Eddy Grant
Eddy Grant (2009)

Eddy Grant (* 5. März 1948 in Plaisance, Guyana), eigentlich Edmond Montague Grant, ist ein Popmusiker, Sänger, Komponist und Gitarrist. Bekannt wurde er mit der Band The Equals, vor allem durch deren Superhit Baby Come Back von 1967.

Grants Familie zog 1960 von Guayana nach London. Er wurde Mitbegründer der Equals, die zwischen 1967 und 1971 etliche Hits hatten. Im Alter von 23 Jahren erlitt Grant einen Herzinfarkt, der ihn zum Kürzertreten zwang. Er verlegte sich aufs Produzieren und gründete sein eigenes Studio Coach House sowie sein eigenes Plattenlabel Ice Records.

1979 landet Grant mit Living On The Frontline selbst einen Hit, dem weitere folgten, etwa I Don't Wanna Dance. Er baute in Barbados das Studio Blue Wave auf, um wieder bei seiner Familie zu leben, die bereits in die Karibik gezogen war. Auf Barbados produzierte Grant unter anderem Mick Jagger, Sting und Elvis Costello.

Grant engagierte sich auch politisch. Sein Hit Gimme Hope Jo'anna (1988) forderte etwa das Ende der Apartheid in Südafrika – der Name ‚Jo'anna‘ im Songtitel bezieht sich nicht auf eine Frau, sondern auf die südafrikanische Metropole Johannesburg.

Zuletzt kam Grant ins Gespräch, als er die britische Band Gorillaz des Plagiats bezichtigte: Deren 2010 erschienene Single Stylo sei mit seiner 1982 herausgekommenen Nummer Time Warp identisch.

Inhaltsverzeichnis

Werk

Alben

  • Message Man (1977)
  • Walking on Sunshine (1979)
  • Love in Exile (1980)
  • Can't get enough (1981)
  • Live at Notting Hill (1981)
  • Killer on the Rampage (1982)
  • Going for Broke (1984)
  • The Killer at his Best (Compilation) (1984)
  • Born Tuff (1986)
  • File under Rock (1988)
  • Walking on Sunshine (Compilation) (1989)
  • Barefoot Soldier (1990)
  • Paintings of the Soul (1992)
  • Soca Baptism (1993)
  • Hit Collection (Compilation) (1999)
  • Greatest Hits (Compilation) (2001)
  • Hearts and Diamonds (2002)
  • Reparation (2005)

Erfolgreiche Titel

  • Living on the Frontline (1979)
  • Do you feel my Love (1980)
  • I don't wanna dance (1982)
  • Electric Avenue (1983)
  • Baby come back (1985; mit "The Equals" schon 1967 ein Hit)
  • Gimme hope Jo'anna (1988)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eddy Grant — Saltar a navegación, búsqueda Eddy Grant Eddy Grant en un concierto. Información personal …   Wikipedia Español

  • Eddy Grant — Pour les articles homonymes, voir Grant. Eddy Grant, né Edmond Montague Grant le 5 mars 1948 à Plaisance au Guyana est un chanteur de reggae anglais. Sommaire 1 Biographie 2 …   Wikipédia en Français

  • Eddy Grant — Infobox Musical artist Name = Eddy Grant Background = solo singer Birth name = Edmond Montague Grant Born = birth date and age|1948|3|5 Plaisance, Guyana Origin = Genre = Reggae, Gospel, rock Occupation = Musician Instrument(s) = Guitar, Bass,… …   Wikipedia

  • Walking on Sunshine (Eddy Grant album) — Walking on Sunshine Studio album by Eddy Grant Released 1979 …   Wikipedia

  • The Very Best of Eddy Grant - Road To Reparation — Infobox Album Name = The Very Best of Eddy Grant Road To Reparation Type = compilation Artist = Eddy Grant Released = 2008 Genre = Reggae Length = 68:69 Label = Greenheart Music Producer = Eddy Grant The Very Best of Eddy Grant Road to Reparation …   Wikipedia

  • I Don't Wanna Dance (Eddy Grant song) — Infobox Single Name = I Don t Wanna Dance Type = Single Artist = Eddy Grant Released = 1982 Genre = Reggae Length = 3:39 Label = Parlophone, EMI Producer = Eddy Grant I Don t Wanna Dance was a UK number one single for three weeks in November 1982 …   Wikipedia

  • Can't Get Enough (Eddy Grant album) — Infobox Album | Name = Can t Get Enough Type = Album Artist = Eddy Grant Released = 1981 Recorded = Genre = Reggae, Funk Length = 38:49 Label = Ice Records Producer = Eddy Grant Reviews = Last album = Love in Exile (1980) This album = Can t Get… …   Wikipedia

  • Eddy (Name) — Eddy ist ein Vorname sowie Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger 3.1 Vorname …   Deutsch Wikipedia

  • Grant (Name) — Grant ist ein englischer Familienname, der auch als Vorname verwendet wird. Herkunft und Bedeutung Der Name stammt sowohl aus England wie aus Schottland, und es gibt mehrere mögliche Ursprünge. Bekannte Träger des Familiennamens… …   Deutsch Wikipedia

  • Grant (name) — Grant can be both a surname and a given name. The name is of English and Scottish origin (see Clan Grant), and there are several possible origins for the name.*One possible origin of the name is from a nickname derived from the Anglo Norman… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”