Abzweigstelle
Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.
Beispiel einer Abzweigstelle an einer zweigleisigen Strecke mit zwei Weichen, einer Kreuzung und drei Hauptsignalen

Eine Abzweigstelle (Abkürzung: Abzw) ist eine Betriebsstelle der Eisenbahn an der freien Strecke, wo Züge auf eine andere Eisenbahnstrecke übergehen können. Sie begrenzt mehrere Blockstrecken und ist damit auch eine Blockstelle. Ist eine Abzweigstelle mit einem Haltepunkt verbunden, wird sie auch Haltestelle genannt.

Die durchgehende Strecke, von der die abzweigende Strecke abzweigt, wird Stammstrecke genannt. Je nachdem, ob die Stammstrecke und/oder die abzweigende Strecke ein- oder zweigleisig sind, benötigt man an einer Abzweigstelle unterschiedlich viele Weichen und/oder Kreuzungen.

An einer Abzweigstelle kann sich ein Stellwerk befinden, das von einem Fahrdienstleiter bedient wird. Im Stellbereich moderner Stellwerke sind Abzweigstellen in der Regel von einem benachbarten Zentralstellwerk aus ferngestellt oder ferngesteuert.

Die Abzweigstelle ist in § 4 Absatz 5 der Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO) beschrieben.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abzweigstelle — Ạb|zweig|stel|le, die: 1. (Eisenb.) Blockstelle, an der ein od. mehrere Gleise abzweigen. 2. ↑Abzweig (1) …   Universal-Lexikon

  • Abzweigstelle — Ạb|zweig|stel|le …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Abzweigstelle — Gleisverknüpfung der freien Strecke, wo Züge von einer Strecke auf eine andere übergehen können …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Abzweigstelle Bruchsal Rollenberg — schematische Darstellung der Verkehrswege an der Abzweigstelle Bruchsal Rollenberg Verbindungsstrecke Ubstadt Kursbuchstrecke (DB): 771 (Mannheim–Stuttgar …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Wernau–Abzweigstelle Schnaitwald — Wernau–Abzweigstelle Schnaitwald Streckenlänge: 2,023 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Güterumgehungsbahn Dortmund — Kursbuchstrecke (DB): % Streckennummer: 2132 (Nette–Scharnhorst) 2123 (Huckarde–Deusen) Streckenlänge: 12 km bzw. 4 km Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Waghäusel Saalbach–Graben-Neudorf — Waghäusel Saalbach – Graben Neudorf Ein Zug auf dem mit 200 km/h abzweigend befahrbaren Weichenpaar an der Abzweigstelle Waghäusel Saalbach Kursbuchstrecke (DB): 700 Streckennummer (DB) …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Abzweig Breckenheim–Wiesbaden — Breckenheim–Wiesbaden Streckennummer (DB): 3509 Streckenlänge: 13 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Streckenklasse: D4 Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Düsseldorf-Derendorf — Der Bahnhof Düsseldorf Derendorf ist ein Güterbahnhof etwa vier Kilometer nördlich des Hauptbahnhofs im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf. Früher handelte es sich um einen Rangierbahnhof, der sich noch weiter südlich bis in den Stadtteil… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Lindern — Lindern Bahnhof Lindern 2007 Daten Kategorie 4 Betriebsart …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”