Adolph von Pfretzschner
Adolph von Pfretzschner
Unterschrift, München 31. Dezember 1876

Adolph Freiherr von Pfretzschner (* 15. August 1820 in Würzburg; † 27. April 1901 in München) war ein bayerischer Politiker.

Pfretzschner war ein Sohn des königlich bayerischen Hauptmannes Ludwig Carl Nikolaus Pfretzschner (1790-1843). Er studierte in München Rechtswissenschaften und war später an den Regierungen von Oberbayern und Mittelfranken tätig. 1849 wechselte er in das Bayerische Staatsministerium der Finanzen. 1865 wurde er Staatsminister für Handel und Öffentliche Arbeiten, 1866 zusätzlich auch für Finanzen. 1872 erfolgte seine Ernennung zum Staatsminister des Königlichen Hauses und des Äußeren sowie zum Vorsitzenden des Ministerrats durch König Ludwig II. 1873 wurde er zusätzlich zum lebenslänglichen Reichsrat der Krone Bayerns erhoben. 1880 erzwang Bismarck seinen Rücktritt als Außen- und Premierminister.

Pfretzschner galt als politisch gemäßigt liberal. Am Tage nach seinem Rücktritt wurde er in den Freiherrenstand erhoben. Er ist nicht zu verwechseln mit seinem Cousin, dem Kronacher Bankier und Mitglied des Zollparlaments Karl Pfretzschner (1810-1878).

Literatur

  • Karl Pfretzschner: Pfretzschner. Ahnen prominenter Bayern. VIII. Die Pfretzschner-Ahnen d. Bayer. Ministerratsvors. A. Frhr. v. Pfretzschner. In: Blätter des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde. 52/1989, Laßleben, Kallmünz, S. 84-89, ISSN 0005-7118

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adolph von Pfretzschner — Adolf Freiherr von Pfretzschner (August 15, 1820 in Würzburg April 27, 1901 in Munich) was a Bavarian politician.Pfretzschner studied law in Munich and was subsequently employed at the administrations of Upper Bavaria and Middle Franconia. In… …   Wikipedia

  • Pfretzschner — ist eine alte Berufsbezeichnung. Sie kommt aus dem Mittelhochdeutschen: phretczner bedeutete Lebensmittelhändler. Pfretzschner ist der Nachname folgender Personen: Adolph von Pfretzschner (1820–1901), bayerischer Staatsmann und Ministerpräsident… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Ignaz von Schrenck-Notzing — Karl Ignatz Freiherr von Schrenck von Notzing (* 17. August 1806 in Wetterfeld; † 10. September 1884 in Wetterfeld) war ein bayerischer Politiker. Leben Er war ein Sohn des Richters und Justizministers Sebastian Freiherr von Schrenck von Notzing …   Deutsch Wikipedia

  • Chlodwig Hohenlohe-Schillingfürst Prinz von Ratibor und Corvey — Chlodwig Fürst zu Hohenlohe Schillingsfürst (Porträt von Franz von Lenbach, 1896) …   Deutsch Wikipedia

  • Clemens von Podewils-Dürnitz — Hans Maria Clemens Franz Konstantin Freiherr von Podewils Dürniz, ab 1911 Graf von Podewils Dürniz (* 17. Januar 1850 in Landshut; † 14. März 1922 in München) war ein bayerischer Politiker. Podewils, durch seine Mutter ein Nachkomme des… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Adam Justus Graf von Hegnenberg-Dux — Friedrich von Hegnenberg Dux Friedrich Adam Johann Justus Graf von Hegnenberg Dux (* 2. September 1810 in Hof Hegnenberg bei Fürstenfeldbruck; † 2. Juni 1872 in München) war ein bayerischer Gutsbesitzer und Politiker aus dem bayerischen Hochadel …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Ignaz von Schrenck-Notzing — Karl Ignatz Freiherr von Schrenck von Notzing (* 17. August 1806 in Wetterfeld; † 10. September 1884 in Wetterfeld) war ein bayerischer Politiker. Leben Er war ein Sohn des Richters und Justizministers Sebastian Freiherr von Schrenck von Notzing …   Deutsch Wikipedia

  • Klemens von Podewils-Dürnitz — Hans Maria Clemens Franz Konstantin Freiherr von Podewils Dürniz, ab 1911 Graf von Podewils Dürniz (* 17. Januar 1850 in Landshut; † 14. März 1922 in München) war ein bayerischer Politiker. Podewils, durch seine Mutter ein Nachkomme des… …   Deutsch Wikipedia

  • Klemens von Podewils-Dürnitzk — Hans Maria Clemens Franz Konstantin Freiherr von Podewils Dürniz, ab 1911 Graf von Podewils Dürniz (* 17. Januar 1850 in Landshut; † 14. März 1922 in München) war ein bayerischer Politiker. Podewils, durch seine Mutter ein Nachkomme des… …   Deutsch Wikipedia

  • Krafft von Crailsheim — Friedrich August Ernst Gustav Christoph Krafft Graf von Crailsheim (* 15. März 1841 in Ansbach; † 13. Februar 1926 in München) war ein bayerischer Politiker. Er studierte in Erlangen und wurde dort Mitglied des Corps Onoldia, sowie an den… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”