Adolf Ebert

Georg Karl Wilhelm Adolf Ebert (* 1. Juni 1820 in Kassel; † 1. Juli 1890 in Leipzig) war deutscher Literaturhistoriker und Romanist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ebert studierte 1840-43 in Marburg, Leipzig, Göttingen und Berlin, wurde dann Professor an der Universität zu Marburg und 1863 auf den neu gegründeten Lehrstuhl der romanischen Sprachwissenschaft zu Leipzig berufen.

Mit Ferdinand Wolf gab er das Jahrbuch für romanische und englische Sprache und Literatur, begr. im Verein mit Ferdinand Wolf von Adolf Ebert (Berlin, später Leipzig 1859-63, 5 Bde.; fortgesetzt von Ludwig Lemcke bis 1876) heraus, worin von ihm unter anderem erschienen: Die englischen Mysterien (Bd.1) und Die ältesten italienischen Mysterien (Bd. 5).

Er war Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.

Werke

  • Quellenforschungen aus der Geschichte Spaniens. Kassel 1849
  • Handbuch der italienischen National-Literatur, historisch geordnete Anthologie der Poesie und Prosa von der ältesten bis auf die neueste Zeit; nebst einem Abriss der Literatur-Geschichte. Marburg 1854
  • Entwicklungs-Geschichte der französischen Tragödie vornehmlich im XVI. Jahrhundert. Gotha 1856. (Nachdruck: Genève: Slatkine, 1970.)
  • Tertullians Verhältnis zu Minucius Felix. Darin enthalten: Nebst einem Anhang Über Commodian's Carmen apologeticum. Leipzig 1868
  • Allgemeine Geschichte der Literatur des Mittelalters im Abendlande. Leipzig 1874-80, Bd. 1 u. 2. Nachdruck Graz (Austria): Akademische Druck- u. Verl.-Anst, o. J.
  • De syntaxi Frontoniana. Erlangen 1881.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friedrich Adolf Ebert — (* 9. Juli 1791 in Taucha; † 13. November 1834 in Dresden) war ein deutscher Bibliothekar und Bibliograph. Leben Er studierte ab 1808 an der Universität Leipzig zunächst Theologie, später dann Philologie, und promovierte 1812 in Wittenberg. Seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Adolf Ebert — (July 9, 1791 ndash;November 13, 1834), German bibliographer, was born at Taucha, near Leipzig, the son of a Lutheran pastor.At the age of fifteen, Friedrich was appointed to a subordinate post in the municipal library of Leipzig. He studied… …   Wikipedia

  • Friedrich Adolf Ebert — Pour les articles homonymes, voir Ebert. Friedrich Adolf Ebert (9 juillet 1791–13 novembre 1834), bibliographe allemand, né à Taucha, près de Leipzig, mort à Dresde. Il fut successivement bibliothécaire à Leipzig (1806), à Wolfenbuttel (1822) et… …   Wikipédia en Français

  • Ebert — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Ebert (August Hermann Ebert; 1820–1890), deutscher Philologe Albert Ebert (1906–1976), deutscher Maler und Grafiker Anna Ebert (1889–1947), deutsche Politikerin Burkhard Ebert (* 1942), Radrennfahrer …   Deutsch Wikipedia

  • Ebert — is a surname that may refer to:* Alex Ebert, the lead singer for the L.A. based band, Ima Robot * Brett Ebert, an Australian rules footballer * Carl Ebert (1887 1980), opera manager director * Friedrich Ebert (1871–1925), German politician (SPD)… …   Wikipedia

  • Ébert — Ebert Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Ebert est un patronyme qui peut faire référence à : Friedrich Ebert (1871 1925), homme politique allemand, premier président allemand de la… …   Wikipédia en Français

  • Ebert — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Ebert est un patronyme qui peut faire référence à : Friedrich Ebert (1871 1925), homme politique allemand, premier président allemand de la… …   Wikipédia en Français

  • Adolf Birch-Hirschfeld — Gustav Adolf Birch Hirschfeld (* 1. Oktober 1849 in Kiel; † 11. Januar 1917 in Gautzsch) war ein deutscher Romanist, Mediävist und Literaturwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 2 Weitere Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Arndt (Politiker) — Adolf Arndt (links), 1964 Karl Otto Adolf Arndt (* 12. März 1904 in Königsberg, Ostpreußen; † 13. Februar 1974 in Kassel) war ein deutscher Politiker der SPD …   Deutsch Wikipedia

  • Adolf Stein — (* 16. August 1870 in Moskau; † 1944? oder 1948? in Berlin? oder Wolin?) war ein konservativer Journalist und Schriftsteller im Berlin der Weimarer Zeit. Er schrieb in den 1910er Jahren unter den Pseudonymen Gerd Fritz Leberecht und Lookout,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”