Agravis Raiffeisen
AGRAVIS Raiffeisen AG
Agravis Raiffeisen-Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 2004
Sitz Hannover und Münster, Deutschland
Leitung Clemens Große Frie (Vorsitzender); Johannes Schulte-Althoff; Hugo Schweers; Dirk Bensmann (stv.); Hans-Georg Bruns (stv.)
Mitarbeiter 5200 (2010)[1]
Umsatz 5,435 Mrd. EUR (2010)[1]
Branche Agribusiness
Produkte Getreide, Ölsaaten, Futtermittel, Düngemittel, Pflanzenschutz, Saatgut, Agrartechnik, Energie, Einzelhandelsgeschäft, Baustoffhandel
Website AGRAVIS Raiffeisen AG

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist eine von insgesamt fünf landwirtschaftlichen Hauptgenossenschaften in Deutschland und eines der größten Unternehmen des Agrarhandels in Norddeutschland.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen entstand im Oktober 2004 durch Zusammenschluss der Raiffeisen Central-Genossenschaft Nordwest eG (RCG) in Münster und der Raiffeisen Hauptgenossenschaft Nord AG (RHG) in Hannover.

Beschreibung

Sie ist ein Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen mit rund 4,8 Mrd. Euro Umsatz und etwa 4.950 Mitarbeitern. Die geschäftlichen Schwerpunkte der AGRAVIS Raiffeisen AG liegen in den klassischen Agrarsparten Getreide, Ölsaaten sowie Futtermittel, Düngemittel, Pflanzenschutz und Saatgut. Bedeutende Aktivitäten bestehen zudem in den Bereichen Agrartechnik und Energie. Darüber hinaus wird ein Einzelhandelsgeschäft in den Raiffeisen-Märkten betrieben. Eine nennenswerte wirtschaftliche Rolle kommt zudem dem Baustoffhandel zu.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist Großhandelspartner der Primärgenossenschaften vor Ort, die das Geschäft mit den Landwirten verantworten. Daneben beliefert die AGRAVIS Raiffeisen AG über Tochtergesellschaften - in Regionen ohne Primärgenossenschaften - die Landwirte auch direkt.

Gebiet

Das Arbeitsgebiet der AGRAVIS Raiffeisen AG reicht über große Teile Nordrhein-Westfalens bis nach Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Darüber hinaus bietet die AGRAVIS-Gruppe ihre Geschäftsmöglichkeiten und Dienstleistungen seit neuestem auch in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern an. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Leitung

Der Vorstand besteht aus Clemens Große Frie (Vorstandsvorsitzender), Johannes Schulte-Althoff, Hugo Schweers sowie als stellvertretende Mitglieder Dirk Bensmann und Hans-Georg Bruns. Vorsitzender des 16 Mitglieder umfassenden Aufsichtsrats (8 Vertreter der Anteilseigner sowie 8 Vertreter der Arbeitnehmer) ist der Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes, Franz-Josef Möllers. Als AGRAVIS-Organ aktiv ist der Beirat, der aus Landwirten, Geschäftsführern der Genossenschaften sowie kooptierten Mitgliedern wie beispielsweise Vertretern der Genossenschaftsverbände und der Landwirtschaftsorganisationen besteht und beratende Funktion hat. Joost Meyerholz (auch Aufsichtsratsvorsitzender der Heidesand Raiffeisen Warengenossenschaft eG) ist Vorsitzender des Beirates.

Weblinks

Belege

  1. a b Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 6. Juli 2011, Seite U2.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agravis — Hafennahe Betriebsanlagen in Hannover Blick auf die Silo Anlagen von AGRAVIS Raiffeisen am Dortmund Ems Kanal in Münster …   Deutsch Wikipedia

  • Raiffeisen — Altes Logo der Raiffeisengenossenschaften Altes Logo der Raiffeisenbanken Raiffeisen ist der Marken bzw. Nam …   Deutsch Wikipedia

  • Raiffeisengenossenschaft — Raiffeisen ist der Familienname von: Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818–1888), deutscher Sozialreformer, Kommunalbeamter, Mitgründer der genossenschaftlichen Bewegung in Deutschland Raiffeisen steht für die nach ihm benannten genossenschaftlichen …   Deutsch Wikipedia

  • Raiffeisenverband — Raiffeisen ist der Familienname von: Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818–1888), deutscher Sozialreformer, Kommunalbeamter, Mitgründer der genossenschaftlichen Bewegung in Deutschland Raiffeisen steht für die nach ihm benannten genossenschaftlichen …   Deutsch Wikipedia

  • Freie Tankstelle — Typische neue Tankstelle 2007 Feuer und explosionssichere Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten – Versuchsanlage um 1900 Eine Tankstelle (auch Versorgungsanlage, ursprünglich Zapfstelle) ist eine Anla …   Deutsch Wikipedia

  • Pflanzenöl-Tankstelle — Typische neue Tankstelle 2007 Feuer und explosionssichere Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten – Versuchsanlage um 1900 Eine Tankstelle (auch Versorgungsanlage, ursprünglich Zapfstelle) ist eine Anla …   Deutsch Wikipedia

  • Pflanzenöltankstelle — Typische neue Tankstelle 2007 Feuer und explosionssichere Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten – Versuchsanlage um 1900 Eine Tankstelle (auch Versorgungsanlage, ursprünglich Zapfstelle) ist eine Anla …   Deutsch Wikipedia

  • Tankstellenfacharbeiter — Typische neue Tankstelle 2007 Feuer und explosionssichere Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten – Versuchsanlage um 1900 Eine Tankstelle (auch Versorgungsanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Versorgungsanlage — Typische neue Tankstelle 2007 Feuer und explosionssichere Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten – Versuchsanlage um 1900 Eine Tankstelle (auch Versorgungsanlage …   Deutsch Wikipedia

  • Agrartechnik — Landtechnik (oder auch Agrartechnik; Agrotechnik) bezeichnet sowohl die in der Landwirtschaft eingesetzten landtechnischen Geräte, die Landmaschinen, als auch den Wirtschaftszweig, der sich mit Herstellung, Vertrieb und Service dieser Geräte… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”