Alan Eaton Davidson

Alan Eaton Davidson (* 30. März 1924; † 2. Dezember 2003) war ein britischer Diplomat und Kulturhistoriker mit dem Themengebiet Food-History. Sein wichtigstes Werk ist der Oxford Companion to Food, der 1999 erschien.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Alan Davidson wurde in Nordirland geboren und studierte an der Oxford University klassische Sprachen. Während des 2. Weltkriegs war er als Soldat bei der Royal Navy. 1948 begann er seine diplomatische Laufbahn im Foreign Office und arbeitete in Washington, Tunis, Brüssel, Kairo und Den Haag; von 1973 bis 1975 war er Botschafter in Laos. In Washington heiratete er Jane Macatee, die Tochter eines amerikanischen Diplomaten.

Werk

Aus privatem Interesse begann er Ende der 1960er Jahre, sich mit Kochkunst und der Kulturgeschichte verschiedener Lebensmittel zu beschäftigen, zunächst vor allem mit Speisefischen und Meeresfrüchten. Sein erstes Buch erschien 1972 unter dem Titel Mediterranean Seafood in Großbritannien. Es gilt heute als Standardwerk zu diesem Thema und enthält sowohl Informationen zu Kulturgeschichte und Biologie als auch Rezepte. Weitere Bücher über Fisch waren Seafood Of South East Asia (1979) und North Atlantic Seafood (1979), für die er tausende Rezepte aus verschiedenen Ländern sammelte. Davidson gilt auch als Experte der Laotischen Küche.

1979 gründete Davidson die englischsprachige Zeitschrift Petits Propos Culinaires und den Buchverlag Prospect Books. Außerdem ist er Begründer des Oxford Symposium on Food & Cookery, das jedes Jahr in Oxford stattfindet.

Publikationen

  • Mediterranean seafood, 1972
  • Fish and fish dishes of Laos, 1975. ISBN 0-907325-95-5
  • Seafood of South-east Asia, 1977. Revised ed. 2003. ISBN 1-903018-23-4
  • North Atlantic seafood, 1980
  • Alan Davidson/Phia Sing (Hg.): Traditional Recipes of Laos, 1981. Illustrated by Soun Vannithone. ISBN 0-907325-02-5
  • On fasting and feasting: a personal collection of favourite writings on food and eating, 1988
  • Seafood: a connoisseur’s guide and cookbook, 1989, ISBN 0-85533-752-4 (Deutsch: Fisch und Meeresfrüchte, 1991)
  • A kipper with my tea: selected food essays, 1990
  • The Cook’s room: a celebration of the heart of the home, 1991
  • Fruit: a connoisseur’s guide and cookbook, 1991, ISBN 0-85533-903-9
  • The Oxford Companion to Food, Oxford, 1999, ISBN 0-19-280681-5
  • Trifle mit Helen Saberi, 2001, ISBN 1903018-19-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alan Davidson — Alan Eaton Davidson (* 30. März 1924; † 2. Dezember 2003) war ein britischer Diplomat und Kulturhistoriker mit dem Themengebiet Food History. Sein wichtigstes Werk ist der Oxford Companion to Food, der 1999 erschien. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Davidson (Familienname) — Davidson ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Alan Davidson (escritor culinario) — Alan Eaton Davidson (Londonderry, Irlanda del Norte, 30 de marzo de 1924 – ¿?, 2 de diciembre de 2003) fue un diplomático e historiador británico, conocido por haber escrito y editado muchas obras sobre la comida y la gastronomía. Fue el autor de …   Wikipedia Español

  • Alan Davidson (food writer) — For other uses, see Alan Davidson (disambiguation). Alan Eaton Davidson (30 March 1924 – 2 December 2003) was a British diplomat and historian best known for his writing and editing on food and gastronomy. He was the author of the 900 page,… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Dat–Daz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Euter (Lebensmittel) — Das Euter von Säugetieren, vor allem von Kühen, ist essbar und zählt zu den Innereien. In Großbritannien wird es in der Küche als elder bezeichnet, in Frankreich als tetine de veau. Bekannte Kochbücher enthielten früher Rezepte für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Arabische Küche — Platte mit Mezze in Jordanien Mit Arabische Küche bezeichnet man die Küchen der zur Arabischen Halbinsel gehörenden Länder, aber auch die Küchen der gesamten Region, die als Naher Osten und teilweise auch als Orient bezeichnet wird. Ihr Einfluss… …   Deutsch Wikipedia

  • Contenu:Australie — Projet:Australie/Liste des articles Liste mise à jour régulièrement par MyBot (d · c · b) à partir des articles liés au bandeau {{Portail Australie}} Modifications récentes des articles ayant le bandeau de ce portail… …   Wikipédia en Français

  • Liste de zoologistes — Attention, il n est pas d usage en zoologie d utiliser d abréviation pour les noms des auteurs (contrairement aux usages de la botanique, voir ici). Cette liste ne constitue pas une liste officielle. Nous attirons l attention du lecteur sur son… …   Wikipédia en Français

  • Botánicos por la abreviatura del autor — Anexo:Botánicos por la abreviatura del autor Saltar a navegación, búsqueda Autor botánico es quien por primera vez describe una planta. Su nombre científico viene dado por su nomenclatura binomial seguida de la abreviatura del autor/es botánico/s …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”