Alba (Titularbistum)

Alba ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche.

Die in Nordafrika gelegene Stadt war ein alter römischer Bischofssitz, der im 7. Jahrhundert mit der islamischen Expansion unterging. Er lag in der römischen Provinz Numidien.

Titularbischöfe von Alba
Nr. Name Amt von bis
1 Johannes Petrus Verhorst Weihbischof in Trier (Kurtrier) 24. November 1687 12. Juli 1708
2 Pawel Antoni Załuski Weihbischof in Płock (Polen-Litauen) 1711
3 Eric Francis MacKenzie Weihbischof in Boston (USA) 11. Juli 1950 20. August 1969
4 André-Jacques Fougerat emeritierter Bischof von Grenoble (Frankreich) 19. September 1969 30. Oktober 1983
5 José Joaquín Matte Varas Militärbischof von Chilenischen Militärordinariates (Chile) 26. November 1983 7. März 1998
6 José Sótero Valero Ruz Weihbischof in Valencia en Venezuela (Venezuela) 9. Mai 1998 19. März 2001
7 Sérgio da Rocha Weihbischof in Fortaleza (Brasilien) 13. Juni 2001 31. Januar 2007
8 Vito Rallo
Titularerzbischof pro hac vice
Apostolischer Nuntius in Burkina Faso und Niger 12. Juni 2007

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alba — steht für: Alba (Automarke), eine ehemalige französische Automarke Alba Berlin, einen nach dem Entsorgungsunternehmen bezeichneten Basketballklub Alba (Motorrad), Motorradhersteller Alba (Reichskleinodien), einen Teil der Reichskleinodien des… …   Deutsch Wikipedia

  • Alba Maritima — ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Die frühere Bezeichnung (vor 1948) war Titularbistum von Belgrad und Semendria. Der Bischofssitz liegt in Dalmatien. Titularbischöfe von Alba Maritima Nr. Name Amt von bis 1 Matthaeus Benlich …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Alba Julia — Basisdaten Staat Rumänien Kirchenprovinz Immediat Diözesanbischof György Jakubinyi …   Deutsch Wikipedia

  • Nova (Titularbistum) — Nova ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf einen untergegangenen Bischofssitz in der gleichnamigen antiken Stadt, die in der römischen Provinz Africa proconsularis (heute nördliches Tunesien) lag. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Amisus (Titularbistum) — Amisus (italienisch: Amiso) ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf ein früheres Bistum der antiken Stadt Amisos in der kleinasiatischen Landschaft Pontos, heute Samsun an der türkischen Schwarzmeerküste. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Appiaria (Titularbistum) — Appiaria ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf einen ehemaligen Bischofssitz, benannt nach der gleichnamigen antiken Stadt in der römischen Provinz Moesia inferior im heutigen Bulgarien. Es gehörte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Astigi (Titularbistum) — Astigi ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf einen untergegangenen Bischofssitz in der antiken Stadt Écija, die in der Spätantike in der römischen Provinz Hispania ulterior bzw. in der Spätantike Baetica lag.… …   Deutsch Wikipedia

  • Marcopolis (Titularbistum) — Marcopolis (ital.: Marcopoli) ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf ein früheres Bistum in der römischen Provinz Mesopotamia bzw. in der Spätantike Osrhoene in Syrien östlich des Euphrats. Das Bistum gehörte… …   Deutsch Wikipedia

  • Moglaena (Titularbistum) — Moglaena (ital.: Moglena) ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf ein früheres Bistum der antiken Stadt Florina in Griechenland. Das Bistum gehörte der Kirchenprovinz Achrida an. Titularbischöfe von Moglaena Nr.… …   Deutsch Wikipedia

  • Novae (Titularbistum) — Novae (ital.: Nove) ist ein Titularbistum der römisch katholischen Kirche. Es geht zurück auf ein früheres Erzbistum der antiken Stadt Novae in Moesia inferior im Norden Bulgariens. Titularbischöfe von Novae Nr. Name Amt von bis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”