des Taff in den Kanal von Bristol u. am Glamorgankanal; Schloß, Johanniskirche mit herrlichem Thurm. schöne Brücke; Handel mit Zinnblech (an 300,000 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cardiff — Cardiff, Stadt (municipal borough) und Grafschaft in Südwales, 3 km oberhalb der Mündung des Taff in den Kanal von Bristol, mit einem restaurierten Schloß, in dem Robert von der Normandie, Wilhelms des Eroberers ältester Sohn, 28 Jahre gefangen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cardiff — Cardiff, Hauptstadt der engl. Grafsch. Glamorgan (Südwales), (1904) 176.313 E.; Docks (zum Teil auf der Insel Barry), Hafen, College …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Cardiff — Cardiff, engl. Stadt in Südwales, Grafschaft Glamorgan, unweit der Mündung der Tave und am Kanal von Glamorgan, mit 13500 E., Brücke über die Tave, schönem Rathhaus. In der Nähe die berühmten Eisenwerke von Merthyr Tydvil, mit denen es durch… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Cardiff — (izg. kàrdif) m DEFINICIJA glavni grad Walesa, jedna od najvećih luka Velike Britanije; 226.600 stan …   Hrvatski jezični portal

  • Cardiff — [kär′dif] seaport in SE Wales, on the Bristol Channel: capital of Wales & county seat of South Glamorgan: county district pop. 279,000 …   English World dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”