-philie

Substantive mit der Endung -philie (von griech. philos - der Freund) bezeichnen eine Vorliebe oder Neigung insbesondere eines Menschen zu einer bestimmten Gattung von Objekten oder Personen. Der Gegensatz zur „-philie“ ist schließlich die „-phobie“, also eine Abneigung gegen die betreffende Gattung, die sich nicht zwingend mit dem klinischen Begriff der Phobie decken muss.

Die betreffenden Adjektiv-Suffixe lauten „-phil“, „-man“ und „-phob“.

Bekannte "Philien" sind:

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”