Aignan von Orléans

Aignan von Orléans oder Anianus von Orléans (* in Vienne; † um 453) war ein Bischof von Orléans und ein Heiliger der katholischen Kirche. Sein Gedenktag ist der 17. November beziehungsweise der 14. Juni (Übertragung seiner Gebeine).

Aignan wurde als Sohn adeliger Eltern geboren. Er soll zunächst als Einsiedler bei Vienne gelebt haben, dann aber dem Ruf des Heiligen Evurtius nach Aurelianum (dem heutigen Orléans) gefolgt sein. Er soll zum Priester geweiht worden und Leiter des Klosters des Heiligen Laurentius in einer Vorstadt von Orléans geworden sein. 391 folgte er dann Evurtius auf dem Stuhl des Bischofs von Orléans. Als die Hunnen unter Attila bis Orléans vorgerückt waren und es belagerten, soll er Gottvertrauen gepredigt und um Hilfe gebetet haben, aber auch nach der militärischen Hilfe der Römer gesandt haben. Als die Römer unter Aëtius mit den mit ihnen verbündeten Westgoten die Hunnen besiegen konnten, wurde dies in zumindest gleichem Maße Aignan zugeschrieben.

Sein Tod wird traditionell auf den 17. November 453 angesetzt. Er wurde zunächst in der Kirche des St. Laurentius beigesetzt, aber schließlich in die Kirche des St. Petrus 1259 unter Ludwig IX. dem Heiligen übertragen. Im Rahmen der Hugenottenkriege wurden seine Reliquien allerdings 1562 von protestantischer Seite verbrannt.

Literatur

Weblinks

 Commons: Aignan von Orléans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bischof von Orléans — Die folgenden Personen waren Bischöfe im Bistum Orléans (Frankreich): Diclopetus (ca. 343 und 346) Alitus Desinianus Evurtius, Evortius oder Eortius (374) Anianus oder Aignan († 453) Heiliger Prosper (ca. 460) Magnus Febatus Gratien Heiliger… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Orléans — Die folgenden Personen waren Bischöfe im Bistum Orléans (Frankreich): Diclopetus (ca. 343 und 346) Alitus Desinianus Evurtius, Evortius oder Eortius (374) Anianus oder Aignan († 453) Heiliger Prosper (ca. 460) Magnus Febatus Gratien Heiliger… …   Deutsch Wikipedia

  • Aignan (Begriffsklärung) — Aignan ist Name oder Namensbestandteil mehrerer geografischer Objekte in Frankreich: Aignan, französische Gemeinde in der Region Midi Pyrénées Kanton Aignan in der Region Midi Pyrénées Aignan ist der Name folgender Personen: Aignan von Orléans… …   Deutsch Wikipedia

  • Orléans — Orléans …   Deutsch Wikipedia

  • Orleans — Ọr|le|ans […leã ], Or|lé|ans [ɔrle ã: ]: französische Stadt an der Loire. * * * I Orléans   [ɔrle ã], Stadt am nördlichsten Punkt des Loirebogens, Frankreich, Verwaltungssitz der Region Centre und des Départements Loiret; 116 m über dem… …   Universal-Lexikon

  • Orléans — Ọr|le|ans […leã ], Or|lé|ans [ɔrle ã: ]: französische Stadt an der Loire. * * * I Orléans   [ɔrle ã], Stadt am nördlichsten Punkt des Loirebogens, Frankreich, Verwaltungssitz der Region Centre und des Départements Loiret; 116 m über dem… …   Universal-Lexikon

  • Aignan, St. [2] — St. Aignan (spr. Sängt Enjang), 1) Bischof von Orleans, s. Agnanus. 2) François Honorat de Beauvilliers, geb. 1607; vertheidigte während Ludwigs XIV. Minderjährigkeit die Sache desselben, eroberte Bourges u. unterwarf ihm Berry; Ludwig XIV.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Orléans [2] — Orléans (spr. ang), Hauptstadt des franz. Depart. Loiret, liegt 102–120 m ü. M., am rechten Ufer der schiffbaren Loire, die durch den 74 km langen Kanal von O. mit dem Loing und durch diesen mit der Seine in Verbindung steht, und ist ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Saint-Aignan (Orléans) — Saint Aignan, Chor und Seitenschiff …   Deutsch Wikipedia

  • Saint-Aignan — bezeichnet folgende französische Gemeinden und Kantone: Saint Aignan (Ardennes), Gemeinde im Département Ardennes Saint Aignan (Gironde), Gemeinde im Département Gironde Saint Aignan (Loir et Cher), Gemeinde im Département Loir et Cher Saint… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”