Alan Shorter

Alan Shorter (* 29. Mai 1932 in Newark (New Jersey); † 1987 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Musiker (Trompete und Flügelhorn) und Komponist des Free Jazz..

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Alan Shorter war der ältere Bruder des Saxophonisten Wayne Shorter. Er begann zunächst auf dem Altsaxophon zu spielen und wechselte, nachdem er die Highschool abgeschlossen hatte, zur Trompete. Er studierte an der Howard University, rebellierte aber gegen die ultra-konservative Atmosphäre und wurde relegiert; seinen Abschluss machte er an der New York University. Seine ersten professionellen Auftritte hatte er als Mitglied einer lokalen Bebop Big Band namens Jackie Bland Band, zu der auch sein Bruder Wayne, der Posaunist Grachan Moncur III und der Pianist Walter Davis Jr. gehörten. In der Frühphase seiner Karriere war Shorter eher ein Bebop-Musiker, verlagerte aber bald seine Interessen in Richtung Free Jazz.
Mitte der 1960er Jahre zog Shorter nach Europa und trat in Genf und Paris auf; Ende der 1970er Jahre kehrte er in die Vereinigten Staaten zurück. Er unterrichtete dann kurz am Bennington College, geriet dann aber in Vergessenheit. Er starb 1987 in an einem Aortaverschluss in Los Angeles , kurz nachdem er von Ruth Ann Hancock, einer Cousine von Herbie Hancock engagiert worden war.

Shorter nahm unter eigenem Namen zwei Alben auf, Orgasm (1968) und Tes Esat (1970); sie wurden 2004 bzw. 2005 von Verve Records wiederveröffentlicht. Außerdem wirkte er zwischen 1965 und 1970 an fünf Alben des Saxophonisten Archie Shepp mit, wie dem Impulse-Album Four for Trane. Drei Alben entstanden 1965/66 mit Marion Brown und eines 1970 mit Alan Silva (Seasons, 1970); 1965 hatte er bei Wayne Shorters Album The All Seeing Eye einen Gastauftritt. Einige dieser Alben enthalten seine ungewöhnlichen Kompositionen, wie etwa „Mephistopheles“ (auf The All Seeing Eye).

Alan Shorters Spiel ist mit dem von Don Cherry vergleichbar. Die Autoren Richard Cook heben die Qualität seiner Kompositionen, insbesondere auf seinem Album Orgasm (1968) hervor.

Diskographische Hinweise

Alben unter eigenem Namen

Alben als Sideman

  • Archie Shepp: Four for Trane (Impulse!, 1964)
  • Archie Shepp: Coral Rock (1970)
  • Wayne Shorter: The All Seeing Eye (Blue Note, 1965)
  • Marion Brown: Marion Brown Quartet (1965)
  • Marion Brown: Marion Brown (1965)
  • Marian Brown: Juba-lee (1966)

Quellen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alan Shorter — (May 29, 1932 1987) was a free jazz trumpet and flugelhorn player, and the older brother of composer and saxophone player Wayne Shorter. He was described by one critic as a marginal but colorful jazz personality.… …   Wikipedia

  • Shorter — ist der Familienname folgender Personen: Alan Shorter (1932–1987), US amerikanischer Musiker (Trompete und Flügelhorn) und Komponist des Free Jazz Dora Sigerson Shorter (1866–1918), irische Dichterin Edward Shorter (* 1941), kanadischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Alan Silva — en Belgique en 1969 Nom Alan Treadwell DaSilva Naissance 29 janvier …   Wikipédia en Français

  • Alan Silva — 1969 Alan Silva (Alan Treadwell DaSilva; * 29. Januar 1939 auf Bermuda) ist ein amerikanischer Musiker des Creative Jazz und der freien Improvisationsmusik. Er ist vor allem als Kontrabassist bekannt, war einer der Bassisten des frühen Free Jazz… …   Deutsch Wikipedia

  • Alan Colmes — Colmes in July 2009 Born September 24, 1950 (1950 09 24) (age 61) New York City Nationality …   Wikipedia

  • Alan Paton — Alan Stewart Paton (11 January 1903 – 12 April 1988) was a white South African author and liberal political activist.FamilyPaton was born in Pietermaritzburg, Natal Province (now KwaZulu Natal), the son of a minor civil servant. After attending… …   Wikipedia

  • Alan Cumming — Infobox actor name = Alan Cumming imagesize = 185px caption = Cumming promoting Neverwas at the 2005 Toronto Film Festival birthdate = birth date and age|1965|1|27 birthplace = Aberfeldy, Scotland homepage = http://www.alancumming.com spouse =… …   Wikipedia

  • Wayne Shorter — Infobox musical artist Name = Wayne Shorter Img capt = Photo by Tom Beetz Img size = Landscape = yes Background = non vocal instrumentalist Birth name = Alias = Born = Birth date and age|1933|8|25|mf=y Died = Origin = Newark, New Jersey, United… …   Wikipedia

  • Liste von Jazzmusikern — Abk. Instrument acc Akkordeon acl Altklarinette afl Altflöte arr Arrangement as Altsaxophon b Bass bar …   Deutsch Wikipedia

  • Four for Trane — Studioalbum von Archie Shepp Veröffentlichung 1964 Label Impulse! …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”