Agrarlandschaft
Typische Agrarlandschaft nahe dem Trondheimfjord (Norwegen)

Als Agrarlandschaft bezeichnet man in der Geographie einen durch die Landwirtschaft gestalteten Kulturlandschaftstyp der Erdoberfläche. Sie zeichnet sich zwar durch eine gewisse Einheitlichkeit aus, kann aber je nach agrarer Nutzung, Grundstücksteilung und Bebauung (Wohn- und Ökonomiegebäude) verschieden aussehen. Weitere Beeinflussungsfaktoren des Erscheinungsbildes können soziale, religiöse und historische Gegebenheiten sein, wie beispielsweise Grabfelder oder Fliehburgen. Bei gleicher räumlicher Ausdehnung ist eine Betrachtung der Agrarlandschaft als Agrarökosystem möglich.

Siehe auch

Literatur

  • Stephan Dabbert, Sylvia Herrmann, Giselher Kaule, Michael Sommer: Landschaftsmodellierung für die Umweltplanung, Springer Verlag, Berlin 1999, ISBN 978-3-540-65044-7

Weblinks

Weiterführende Informationen auf wissenschaft-online.de


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agrarlandschaft — Agrarlandschaft,   eine v. a. durch landwirtschaftliche Nutzung geprägte Landschaft. Zu ihrer Ausbildung tragen naturgegebene, wirtschaftliche und soziale Faktoren bei. (Agrarraum) …   Universal-Lexikon

  • Agrarlandschaft — Ausschnitt der Erdoberfläche, der weitgehend von der Landwirtschaft geprägt wird. Eine A. zeichnet sich i.d.R. durch einheitliche, z.T. physiognomisch erkennbare Merkmale aus. Dazu zählen die Flur und die Siedlung, die Art und Weise der… …   Lexikon der Economics

  • Agrarlandschaft Südölands — Das Gräberfeld bei Gettlinge mit einer Schiffssetzung Die Agrarlandschaft Südölands ist seit dem Jahr 2000 schwedisches Weltkulturerbe. Öland ist die viertgrößte Insel der Ostsee. Etwa ein Drittel der Insel, ungefähr 560 Quadratkilometer, gehört… …   Deutsch Wikipedia

  • Historische Agrarlandschaft von Kuk — Historische Agrarlandschaft von Kuk* UNESCO Welterbe …   Deutsch Wikipedia

  • Biotopverbund — Der Biotopverbund oder die Biotopvernetzung ist die Schaffung eines Netzes von (Einzel )Biotopen, welches das Überleben bestimmter Arten sichert. Der Biotopverbund ist dann gegeben, wenn ein funktionaler Kontakt zwischen Biotopen (Lebensräumen)… …   Deutsch Wikipedia

  • Alvar (Landschaft) — Verbuschendes Alvar nach Einsetzen der sommerlichen Trockenperiode bei Djupvik, Öland, 2004 Das Wort Alvar bezeichnete im Altschwedischen wie im heutigen Schwedisch ein baumloses, für Landwirtschaft ungeeignetes Land mit einer dünnen… …   Deutsch Wikipedia

  • Reh — Rehbock (Capreolus capreolus) Systematik Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla) Unterordnung …   Deutsch Wikipedia

  • biologische Vielfalt: Menschliche Eingriffe —   Bedenklicher als die Ausrottung einer einzelnen Art ist die Vernichtung eines Lebensraums, da hierdurch allen Arten, die dort vorkommen, die Lebensgrundlage entzogen wird, sofern sie in ihrer Existenz auf diesen Lebensraum angewiesen sind.… …   Universal-Lexikon

  • Cuculus canorus — Dieser Artikel beschreibt den Kuckuck (Cuculus canorus), für weitere Bedeutungen des Begriffs siehe Kuckuck (Begriffsklärung) Kuckuck Kuckuck (Cuculus canorus) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeiner Kuckuck — Dieser Artikel beschreibt den Kuckuck (Cuculus canorus), für weitere Bedeutungen des Begriffs siehe Kuckuck (Begriffsklärung) Kuckuck Kuckuck (Cuculus canorus) Systematik …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”