Albert Pulvers

Albert Pulvers (* 12. März 1868; † 8. Oktober 1933 in Ilmenau) war ein deutscher Politiker der SPD.

Leben

Der Weißgerber Albert Pulvers zog 1892 nach Ilmenau, wo er 1893 seine Frau kennenlernte, mit der er später 16 Kinder bekam.

1898 trat er dem kurz zuvor unter Mitwirkung von Paul Löbe gegründeten Ortsverein der SPD bei. Daraufhin wurde er von seinem Arbeitgeber entlassen und arbeitete zunächst als Milchhändler, bevor er 1911 die Gaststätte „Zur Weintraube“ (Rottenbachstraße/Ecke Unterpörlitzer Straße) gründete. 1908 wurde Pulvers für die SPD in den Ilmenauer Stadtrat gewählt. 1910 wurde er Vorsitzender des Stadtrats. Bei den folgenden politischen Krisen des Ersten Weltkriegs, der Novemberrevolution und der Hyperinflation von 1923 versuchte er, zwischen bürgerlichem und radikal-linkem Lager zu vermitteln und so Unruhen in der Stadt zu vermeiden. Dabei gehörte er dem Arbeiterrat an, in dem er für die Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister Hermann Zachäus eintrat. Auch auf dem sozialen Feld engagierte sich Pulvers, z.B. bei der 1900 gegründeten Ilmenauer Wohnungsbaugenossenschaft.

1933 wurde der Stadtrat von der NSDAPgleichgeschaltet“, wodurch Pulvers nach 25 Jahren aus ihm ausschied. Wenig später verstarb er. Sein Grab befindet sich auf dem Ilmenauer Friedhof

1946 wurde die Wörthstraße (die erste Straße, in der die Wohnungsbaugenossenschaft im Jahr 1900 Häuser errichtete) in Albert-Pulvers-Straße umbenannt.

Literatur

  • Amtsblatt der Stadt Ilmenau vom 7. März 2008: Albert Pulvers - ein Leben zum Wohle der Stadt Ilmenau. Nr. 02/08, S. 12.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pulvers — Albert Pulvers (* 12. März 1868; † 8. Oktober 1933 in Ilmenau) war ein deutscher Politiker der SPD. Leben Der Weißgerber Albert Pulvers zog 1892 nach Ilmenau, wo er 1893 seine Frau kennen lernte, mit der er später 16 Kinder bekam. 1898 trat er… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Straßen und Plätzen in Ilmenau — Schematische Skizze der im Artikel beschriebenen Straßen und Plätze Dieser Artikel enthält eine Auswahl wichtiger Straßen und Plätze in der thüringischen Stadt Ilmenau. Insgesamt gibt es in Ilmenau etwa 170 Straßen und 5 Plätze (Marktplatz,… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedhof Ilmenau — Kreuzkirche Grab Corona Schröters Der Ilmenauer Friedhof ist der einzige Friedhof der Stadt Ilmenau im Ilm Kreis ( …   Deutsch Wikipedia

  • Ilmenauer Friedhof — Kreuzkirche Alte Trauerhalle …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Ilmenau — Goethedenkmal vor dem Amtshaus Diese Liste enthält Persönlichkeiten der Stadt Ilmenau in Thüringen mit etwa 27.000 Einwohnern. Bereits seit dem späten 18. Jahrhundert lockte die Stadt immer wieder bedeutende kulturelle Persönlichkeiten, wie etwa… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der militärischen Taktiken — Dieser Artikel gibt einen Überblick über die Entwicklung der unterschiedlichen militärischen Taktiken im Zusammenspiel von technologischem, soziologischem und strategischen Fortschritt. Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 2 Altertum 2.1 Griechen 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Maier (Alchemist) — Michael Maier, 48 Jahre alt. Einziges Porträt. 1617. Aus: Atalanta Fugiens. Oppenheim 1618. Kupfer von Matthäus Merian …   Deutsch Wikipedia

  • Wolff Walsrode — Wolff Walsrode, bis 1969 Wolff   Co. Rechtsform Aktiengesellschaft, ehemalige, bis 1965 Kommanditgesellschaft auf Aktien Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Insektizide: Mit der chemischen Keule gegen Plagegeister —   Insektizide sind chemische Substanzen, die Insekten und ihre Larven töten oder deren Wachstum hemmen. Man setzt sie in Land und Forstwirtschaft, bei Vorratshaltung und Seuchenbekämpfung sowie im Haushalt ein. Die Insektizide lassen sich je nach …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”