Dekanat

Ein Dekanat (früher teilweise auch Dekanei; von lat. decanatus zu decem, „zehn“: ursprünglich ein Gebiet von etwa zehn Pfarreien) ist das Amt oder der Bezirk eines Dekans oder Dechanten und somit vor allem der Begriff für eine kirchliche Verwaltungseinheit.

Inhaltsverzeichnis

Römisch-katholische Kirche

Nach dem Kirchenrecht der römisch-katholischen Kirche sind Dekanate[1] eine mögliche Untergliederung eines Bistums. Zu einem Dekanat werden mehrere benachbarte Pfarrgemeinden zusammengeschlossen, mit dem vorrangigen Ziel, die Seelsorge durch gemeinsames Handeln zu fördern. Die meisten heute existierenden Dekanate sind geschichtlich gewachsen.

Dem Dekanat steht der Dekan oder Dechant vor, der durch die Dekanatskonferenz (auch Conveniat oder Pastoralkonferenz genannt) der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Priester, Diakone, Pastoralreferentinnen und -referenten und Gemeindereferentinnen und -referenten) und den Dekanatsrat unterstützt wird.

Die Hauptaufgaben eines Dekanates sind:

  • Kontakt mit der Bistumsebene
  • Umsetzung diözesaner Planungen
  • Spezialisierte pastorale Dienste (Ehevorbereitung, Jugendseelsorge, Erwachsenenbildung, kath. Schule)
  • Ökumenische Kontakte
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Das Amt des Dekans/Dechanten bekleidet immer ein Priester des Dekanates, üblicherweise einer der Pfarrer der im Dekanat gelegenen Pfarreien. Der Dekan wird von der Dekanatskonferenz gewählt und damit dem Bischof zur Ernennung vorgeschlagen, der den Dekan dann ernennt. Hauptaufgabe des Dekans ist die Förderung und Koordinierung der gemeinsamen pastoralen Tätigkeit im Dekanat.

Evangelische Kirchen

Manche deutsche Landeskirchen kennen die regionale Einteilung in Dekanate. Hierzu gehören die Evangelische Landeskirche in Baden, die Evangelische Landeskirche in Württemberg, die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, die Evangelische Kirche der Pfalz und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau. Jedem Dekanat steht ein Dekan vor.

In anderen evangelischen Landeskirchen werden die Dekanate mit Kirchenkreis oder Propsteien bezeichnet. Von dem Dekanat als kirchlichem Aufsichtsbezirk eines Dekans ist aber der Begriff Kirchenbezirk (beispielsweise in Baden und Württemberg) zu unterscheiden. Dabei handelt es sich um die Körperschaft, deren Gebiet jedoch in der Regel deckungsgleich mit dem Dekanat ist. In Österreich kommt das Seniorat dem römisch-katholischen Dekanat am Nächsten, allerdings ohne Visitationsrecht.

Anglikanische Kirchen

Zahlreiche Anglikanische Kirchen, wie die Church of England teilen ihre Archidiakonate (Archdeaneries, Erzdekanate) in Diakonate (englisch Deaneries), als Sprengel mehrerer Kirchengemeinden (Parishes). Dafür gibt es auch den formaleren Begriff Rural deanery (‚Landdekanat‘)[2], dessen Superintendent dann Rural Dean (‚Landdekan‘) genannt wird – in urbanen Gebieten setzt sich in einigen Diözesen dafür auch der Titel Area Dean (‚Gebietsdekan‘) durch.[3] Die Einrichtung der Rural deaneries ist alt, und entsprach ursprünglich der Untergliederung der Hundreds, schwedisch Harde (‚Hundertschaften‘). Die heutigen Dekanatskrenzen der Church of England gehen auf den Archdeaconries and Rural Deaneries Act 1874 (37 & 38 Vict., cap. 63) zurück.[4][5]

Das Dekanat der Church of England wird von einer Synode geleitet, der der Dekan vorsteht.

Einzelnachweise

  • Die Religion in Geschichte und Gegenwart (RGG), 3. Auflage 1958, Bd. 2, Stichwort Dekan
  1. Abschnitt des Kodex des Kanonischen Rechts zu den Aufgaben des Dechanten
  2. Im Deutschen sehr selten, vergl. Landdekanat. Deutsches Rechtswörterbuch
  3. K. M. MacMorran, T. Briden: A Handbook for Churchwardens and Parochial Church Councillors. Continuum, 2001, ISBN 0-8264-6308-8 (zitiert nach en:Rural Dean, Wikipedia).
  4. F. L. Cross (Hrsg.): The Oxford Dictionary of the Christian Church. Oxford University Press, London 1957, S. 1188.
  5. E. L. Cutts: A Dictionary of the Church of England. 3rd ed. Auflage. S. P. C. K., London 1895, S. 532 f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • dekanat — dekànāt m <G dekanáta> DEFINICIJA 1. ured, čast i služba dekana fakulteta [dekanat Pravnog fakulteta] 2. crkv. dio biskupije ili dijeceze, sastoji se od nekoliko župa na čelu s dekanom ETIMOLOGIJA vidi dekan …   Hrvatski jezični portal

  • Dekanāt — Dekanāt, Amt, Würde eines Dechanten; Dekanei, Amtswohnung und Sprengel eines Dechanten …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • dekànāt — m 〈G dekanáta〉 1. {{001f}}ured, čast i služba dekana fakulteta [∼ Pravnog fakulteta] 2. {{001f}}crkv. dio biskupije ili dijeceze; sastoji se od nekoliko župa na čelu s dekanom …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • dekanat — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. dekanatacie {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} w Kościele rzymskokatolickim: część diecezji złożona z kilku parafii, podporządkowana dziekanowi {{/stl 7}}{{stl 20}} {{/stl… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Dekanat — De|ka|nat 〈n. 11〉 Verwaltung einer Fakultät, Amt od. Bezirk eines Dekans * * * De|ka|nat, das; [e]s, e: 1. [mlat. decanatus] Amt, Bezirk eines Dekans; vgl. ↑ Dechanat. 2. Verwaltung einer Fakultät od. eines Fachbereichs an einer Universität. * *… …   Universal-Lexikon

  • dekanat — I s ( et, dekanat) TITEL, UTB/KYRK befattning som dekanus II s ( et, dekanat) TITEL, UTB/KYRK prästgrupp inom kyrka …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Dekanat — Dekan »evangelischer Geistlicher als Vorsteher eines Kirchenkreises; Vorsteher einer Fakultät«: Das Wort wurde schon im 10. Jh. aus lat. decanus »Führer von 10 Mann« (zu lat. decem »zehn«; vgl. ↑ Dezi...) entlehnt. Seit dem 12. Jh. dient das Wort …   Das Herkunftswörterbuch

  • dekanát — a m (ȃ) 1. urad predstojništva fakultete: oddati prijavnico na dekanatu / dekanat medicinske fakultete predstojništvo 2. zastar. dekanija: nadškofijo so razdelili na dekanate …   Slovar slovenskega knjižnega jezika

  • Dekanat — das Dekanat, e (Aufbaustufe) kirchliche Verwaltungseinheit, in der mehrere Pfarrgemeinden zusammengeschlossen sind Beispiel: Die Hauptaufgabe eines Dekanats ist der Kontakt mit der Bistumebene …   Extremes Deutsch

  • Dekanat — De·ka·na̲t das; s, e; 1 das Büro eines Dekans (1,2) 2 ev; der Bezirk eines Dekans (2) 3 die Amtszeit eines Dekans (1,2) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”