Albert von Brunn

Albert von Brunn (* 19. September 1880 in Köthen; † 28. Dezember 1942) war ein deutscher Astronom.

Brunn studierte 1899 bis 1904 in Leipzig, Würzburg und Göttingen. 1904 promovierte er in Göttingen (Die Säkularbeschleunigung des Mondes). Danach war er an der Universität Heidelberg (bei Karl Wilhelm Valentiner) und habilitierte sich 1909 in Danzig, wo er 1920 Direktor des (astronomisch-meteorologisch-nautischen) Observatoriums wurde (nach Dienst im Ersten Weltkrieg als Meteorologe bei der Armee). 1922 wurde er Professor, trat aber 1926 als Direktor des Observatoriums zurück.

Brunn beschäftigte sich mit astronomischer Zeitmessung, Theorie der Refraktion und Himmelsmechanik. 1920 erschienen in Danzig seine Bemerkungen zum Dreikörperproblem. Er war auch an einer Expedition zur Überprüfung der Allgemeinen Relativitätstheorie durch Beobachtung der Lichtablenkung von Sternen nahe der Sonne bei einer Sonnenfinsternis von Erwin Freundlich 1929 beteiligt, obwohl er der Theorie skeptisch gegenüberstand.[1]

Literatur

  • Erwin Finlay-Freundlich, Nachruf in Astronomische Nachrichten, Bd.280, 1951, S.142

Einzelnachweise

  1. Bei der Expedition wurden auch Diskrepanzen zu Einsteins Vorhersagen festgestellt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wilhelm Albert von Brunn — (* 17. September 1911 in Köthen; † 8. Mai 1988 in Wiesbaden) war ein deutscher Prähistoriker und Archäologe.
 Leben Von Brunn studierte in Marburg, Wien, Berlin und Halle und wurde 1937 mit einer Dissertation über das Hausgräberfeld in… …   Deutsch Wikipedia

  • Albert von Koller — Albert Freiherr von Koller Albert Freiherr von Koller (* 7. Januar 1849 in Prag; † 18. Januar 1942 in Wien) war ein General der Infanterie der österreichisch ungarischen Streitkräfte. Inha …   Deutsch Wikipedia

  • Brunn — ist der Name folgender geographischer Objekte: Gemeinden: Brunn (Oberpfalz), Gemeinde im Landkreis Regensburg, Bayern Brunn (Mecklenburg), Gemeinde im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg Vorpommern Brunn am Gebirge, Gemeinde in… …   Deutsch Wikipedia

  • Brunn membrane epithelial nests — (broon) [Albert von Brunn, German anatomist, 1849–1895] see under membrane and nest …   Medical dictionary

  • brunn's membrane — ˈbru̇nz noun Usage: usually capitalized B Etymology: after Albert von Brunn died 1895 German anatomist : the part of the nasal mucous membrane that serves as an organ of smell …   Useful english dictionary

  • Brunn am Gebirge — Brunn am Gebirge …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Salomon von Rothschild — (October 29, 1844 February 11, 1911) was a banker in Austria Hungary and a member of the Rothschild banking family of Austria.Personal lifeBorn in Vienna, he was the youngest child of Anselm von Rothschild (1803 1874) and Charlotte von Rothschild …   Wikipedia

  • Brunn's membrane — bru̇nz n the part of the nasal mucous membrane that serves as an organ of smell Brunn Albert von (1849 1895) German anatomist. Brunn described the membrane that bears his name in Senseorgans, a posthumous work published in 1897 …   Medical dictionary

  • Brunn — Fritz, 20th century Czechoslovakian physician. See B. reaction. Albert von, German anatomist, 1849–1895. See B. membrane, B. nest …   Medical dictionary

  • Albert Rehm — während seines Rektorats (1930). Gemälde von Ernst Maria Físcher Albert Rehm (* 15. August 1871 in Augsburg; † 31. Juli 1949 in München) war ein deutscher Klassischer Philologe. Inhaltsverzeichni …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”